Direkt zum Inhalt

Kultur

Kultur ist nicht nur bedeutend für die Identität einer Region, sondern auch ein relevanter Wirtschaftsfaktor. Sie schafft Aufträge in diversen Bereichen für Zulieferer. Sie zieht Besucherinnen und Besucher an, deren Ausgaben wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückfliessen. Und sie ist ein wichtiger Faktor für die Innovationsfähigkeit der Unternehmen und der Region, indem sie ein kreatives Klima prägt.

Laden Sie sich den Kultur-Kalender auf Ihr Mobile. Jetzt die Zürich Park Side Kultur-App im App-Store oder Google Play downloaden.

Die praktische App
für Ihre Kultur-Übersicht

Veranstaltungen

z.B. 22.01.2019
Der Kulturkalender zeigt Veranstaltungen der kommenden 30 Tage an.
DivertiMento 22.01.1920.00 Zug
Fanfaren und Trommelwirbel für DivertiMento: Der erfolgreichste Comedy-Act der Schweiz kehrt nach fast zweijähriger Auszeit auf die helvetischen Bühnen zurück. Ein lang erwartetes Comeback mit gestähltem Humor und messerscharfen Pointen.
Das Zelt
Stierenmarkt
6300 Zug
Laras Plan 22.01.1926.01.19jeweils 20.00 Horgen
Reformiertes Kirchgemeindehaus
Kelliweg 21
8810 Horgen
Veranstalter:
Dramatischer Verein
8810 Horgen
Josef in Ägypten 22.01.1920.00 Menzingen
Eine bewegende Geschichte, aus dem Blickwinkel des Ägyptologen und Religionswissenschaftlers Jan Assmann betrachtet (Friedensnobelpreis des deutschen Buchhandels 2018). Prof. Dr. Jan Assmann hält im Lassalle-Haus einen Vortrag zum Thema "Josef in Ägypten". Der Ägyptologe und Religionswissenschaftler wurde 2018 zusammen mit seiner Frau Aleida mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels geehrt. Sein Vortrag zum Thema "Josef in Ägypten" findet im Rahmen der 45. Hebräischwoche statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Lassalle-Haus
Edlibach
6313 Menzingen
Zippel Zappel Müüslitrappel 23.01.1910.00 Horgen
Buchstart Veranstaltung für Kinder von 9 Monaten - 2 Jahre und ihre Eltern und Grosseltern
Gemeindebibliothek
Alte Landstrasse 26
8810 Horgen
044 725 35 68
Gschichte-Zyt 23.01.1915.30 Hünenberg
mit Rahel Hauenstein
Bibliothek Hünenberg
Einhornweg 2a
6331 Hünenberg
Büechermuus chunnt is Huus 23.01.1916.00 Horgen
Gschichteziit i de Bibliothek für Kinder ab 4 Jahren
Gemeindebibliothek
Alte Landstrasse 26
8810 Horgen
044 725 35 68
Vortrag: Archäologie in Menzingen 23.01.1919.00 Menzingen
Archäologie in Menzingen: Ein öffentlicher Vortrag von Martina Brennecke und Stefan Hochuli zu den Themen "Gletscher als Baumeister der Menzinger Landschaft" und "Menzingens Geschichte verbirgt sich im Boden". Teil 1: Gletscher als Baumeister der Menzinger Landschaft. In Menzigen befindet sich eine der bedeutendsten Moränenlandschaft der Schweiz. Die Vielfalt der Zuger Landschaft geht im Wesentlichen auf das Wirken der Gletscher am Ende der letzten Eiszeit zurück. Martina Brennecke, dipl. Landschaftsarchitektin FH, Leiterin Abteilung Natur und Landschaft, stellvertretende Leiterin des Amtes für Raumplanung Kanton Zug. Teil 2: Menzingens Geschichte verbirgt sich im Boden. Menzingen wird erstmals im 13. Jahrhundert schriftlich erwähnt. Doch der grösste Teil der Geschichte ist schriftlos. Archäologische Funde und naturwissenschaftliche Untersuchungen belegen die Anwesenheit von Menschen bereits ab 4'000 Jahre vor Christus. Stefan Hochuli, Dr. phil., Leiter Amt für Denkmalpflege und Archäologie Kanton Zug. MänzigeHELL lädt Sie gerne zu diesem sehr interessanten Vortrag zur Entstehung der Menzinger Landschaft und ihrer Besiedlung durch den Menschen ein.
Zentrum Schützenmatt
Mattenstrasse 1
6313 Menzingen
Bodo Wartke 23.01.1920.00 Zug
Das Stück ist alt, also wirklich alt. Und der Text ist von oben bis unten durchgereimt. Das mag jetzt alles nicht so sexy klingen. Ist es aber. Und lustvoll, schnell, tiefgründig, klaviervirtuos und unfassbar lustig. Weil: Bodo Wartke. Der spielt und singt nämlich mit seiner Bühnenpartnerin Melanie Haupt alle Rollen gleich selber. Wer schon mal Bodo Wartke gesehen hat, wird sofort Tickets kaufen. Mit gutem Grund.
Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300 Zug
Comedy Club 18 Award 23.01.1920.00 Zug
In den Comedy-Battles überzeugten sie mit viel Witz, herrlicher Selbstironie und einzigartigen Innovationen. Es wurde gesungen, gespielt und gekämpft. Nun empfängt Claudio Zuccolini die elf Battle-Gewinner zur grossen Finalshow! Wer mit dem Comedy Club auf Tournee geht, gehört zu den besten Comedians der Schweiz. Für einen von elf Newcomern könnte dies schon bald Realität werden: der Gewinner des DAS ZELT Comedy Club 18 Awards reist bei der Tournee 2019 mit Das zelt durch die Schweiz und steht neben den Comedy-Grössen Dominic Deville, Stéphanie Berger und Claudio Zuccolini auf der Bühne. Nachdem sie es im Zweikampf geschafft haben, sich in die Herzen der Zuschauer zu batteln, gilt es im Finale, sich gleich gegen zehn Konkurrenten durchzusetzen. Eine bunte Mischung an Newcomern kämpft in der Comedy Club Award Show um den grossen Titel und versucht, sowohl das Publikum im Saal sowie die Fachjury zu überzeugen.
Das Zelt
Stierenmarkt
6300 Zug
Männerchor Hagendorn 23.01.1920.00 Cham
Konzert: Fründe singed mit Froid! Theater: Alles beschtens g'reglet. Dieses Jahr werden wir unterstützt durch den Männerchor Hämikon. 50 Männerstimmen erschallen in der Mehrzweckhalle in Hagendorn. Ein gewaltiges Erlebnis. «Fründe singed mit Froid!» Das ist doch ein schönes Versprechen, das wir unserem neuen Konzert-Programm zu Grunde legen. Wir hoffen sehr, dass Sie mit dabei sind und uns Ende Januar besuchen. Es lohnt sich diesmal besonders, denn wir haben für den zweiten Teil unseres Konzerts den Männerchor Hämikon eingeladen. Es werden also fünfzig Männerstimmen in der Mehrzweckhalle in Hagendorn erschallen. Sicher ein gewaltiges Erlebnis. Silvia Baroni, die beide Männerchöre dirigiert, hat ein interessantes Programm aus Opern und Operetten zusammengestellt. Bei unserer Theatergruppe ist «Alles beschtens greglet». Es kann also gar nichts schieflaufen – oder etwa doch? Jungbäuerin Rosi hat auf ihrem Hof schöne Fremdenzimmer eingerichtet, um einen Nebenerwerb zu erzielen. Doch ihr Schwiegervater Anton will die Urlaubsgäste so schnell wie möglich wieder vertreiben. Und wenn sich auch noch die geizige Nachbarin Hermine, die verträumte Postbotin Lisa und der Tierarzt Dr. Meinrad Kümmerli einmischen, gibt's weitere Probleme. Wieso möchte der erste Feriengast, ein Schriftsteller, am liebsten inkognito bleiben? Und was für eine Rolle der Schönling Gustav Glitzer, die aufgetakelte Sonja von Hardenberg oder Klara spielen, erfahren Sie in dieser witzigen Komödie in drei Akten, die Armin Werder und seine Theaterspielerinnen und Theaterspieler auf die Bühne bringen.
Schulhaus Hagendorn
Lorzenweidstrasse 80
6330 Cham
Veranstalter:
Männerchor Hagendorn
6332 Hagendorn
Ursula Krechel – Geisterbahn 23.01.1920.00 Zug
Lesung und Gespräch mit Ursula Krechel, «Geisterbahn» (Jung und Jung 2018). Durch den Abend führt Sabine Graf. Fast ein Jahrhundert umspannt der Bogen von Ursula Krechels Roman, der die Geschichte einer deutschen Familie, der Dorns erzählt, die als Sinti infolge der mörderischen Politik des NS-Regimes organisierter Willkür ausgesetzt sind. Am Ende des Krieges haben sie den Grossteil ihrer Trierer Familie, ihre Existenzgrundlage, jedes Vertrauen in Nachbarn und Institutionen verloren. Mit grosser sprachlicher Eleganz folgt Ursula Krechel in «Geisterbahn» (Jung und Jung 2018) den Lebensspuren der Opfer und schafft aus historischen Zeugnissen ein bewegendes Bild deutscher Geschichte, die bis heute nachwirkt.
Bibliothek Zug
St. Oswaldsgasse 21
6300 Zug
041 728 23 13
Goitse 23.01.1920.15 Baar
Diese Band ist nicht nur unglaublich jung, sondern auch unglaublich gut: Fast alle Musiker sind mehrfache All Ireland Champions an ihren Instrumenten und an der Bodhrán, der irischen Handtrommel, ist sogar ein Weltmeister zu Gange. Die einzige junge Dame hört auf den Namen Áine McGeeney und sie spielt nicht nur virtuos Fiddle, sondern hat auch eine zarte Soprano Stimme, welche die irische Presse an die junge Kate Rusby erinnert. Bei den Live Ireland Music Awards räumten Goitse zuletzt als "Trad Group of the Year 2015" ab. Bereits drei Jahre zuvor wurde die Band dort als bester Newcomer ausgezeichnet und die Juroren schwärmten: "great sound, a fresh take on the tradition, …. Goitse has it all. Great, great stuff in song and tune." Goitse sind im Irish Folk beheimatet, ziehen aber auch traditionelle Spielweisen anderer Länder hinzu. Man hört, wie viel Inspiration und Erfahrung die Band bei ihren Tourneen durch China, USA, die Karibik und Europa gesammelt hat. Nach fünf Jahren harter Arbeit sind Goitse auf dem Folk-Olymp angekommen und eines ist sicher: Sie werden die kommende Dekade entscheidend prägen.
Rathus-Schüür
Rathausstrasse 2
6340 Baar
Vorverkauf: Gemeindebüro, Telefon 041 769 01 43
Suisse Diagonales Jazz 23.01.1920.30 Wädenswil
Suisse Diagonales Jazz Festival: Nolan Quinn Quintet - Maxmantis
Theater Ticino
Seestrasse 57
8820 Wädenswil
044 780 93 58
Veranstalter:
Wadin Jazz
8820 Wädenswil
Vernissage: Forum für Schmuck und Design (FFSD) 24.01.1918.00 Baar
Vernissage: 38 Schmuckstücke zum Thema. Von Schmuckkünstler/-innen aus verschiedenen Ländern. Die Schmuckgalerie Brigitte Moser, Baar, zeigt eine Ausstellung des Vereins Forum für Schmuck und Design (FFSD), Köln. Einfühlungsvermögen, Kreativität und Assoziationskünste waren gefragt. Jeder hat im Leben ein Motto, das sie oder ihn begleitet. Wie eine Melodie, die aufklingt, „die mir am Herzen liegt“, oder es gibt einen Spruch, der witzig ist. Einerlei, ob tiefsinniger Leitspruch oder witzige Devise – es sollte in ein Schmuckstück umgesetzt werden. Die Mitglieder meldeten sich zur Ausstellung an und schrieben auf eine Blankopostkarte ihr aktuelles Motto. Im nächsten Schritt wurden die Postkarten mit den Sprüchen unter allen Ausstellungsteilnehmern verlost. Die Teilnehmer erhielten die für sie geloste Postkarte – von der sie nicht wussten, von wem sie ist - und setzten dann das ihnen zugewiesene Motto in ein Schmuckstück um. In einer Mappe sind die Kommentare der Teilnehmer zu lesen. Die Schmuckstücke wurden fotografisch dokumentiert, sie sind in einem Schuber als Postkartensammlung zu kaufen.
Brigitte Moser Schmuck Galerie
Dorfstrasse 27
6340 Baar
Öffnungszeiten: Mittwoch - Freitag 10 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr, Samstag 10 - 12 Uhr
Guter Schlaf für Gesundheit und Wohlbefinden 24.01.1918.30 Pfäffikon
Inputreferat von Dr. Annkathrin Pöpel, danach Schlafsprechstunde mit Spezialisten
Vögele Kultur Zentrum
Gwattstrasse 14
8808 Pfäffikon
055 416 11 11
Öffnungszeiten: Mittwoch-Sonntag 11.00-17.00 Uhr, Donnerstag bis 20.00 Uhr
Viertel vor Fritig 24.01.1919.00 Zug
Ob einfach ein Feierabend Bier genossen wird, oder aber die Chance genutzt, die lang vergessene Welt der Cocktails wieder aufleben zu lassen – Viertel vor Fritig bietet alles, was sonst nur noch selten zu finden ist und leitet mit gemütlicher Bar-Stimmung und leckeren Tapas das näher rückende Wochenende ein.
Galvanik
Chamerstrasse 173
6300 Zug
Die Unbekannte aus der Seine 24.01.1919.30 Zug
Ein unbekanntes Mädchen wird die einzige Zeugin dafür, dass der arbeitslose Albert, den seine Braut verlassen hat, einen Raubmord begeht, der ihm freilich nichts einbringt. Sie liebt ihn, und als sie sieht, dass seine Braut zu ihm zurückkehrt und er glücklich werden kann, verlässt sie ihn und geht ins Wasser, um niemals in die Versuchung zu kommen, ihn zu verraten. Ihre Totenmaske wird berühmt und wird auch Alberts Wohnzimmer zieren.... Das Drama rund um Liebe, Enttäuschung, und kleinbürgerliche Moral ist auch nach mehr als einhundert Jahren faszinierend und von ungebrochener Aktualität.
Theater Metalli
Baarerstrasse 14
6300 Zug
Veranstalter:
Kinder- und Jugendtheater Zug
6300 Zug
Stephan Siegrist 24.01.1919.30 Cham
In seinem neuen Vortrag erzählt Stephan Siegrist humorvolle aber auch schicksalhafte Erlebnisse aus seinem Leben als Extrembergsteiger. Dabei spannt er den Bogen von den frühen Jahren als aufstrebender Kletterer über seine Passion für die sturmumtosten Gipfel in Patagonien, wie er auch in der Eiger-Nordwand noch Herausforderungen findet, bis hin zum jüngsten Projekt am Cerro Kishtwar im Kashmir. 16 Reisen zu den eisbepackten Granitgipfeln in Patagonien hat Stephan Siegrist hinter sich, davon gibt es witzige, aber auch ernstere Anekdoten zu erzählen. Noch häufiger kletterte der gebürtige Berner in der Nordwand seines Hausbergs – dem Eiger. Zusammen mit Thomas Huber und Roger Schäli gelang ihm hier die Zweitbesteigung der Route «Metanoja» von Jeff Lowe. Der inzwischen schwer erkrankte Amerikaner hatte die Route 1991 in einem legendären Alleingang erschlossen. Im zweiten Teil des Vortrages wird es um den wilden Kashmir gehen, wo sich Siegrist in den letzten Jahren viel aufgehalten hat. Nicht nur grosse bergsteigerische Aufgaben sind dort noch zu finden, auch politische Probleme machen Reisen dorthin zur Herausforderung. Im Mittelpunkt steht die Besteigung des Cerro Kishtwar, den Stephan Siegrist zusammen mit Julian Zanker und Thomas Huber im Oktober 2017 als erst viertes Team besteigen konnte.
Lorzensaal
Dorfplatz 3
6330 Cham
041 784 49 49
Michael Theurillat 24.01.1919.30 Horgen
Lesung aus seinem neuesten Kriminalroman "Lenz"
Begegnungszentrum Baumgärtlihof
Baumgärtlistrasse 12
8810 Horgen
044 725 95 55
Veranstalter:
Lesegesellschaft Horgen
8810 Horgen
«Erfolgreiche Integration von Flüchtlingen» 24.01.1919.30 Kilchberg
Podiumsdiskussionn
Meierhüsli
Dorfstrasse 82
8802 Kilchberg
DivertiMento 24.01.1925.01.19jeweils 20.00 Zug
Fanfaren und Trommelwirbel für DivertiMento: Der erfolgreichste Comedy-Act der Schweiz kehrt nach fast zweijähriger Auszeit auf die helvetischen Bühnen zurück. Ein lang erwartetes Comeback mit gestähltem Humor und messerscharfen Pointen.
Das Zelt
Stierenmarkt
6300 Zug
Café Deseado 24.01.1920.00 Thalwil
Das Café Deseado bewegt sich stetig von 47½°N nach 47½°S und schaut sich unterwegs nicht nur die Landschaft hinter Bahnhöfen genauer an. Was dabei an Klang entsteht, wird derzeit wie folgt beschrieben: «Im Café Deseado ertönt die Musik aus jenem Café, das es im Puerto Deseado, Patagonien nicht gibt. Serviert werden durchwegs Eigenkreationen – eine Mixtur, zusammengebraut aus den verschiedensten, mehr oder weniger traditionellen Stilen. Mag eine ähnliche Mélange damals an der Mündung des Río de la Plata eine Hauptzutat gewesen sein, um den Tango zu destillieren, erzählt sie heute wortlose Geschichten aus der Pampa südlich des oberen Bodensees.»
KulTWerk
Gotthardstrasse 62
8800 Thalwil
Blanca Imboden 24.01.1920.00 Adliswil
Am 24. Januar liest die Bestsellerautorin Blanca Imboden im Kulturtreff der Bibliothek Adliswil. Die Innerschweizerin ist für unterhaltsame, leichte Lektüre und vergnügliche Lesestunden bekannt. In Adliswil liest sie aus ihrem neusten Roman «Arosa» sowie aus Kolumnen und erzählt von ihrem Leben und Schreiben. «Die Menschen wollen doch nicht einfach meine Bücher vorgelesen bekommen, sondern etwas über mich erfahren» – Ihre Erklärung, weshalb sie aus dem Nähkästchen plaudert und ihren Zuhörern einen Blick hinter die Kulissen verspricht.
Bibliothek Adliswil
Bahnhofplatz 5
8134 Adliswil
Ingeborg 24.01.1926.01.19jeweils 20.00 Langnau am Albis
Lustspiel in drei Akten von Curt Goetz
Turbine Theater
Spinnereistrasse 19
8135 Langnau am Albis
044 713 12 21
Corin Curschellas 24.01.1920.30 Wädenswil
In ihrer musikalischen Wurzelsuche befasst sich Corin Curschellas seit etlichen Jahren mit rätoromanischen Liedern aus der mündlichen Tradition.
Theater Ticino
Seestrasse 57
8820 Wädenswil
044 780 93 58
Veranstalter:
Wadin Jazz
8820 Wädenswil
Buchstart: Verse, Reime, und Geschichten 25.01.1909.30 Hünenberg
Leseanimation für drei- bis fünfjährige Kinder und ihre Begleitperson. Suche Sie Anregungen, Unterstützung oder Tipps für einen spielerischen Umgang mit Wörtern und Bildern? Haben Sie Lust, zusammen mit Ihrem Kind die Welt der Bücher kennenzulernen? Mittels Fingerspielen, Reimen und Kniereitern erleben Kinder einen fröhlichen Einstieg in eine kunterbunte Geschichtenwelt. Sandra Franzen, dipl. Kleinkinderzieherin, Mutter und Leseanimatorin SIKJM.
Bibliothek Hünenberg
Einhornweg 2a
6331 Hünenberg
Eröffnung Doppelausstellung: Lukas Hoffmann und Adrian Schiess 25.01.1918.00 Zug
Eröffnung der Doppelausstellung "Lukas Hoffmann" und "Adrian Schiess - Werke der Sammlung, Schenkung Graber". Es sprechen Matthias Haldemann, Direktor und Marco Obrist, Sammlungskurator. Lukas Hoffmann (*1981) erkundet neue Möglichkeiten analoger sachlicher Fotografie und schafft dabei einen Bezug zur abstrakten Malerei. Der in Steinhausen aufgewachsene und in Berlin wohnhafte Künstler mag das Karge. Er behandelt das Nebensächliche mit derartiger Umsicht, dass Blickwinkel, Belichtung und Bildausschnitt den Arbeiten eine grosse Präsenz und ästhetische Qualität geben, bis sie über sich hinauswachsen, bis sie den Betrachter an Malerei erinnern. Zeitgleich sind Farb-Malereien von Adrian Schiess (*1959 in Zürich) aus der eigenen Sammlung zu sehen. Dank der Schenkung des Sammlers Christian Graber im Jahr 2015 besitzt das Kunsthaus Zug eine grosse wichtige Werkgruppe von ihm. Farben und ihre Wirkung sind Schiess wichtig, nicht die virtuose Geste des Malens. Viele Werke werden erstmals gezeigt, manche in einer Art, wie Schiess dies bisher nicht getan hat.
Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
6300 Zug
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00-18.00, Samstag/Sonntag 10.00-17.00
Semesterkonzerte der Begabtenförderung Musik 25.01.1919.00 Steinhausen
Die jungen musikalischen Talente des Förderprogramms der Zuger Musikschulen präsentieren in zwei Konzerten solistische Werke aus drei Jahrhunderten. Der moderne, akustisch hervorragende Steinhauser Gemeindesaal bietet dazu den passenden Rahmen. Die Begabtenförderung der Musikschulen des Kantons Zug hat das Ziel, herausragende Schüler und Schülerinnen der elf Musikschulen im Kanton Zug individuell zu fördern und untereinander zu vernetzen. Workshops, Klassenstunden, Kammermusik und Theorieunterricht bieten die Möglichkeit zum gemeinsamen Lernen und Austausch. An den Semesterkonzerten präsentieren die jugendlichen Musikerinnen und Musiker ihr Können als Solistinnen und Solisten mit viel Spielfreude und Begeisterung einem öffentlichen Publikum.
Gemeindesaal Dreiklang
Bahnhofstrasse 5
6312 Steinhausen
Veranstalter:
Musikschule der Stadt Zug
Bundesstrasse 2
6300 Zug
041 709 00 90
Die Unbekannte aus der Seine 25.01.1919.30 Zug
Ein unbekanntes Mädchen wird die einzige Zeugin dafür, dass der arbeitslose Albert, den seine Braut verlassen hat, einen Raubmord begeht, der ihm freilich nichts einbringt. Sie liebt ihn, und als sie sieht, dass seine Braut zu ihm zurückkehrt und er glücklich werden kann, verlässt sie ihn und geht ins Wasser, um niemals in die Versuchung zu kommen, ihn zu verraten. Ihre Totenmaske wird berühmt und wird auch Alberts Wohnzimmer zieren.... Das Drama rund um Liebe, Enttäuschung, und kleinbürgerliche Moral ist auch nach mehr als einhundert Jahren faszinierend und von ungebrochener Aktualität.
Theater Metalli
Baarerstrasse 14
6300 Zug
Veranstalter:
Kinder- und Jugendtheater Zug
6300 Zug
Männerchor Hagendorn 25.01.1920.00 Cham
«Fründe singed mit Froid!» Das ist doch ein schönes Versprechen, das wir unserem neuen Konzert-Programm zu Grunde legen. Wir hoffen sehr, dass Sie mit dabei sind und uns Ende Januar besuchen. Es lohnt sich diesmal besonders, denn wir haben für den zweiten Teil unseres Konzerts den Männerchor Hämikon eingeladen. Es werden also fünfzig Männerstimmen in der Mehrzweckhalle in Hagendorn erschallen. Sicher ein gewaltiges Erlebnis. Silvia Baroni, die beide Männerchöre dirigiert, hat ein interessantes Programm aus Opern und Operetten zusammengestellt. Bei unserer Theatergruppe ist «Alles beschtens greglet». Es kann also gar nichts schieflaufen – oder etwa doch? Jungbäuerin Rosi hat auf ihrem Hof schöne Fremdenzimmer eingerichtet, um einen Nebenerwerb zu erzielen. Doch ihr Schwiegervater Anton will die Urlaubsgäste so schnell wie möglich wieder vertreiben. Und wenn sich auch noch die geizige Nachbarin Hermine, die verträumte Postbotin Lisa und der Tierarzt Dr. Meinrad Kümmerli einmischen, gibt's weitere Probleme. Wieso möchte der erste Feriengast, ein Schriftsteller, am liebsten inkognito bleiben? Und was für eine Rolle der Schönling Gustav Glitzer, die aufgetakelte Sonja von Hardenberg oder Klara spielen, erfahren Sie in dieser witzigen Komödie in drei Akten, die Armin Werder und seine Theaterspielerinnen und Theaterspieler auf die Bühne bringen.
Schulhaus Hagendorn
Lorzenweidstrasse 80
6330 Cham
Veranstalter:
Männerchor Hagendorn
6332 Hagendorn
De schwarz Schuemacher 25.01.1926.01.19jeweils 20.00 Zug
Zum 50-jährigen Jubiläum des Theaters im Burgbachkeller spielen wir eine Mundartfassung der Theaterfassung „Der Schwarze Schumacher“ von Theodor Hafner.
Theater im Burgbachkeller
St. Oswalds-Gasse 3
6300 Zug
041 711 96 30
Veranstalter:
Zuger Spiillüüt
6300 Zug
Café-Sätze 25.01.1920.15 Thalwil
Geschichten vom Nebentisch. Eine unvorhergesehene Begegnung von sieben Menschen führt in einem Café zu einem Wendepunkt. Das Tanztheater Baden präsentiert in Zusammenarbeit mit Simon Libsig eine Verschmelzung von zeitgenössischem Tanz & Slam Poetry. Die Tänzer und der Wortjongleur fusionieren ihre Expertisen und erforschen die Beziehung zwischen Wort, Bewegung und Musik. Sätze werden zu Beats, Gesten zu Rhythmen, Gedanken zu Geschichten – Geschichten vom Nebentisch. Ein Abend voller bewegenden Begegnungen. Voller Wahn, Wahrheit und Witz.
Kulturraum
Bahnhofstrasse 24
8800 Thalwil
Mona Petri spielt «Lenz» 25.01.1920.30 Wädenswil
«Lenz» von Georg Büchner zählt zu den wichtigsten Erzählungen der deutschen Literatur. Der Regisseur Nils Torpus und die Schauspielerin Mona Petri gehen Büchners Text auf den Grund. In ihrer Bühnenfassung steht die Sprache im Zentrum. Petri und Tropus erzählen die Entgrenzung der Hauptfigur Lenz als permanenten und pulsierenden Extremzustand, in dem sich die Oberfläche in bodenlose Tiefe verliert.
Theater Ticino
Seestrasse 57
8820 Wädenswil
044 780 93 58
Amacher meets Gerber 25.01.1921.00 Bäch
Rocks Bar
Seestrasse 74
8806 Bäch
Chinesische Geschichtenstunde (3-6 Jahre) 26.01.1910.30 Zug
Chinesische Geschichten für Kinder von 3-6 Jahren. An jeweils einem Samstag im Monat wird eine chinesische Geschichte für Kinder von 3-6 Jahren erzählt. Kinder und Eltern erleben dabei lebhafte Bilder und Lieder und machen eine lebendige, interaktive Lernerfahrung.
Bibliothek Zug
St. Oswaldsgasse 21
6300 Zug
041 728 23 13
Semesterkonzerte der Begabtenförderung Musik 26.01.1910.30 Steinhausen
Die jungen musikalischen Talente des Förderprogramms der Zuger Musikschulen präsentieren in zwei Konzerten solistische Werke aus drei Jahrhunderten. Der moderne, akustisch hervorragende Steinhauser Gemeindesaal bietet dazu den passenden Rahmen. Die Begabtenförderung der Musikschulen des Kantons Zug hat das Ziel, herausragende Schüler und Schülerinnen der elf Musikschulen im Kanton Zug individuell zu fördern und untereinander zu vernetzen. Workshops, Klassenstunden, Kammermusik und Theorieunterricht bieten die Möglichkeit zum gemeinsamen Lernen und Austausch. An den Semesterkonzerten präsentieren die jugendlichen Musikerinnen und Musiker ihr Können als Solistinnen und Solisten mit viel Spielfreude und Begeisterung einem öffentlichen Publikum.
Gemeindesaal Dreiklang
Bahnhofstrasse 5
6312 Steinhausen
Veranstalter:
Musikschule der Stadt Zug
Bundesstrasse 2
6300 Zug
041 709 00 90
Waldgeflüster 26.01.1915.00 Richterswil
Wilde Tiergeschichten in Mundart erzählt von Sibylle Baumann ab 5 Jahren Eintritt
Gemeindebibliothek
Friedenstrasse 9
8805 Richterswil
Kammer Solisten Zug 26.01.1916.00 Zug
Der Klarinettist Heinrich Baermann (1784 – 1847) war ein herausragender Virtuose auf seinem Instrument. Er hat zahlreiche Komponisten (z.B. Danzi, Mendelssohn, von Weber, Meyerbeer) mit seinem Spiel beeindruckt und sie motiviert, neue Werke für ihn zu komponieren. Das ganze romantische Klarinettenrepertoire wurde durch seinen Einfluss bereichert.
Rathaus
Fischmarkt
6300 Zug
Veranstalter:
Kammer Solisten Zug
6300 Zug
Die Unbekannte aus der Seine 26.01.1917.00 Zug
Ein unbekanntes Mädchen wird die einzige Zeugin dafür, dass der arbeitslose Albert, den seine Braut verlassen hat, einen Raubmord begeht, der ihm freilich nichts einbringt. Sie liebt ihn, und als sie sieht, dass seine Braut zu ihm zurückkehrt und er glücklich werden kann, verlässt sie ihn und geht ins Wasser, um niemals in die Versuchung zu kommen, ihn zu verraten. Ihre Totenmaske wird berühmt und wird auch Alberts Wohnzimmer zieren.... Das Drama rund um Liebe, Enttäuschung, und kleinbürgerliche Moral ist auch nach mehr als einhundert Jahren faszinierend und von ungebrochener Aktualität.
Theater Metalli
Baarerstrasse 14
6300 Zug
Veranstalter:
Kinder- und Jugendtheater Zug
6300 Zug
Zytturmwächter-Theatertour 26.01.1917.00 Zug
Entdecken Sie die neue theatrale Führung von Zug Tourismus. Kommen Sie mit auf eine informative, amüsante, theatrale Führung um und auf das Zuger Wahrzeichen mit der geschichtsträchtigen Zytturmwächter-Figur. Den historisch kostümierten Zytturmwächter treffen Sie am Ort des Geschehens: unter dem 770 Jahre alten Zytturm in Zug. Unübersehbar ist der Turmwächter in den blauweiss gestreiften Hosen, dem schweren Mantel, dem Türmerhut und mit seiner Laterne. Zuerst bringt er Ihnen seinen Turm und sein «Wächterstübli» von aussen nahe, dann geht es an den langsamen Aufstieg in den Turm hinauf. Balz Utiger, wie sich der Zyttumwächter nennt, versteht es, durch lebhafte, humorvolle Schilderung und Anekdoten, Alt und Jung zu begeistern. Die Zytturmwächter-Theatertour stammt aus der Feder von Judith Stadlin und der Recherche von Michael van Orsouw.
Zytturm
Kolinplatz
6300 Zug
Veranstalter:
Zug Tourismus
Bahnhofplatz
6304 Zug
041 723 68 00
Gloria Costa Duo 26.01.1918.00 Zug
Apéro Brazil mit Gloria Costa Duo. Som de Barzinho Carioza. Andere Länder Andere Rhythmen. Eine wunderbare Möglichkeit bei einem Glas Wein in die brasilianischen Rhythmen einzutauchen. Samba und MFB mit Gesang und akustischer Gitarre, Bossa Nova , Jaaa....Alle sind zum Tanz eingeladen.
Schabernack...partout
Ober Altstadt 9
6300 Zug
Mona Petri spielt «Lenz» 26.01.1918.00 Wädenswil
«Lenz» von Georg Büchner zählt zu den wichtigsten Erzählungen der deutschen Literatur. Der Regisseur Nils Torpus und die Schauspielerin Mona Petri gehen Büchners Text auf den Grund. In ihrer Bühnenfassung steht die Sprache im Zentrum. Petri und Tropus erzählen die Entgrenzung der Hauptfigur Lenz als permanenten und pulsierenden Extremzustand, in dem sich die Oberfläche in bodenlose Tiefe verliert.
Theater Ticino
Seestrasse 57
8820 Wädenswil
044 780 93 58
Duo Mälchbärg 26.01.1918.30 Zug
Gemütliches Fondue-Essen auf dem Zugersee, musikalisch begleitet vom Schwyzerörgeli Duo Mälchbärg aus Oberägeri (Gewinner kleiner Prix Walo 2017, Sparte Volksmusik).
Schützenmattsteg
6300 Zug
Annual Burns Supper 2019 26.01.1918.30 Zug
For the 24th time, in what has become a Zug tradition, the International Men's Club of Zug (IMCZ) honors the birth of the Scottish poet laureate, Robert Burns. Burns, who lived in the late 18th century, is known for many poems and songs, but most especially for "Auld Lang Syne", traditionally sung to celebrate New Year's Day at the stroke of midnight in Times Square. The evening will feature traditional Scottish fare, including the rousing sound of bagpipes, haggis, whisky, speeches and extracts from the works of Robert Burns. The apero will start at 18:30 and the evening will end with the singing of "Auld Lang Syne" at midnight. Preise: CHF 75 for IMCZ & ZIWC members and their partners, CHF 85 for other guests. Places are limited, so please register at least a week in advance. Please see the IMCZ website: http://imcz.club for details and registration.
Wirtschaft Brandenberg
Allmendstrasse 3
6300 Zug
041 711 95 96
Männerchor Hütten 26.01.1919.30 Hütten
Chränzli
Gemeindesaal
Dorfstrasse 28
8825 Hütten
Veranstalter:
Männerchor Hütten
8825 Hütten
This Is Rock 26.01.1919.30 Zug
«This Is Rock» erzählt die extatischen Höhepunkte der klassischen Rockmusik der 1960er-90er Jahre mit Mysterien und Geschichten der Rocklegenden und viel Live-Musik. Das Publikum wird entführt in die Zeit, welche geprägt war von Rebellion, Love & Peace... Die Rockmusik entwickelte sich aus dem Rock 'n' Roll, der seinerseits aus der Verbindung von Blues, Country-Musik und Rhythm & Blues entstand. Bands wie die Rolling Stones, die Beatles und Led Zeppelin gründeten ihren Sound auf diesen Wurzeln. In einer imposanten Show erleben die Zuschauer die Entstehung und die Sternstunden der Rockmusik mit Stories, Bildern und live performter Musik von Nirvana, Bon Jovi, Janis Joplin, Lenny Kravitz, Led Zeppelin, Queen, AC/DC, Rolling Stones und vielen mehr. Harte Gitarren-Riffs, rauchige Stimmen, pulsierende Drum- & Bass Rhythmen und schmeichelnde Balladen erwärmen die Herzen des Publikums und bringen Das Zelt zum Kochen. Der Cast der Show «The Rock Community» bietet Gewähr für ein authentisches Spektakel von höchster Qualität: Marc Storace (Krokus, TEA), Mark Fox (Shakra), Freda Goodlett, J.M. Viller (JMV&Friends, Callaway), Gianni Pontillo (Souls Revival, The Order), Dan Allenspach (Dan Allens Project, Callaway), Suzy Adair (Generell 80, Callaway), Emi “Bass Babe” Meyer (Unchain, F. Von Arb Trio), H.P. Häfeli (Joint, Callaway, ), Armand Volker (TEA, Tusk), Claudio Matteo (China), Giuli Giuliani (Soulfood, Callaway), Andy Lickford (Lickford), Cathrine Steiner (AR2BE) und Roli Eggli (TEA, Callaway). Als Host begeistert Michael Morris, «The Voice».
Das Zelt
Stierenmarkt
6300 Zug
Bläserensemble Primavera 26.01.1919.30 Lachen
Reformierte Kirche
Gartenstrasse 4
8853 Lachen
Männerchor Hagendorn 26.01.1920.00 Cham
«Fründe singed mit Froid!» Das ist doch ein schönes Versprechen, das wir unserem neuen Konzert-Programm zu Grunde legen. Wir hoffen sehr, dass Sie mit dabei sind und uns Ende Januar besuchen. Es lohnt sich diesmal besonders, denn wir haben für den zweiten Teil unseres Konzerts den Männerchor Hämikon eingeladen. Es werden also fünfzig Männerstimmen in der Mehrzweckhalle in Hagendorn erschallen. Sicher ein gewaltiges Erlebnis. Silvia Baroni, die beide Männerchöre dirigiert, hat ein interessantes Programm aus Opern und Operetten zusammengestellt. Bei unserer Theatergruppe ist «Alles beschtens greglet». Es kann also gar nichts schieflaufen – oder etwa doch? Jungbäuerin Rosi hat auf ihrem Hof schöne Fremdenzimmer eingerichtet, um einen Nebenerwerb zu erzielen. Doch ihr Schwiegervater Anton will die Urlaubsgäste so schnell wie möglich wieder vertreiben. Und wenn sich auch noch die geizige Nachbarin Hermine, die verträumte Postbotin Lisa und der Tierarzt Dr. Meinrad Kümmerli einmischen, gibt's weitere Probleme. Wieso möchte der erste Feriengast, ein Schriftsteller, am liebsten inkognito bleiben? Und was für eine Rolle der Schönling Gustav Glitzer, die aufgetakelte Sonja von Hardenberg oder Klara spielen, erfahren Sie in dieser witzigen Komödie in drei Akten, die Armin Werder und seine Theaterspielerinnen und Theaterspieler auf die Bühne bringen.
Schulhaus Hagendorn
Lorzenweidstrasse 80
6330 Cham
Veranstalter:
Männerchor Hagendorn
6332 Hagendorn
Philipp Fankhauser 26.01.1920.00 Unterägeri
Das neue Album «I‘ll Be Around Tour - Unplugged» präsentiert einen gereiften, sicheren und sehr relaxten Philipp Fankhauser. «Ich stehe auf der Sonnenseite des Lebens!», sagte Philipp Fankhauser kürzlich. Tatsächlich: mit dreizehn Jahren behauptete er, er würde mal Bluessänger werden. Heute, vierzig Jahre später, hat er eine dreissigjährige Karriere als höchst erfolgreicher Bluessänger hinter sich. Am 1. Dezember 2017 erschien Philipp Fankhausers neustes, insgesamt 15. Album «I’ll Be Around», das er mit seiner Band in den legendären Malaco Studios in Jackson, Mississippi, einspielte. Es präsentiert einen gereiften, sicheren und sehr relaxten Philipp Fankhauser. Die Musik ist neu, aber eben nicht nur. Es ist ein Bluesalbum, aber eben auch ein Soulalbum. Es ist irgendwie Retro, aber doch sehr modern und aktuell. Aber vor allem ist es authentisch und aus einem Guss. Im Mai 2018 erreichte das Album Goldstatus für über zehntausend verkaufte Alben. Die neunmonatige I’ll Be Around-Tour führte Philipp Fankhauser und seine elf- bis vierzehnköpfige Truppe durch alle grossen Konzertsäle der Schweiz. Highlights waren unter anderen das KKL in Luzern und das Montreux Jazz Festival. Ab Herbst 2018 werden die Songs von I’ll Be Around „Unplugged“, also auf akustischen Instrumenten, neu und fein interpretiert.
Ägerihalle
Alte Landstrasse 113
6314 Unterägeri
Veranstalter:
Kultur Unterägeri
6314 Unterägeri
Thomas Meyer 26.01.1920.00 Zug
Anlässlich des 150. Geburtstag der Postkarte laden wir den Zürcher Schriftsteller Thomas Meyer ein, der ein eigenes Postkartenset mit lauter unangenehmen, aber aufschlussreichen Fragen entworfen hat. Er erzählt, wie es zu dem Projekt gekommen ist und warum Fragen heilsam sind und macht mit dem Publikum ein Postkarten-Schreib-Spiel.
Reformierte Kirche
Bundesstrasse
6300 Zug
Veranstalter:
CityKircheZug
6300 Zug
Unique Strive 26.01.1920.00 Adliswil
Unique Strives, eine junge Band mit einem enormen Potential! Als Frontsängerin überzeugt die 18-jährige Stephanie Schmidt mit ihrer souligen Stimme, wie auf unserer Demo bestens zu hören ist. Der musikalische Startschuss zeigt aber noch weitaus mehr! Mit bluesigen Gitarrenspielen und bodenständigem Groove will die Band sich etablieren.
Kaffee-Bar Jeannette
Zürichstrasse 12
8134 Adliswil
Männerchor Au/Langrüti 26.01.1920.00 Schönenberg
Chränzli
Dorfhuus
Hüttnerstrasse 2
8824 Schönenberg
The Waffle Machine Orchestra 26.01.1920.00 Wädenswil
Wädi-Brau-Huus
Florhofstrasse 13
8820 Wädenswil
044 783 93 92
Veranstalter:
Jazz im Wädibräu
8820 Wädenswil
Simon Chen 26.01.1920.00 Richterswil
Im neuen Kabarettprogramm von Simon Chen wird tüchtig über den Kamm geschert, ohne aber den Einzelfall und andere Minderheiten zu verschonen. Denn wir alle – ganz generell gesagt – kämpfen auf individuelle Art und Weise mit Pauschalisierungen und Vorurteilen, denken entweder schwarz oder weiss oder stolpern über lästige Graustufen
Preisig Kulturkeller
Dorfbachstrasse 9
8805 Richterswil
Veranstalter:
Kulturforum Richterswil/Samstagern
8805 Richterswil
Precious Memories 26.01.1920.00 Adliswil
Jahreskonzert des Gospelchors "Join Together" unter der Leitung von Casey Jason Crosby. Special Guests: Mardi Byers und Simeon Lenoir.
Reformierte Kirche
Obertilistrasse
8134 Adliswil
Veranstalter:
Gospelchor Join Together
8134 Adliswil
Matter Live mit Ueli Schmezer & Band 26.01.1920.15 Adliswil
Ueli Schmezer - der seriöse Kassensturz-Moderator entpuppte sich auf der Bühne als echter Entertainer. Seine Überleitungen waren witzig, seine Begeisterung für Mani Matter ansteckend. Anders als bei den eher spartanisch Gitarren- und Gesangsstücken Matters performen die vier Musiker eine Vielfalt an Klängen, Stilformen und Rhythmen. Maters Lieder kommen mal als feuriger Flamenco daher, mal als Blues, mal als südamerikanisch geprägt oder mal als Schweizer Liedgut. Es wird gstampft, gschränzt, gchlöpft und Vollgas gegeben. Das Erstaunliche daran ist, dass die Lieder dem Original immer ähnlich und treu folgen, aber doch neu klingen. Die Spielfreude und Energie der Band um Ueli Schmezer - Nick Perrin Gitarre und Michael Poffet Bass - ist fast mit Händen greifbar. Der Funke springt von Beginn weg auf das Publikum über. Ihre Konzert übertreffen die hohen Erwartungen immer wieder aufs Neue. Sie würden Mani Matter gefallen.
Kulturschachtle
Schulhausstrasse
8134 Adliswil
Schulareal Kronenwiese
Veranstalter:
Sihltal Sessions
8134 Adliswil
Konzert- und Unterhaltungsabend Oberiberg 26.01.1920.15 Oberiberg
Konzert der Musikgesellschaft Oberiberg und der Felmusik Alpenrösli Unteriberg. Die MGO und FMA laden Sie herzlich zum Konzert und Unterhaltungabend ein. Das Moto"dä Groove vo dä Bärgä". Zur Einstimmung auf das Konzert und den Abend kann ab 18.00 Uhr ein feines Nachtessen genossen werden, Voranmeldung erforderlich unter Tel. 078 769 73 38. Anschliessend an das Konzert Tombola und musikalische Unterhaltung mit dem Echo vom Paradiesli. Leitung des Konzertes: Sebastian Rauchenstein.
Mehrzweckhalle Moos
Moosstrasse 2
8843 Oberiberg
Veranstalter:
Musikgesellschaft Oberiberg
8843 Oberiberg
Time Scope Music - A Magic Night On Broadway 26.01.1920.30 Thalwil
18:15h Apéro riche / 19:00h Generalversammlung / 20:30h Konzert
Sedartis Forum
Bahnhofstrasse 16
8800 Thalwil
043 388 33 00
Veranstalter:
Jazzclub Thalwil und Umgebung
8800 Thalwil
Frontal 26.01.1921.00 Zug
Experimentierfreudiger und abwechslungsreicher Punk. Es wird ausprobiert, polarisiert und konservative Punkattitüden werden abrasiert. Punk à la Frontal ist unberechenbar. Die Band überzeugt mit energiegeladener Livemusik und vollem Körpereinsatz. An diesem Tag steht Frontal zum 100ten Mal auf der Bühne und es könnte das letzte Mal für längere Zeit sein… Also nicht verpassen.
Podium41
Chamerstrasse 41
6300 Zug
Kammer Solisten Zug 27.01.1911.00 Zug
Der Klarinettist Heinrich Baermann (1784 – 1847) war ein herausragender Virtuose auf seinem Instrument. Er hat zahlreiche Komponisten (z.B. Danzi, Mendelssohn, von Weber, Meyerbeer) mit seinem Spiel beeindruckt und sie motiviert, neue Werke für ihn zu komponieren. Das ganze romantische Klarinettenrepertoire wurde durch seinen Einfluss bereichert.
Rathaus
Fischmarkt
6300 Zug
Veranstalter:
Kammer Solisten Zug
6300 Zug
Kuratorenführung: gezeichnet. Die «Buchenwaldkinder» auf dem Zugerberg 27.01.1911.00 Zug
Gastkurator Manuel Fabritz führt durch die Sonderausstellung. Im Fokus stehen 150 Zeichnungen von Jugendlichen aus dem befreiten KZ Buchenwald, die im Sommer 1945 auf den Zugerberg zur Erholung kamen und durch Zeichnen ihre Erlebnisse verarbeiteten.
Burg Zug
Kirchenstrasse 11
6300 Zug
041 728 29 70
Öffnungszeiten: Dienstag-Samstag 14.00-17.00 Uhr Sonntag 10.00-17.00 Uhr 1. Mittwoch des Monats freier Eintritt
Männerchor Hütten 27.01.1913.30 Hütten
Chränzli
Gemeindesaal
Dorfstrasse 28
8825 Hütten
Veranstalter:
Männerchor Hütten
8825 Hütten
Gesprächsstunde Kunst - Kultur inklusiv 27.01.1913.30 Zug
Gesprächsstunde Kunst zu den Ausstellungen "Lukas Hoffmann" und "Adrian Schiess - Werke der Sammlung, Schenkung Graber". Die Kunstvermittlerin Friederike Balke beantwortet persönliche Fragen zu den Ausstellungen in einfacher Sprache. Das ‹Kultur inklusiv›-Angebot ist für alle Besuchenden mit und ohne Behinderung offen. Lukas Hoffmann (*1981) erkundet neue Möglichkeiten analoger sachlicher Fotografie und schafft dabei einen Bezug zur abstrakten Malerei. Der in Steinhausen aufgewachsene und in Berlin wohnhafte Künstler mag das Karge. Er behandelt das Nebensächliche mit derartiger Umsicht, dass Blickwinkel, Belichtung und Bildausschnitt den Arbeiten eine grosse Präsenz und ästhetische Qualität geben, bis sie über sich hinauswachsen, bis sie den Betrachter an Malerei erinnern. Zeitgleich sind Farb-Malereien von Adrian Schiess (*1959 in Zürich) aus der eigenen Sammlung zu sehen. Dank der Schenkung des Sammlers Christian Graber im Jahr 2015 besitzt das Kunsthaus Zug eine grosse wichtige Werkgruppe von ihm. Farben und ihre Wirkung sind Schiess wichtig, nicht die virtuose Geste des Malens. Viele Werke werden erstmals gezeigt, manche in einer Art, wie Schiess dies bisher nicht getan hat.
Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
6300 Zug
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00-18.00, Samstag/Sonntag 10.00-17.00
Allerlei Schabernack mit Clown Wipo 27.01.1915.00 Zug
In extra grossen Hosen und mit extra grossem Herzen stolpert Clown Wipo auf die Bühne. Auf jeden Schritt ein neues Spiel, in jedem Gesicht ein neuer Freund. Geschichten entstehen und ihr seid ein Teil davon. Taucht ein in Clown Wipos wundervolle Zauberwelt und lasst euch verzaubern. Ein Erlebnis für die ganze Familie. Empfohlen für Leute ab 5 Jahren.
Schabernack...partout
Ober Altstadt 9
6300 Zug
Männerchor Hagendorn 27.01.1915.00 Cham
«Fründe singed mit Froid!» Das ist doch ein schönes Versprechen, das wir unserem neuen Konzert-Programm zu Grunde legen. Wir hoffen sehr, dass Sie mit dabei sind und uns Ende Januar besuchen. Es lohnt sich diesmal besonders, denn wir haben für den zweiten Teil unseres Konzerts den Männerchor Hämikon eingeladen. Es werden also fünfzig Männerstimmen in der Mehrzweckhalle in Hagendorn erschallen. Sicher ein gewaltiges Erlebnis. Silvia Baroni, die beide Männerchöre dirigiert, hat ein interessantes Programm aus Opern und Operetten zusammengestellt. Bei unserer Theatergruppe ist «Alles beschtens greglet». Es kann also gar nichts schieflaufen – oder etwa doch? Jungbäuerin Rosi hat auf ihrem Hof schöne Fremdenzimmer eingerichtet, um einen Nebenerwerb zu erzielen. Doch ihr Schwiegervater Anton will die Urlaubsgäste so schnell wie möglich wieder vertreiben. Und wenn sich auch noch die geizige Nachbarin Hermine, die verträumte Postbotin Lisa und der Tierarzt Dr. Meinrad Kümmerli einmischen, gibt's weitere Probleme. Wieso möchte der erste Feriengast, ein Schriftsteller, am liebsten inkognito bleiben? Und was für eine Rolle der Schönling Gustav Glitzer, die aufgetakelte Sonja von Hardenberg oder Klara spielen, erfahren Sie in dieser witzigen Komödie in drei Akten, die Armin Werder und seine Theaterspielerinnen und Theaterspieler auf die Bühne bringen.
Schulhaus Hagendorn
Lorzenweidstrasse 80
6330 Cham
Veranstalter:
Männerchor Hagendorn
6332 Hagendorn
Die Kinderbrücke 27.01.1915.00 Wädenswil
Basierend auf dem gleichnamigen Bilderbuch von Max Bolliger erzählt das Puppentheater Loosli die Geschichte zweier Familien. Diese haben das Heu nicht auf derselben Bühne. Sie sind voller Vorurteile und sie streiten sich unaufhörlich. Dem nicht genug, sind sie auch noch durch einen Fluss getrennt. Die beiden Kinder ­ nden das alles gar nicht lustig. Sie sind die ewigen Streitereien leid und wollen das ändern. Wenn es eine Brücke gäbe, dann...
Theater Ticino
Seestrasse 57
8820 Wädenswil
044 780 93 58
Veranstalter:
Lesegesellschaft Wädenswil
8820 Wädenswil
Gospelchor Thalwil 27.01.1917.00 Thalwil
Gospelchor Thalwil, Felix Bachmann, Leitung.Gospel-Perlen mit ergreifender Melodie, geistreichem Text und packendem Rhythmus – mal mit vielstimmigem Chor, mal als Solo – der Gospelchor Thalwil entführt Sie in die mitreissende und zugleich besinnliche Welt des Gospels, des Bluegrass und des Jazz.
Reformierte Kirche
Alte Landstrasse 86
8800 Thalwil
Veranstalter:
Thalwiler Konzerte
8800 Thalwil
reformierte Kirchgemeinde
Orgelkonzert mit Brita Falch Leutert & Jürg Leutert 27.01.1917.00 Zug
Kirchenmusik Zug, 5. internationales Orgelkonzert: Brita Falch Leutert, Kantorin Stadtpfarrkriche Hermannstadt, Jürg Leutert, Musikwart der Evang. Kirche A.B. in Rumänien.
Reformierte Kirche
Bundesstrasse
6300 Zug
Veranstalter:
Gesellschaft der Freunde von Kirchenmusik
6300 Zug
Ingeborg 27.01.1917.00 Langnau am Albis
Lustspiel in drei Akten von Curt Goetz
Turbine Theater
Spinnereistrasse 19
8135 Langnau am Albis
044 713 12 21
De schwarz Schuemacher 27.01.1917.00 Zug
Zum 50-jährigen Jubiläum des Theaters im Burgbachkeller spielen wir eine Mundartfassung der Theaterfassung „Der Schwarze Schumacher“ von Theodor Hafner.
Theater im Burgbachkeller
St. Oswalds-Gasse 3
6300 Zug
041 711 96 30
Veranstalter:
Zuger Spiillüüt
6300 Zug
Precious Memories 27.01.1917.00 Adliswil
Jahreskonzert des Gospelchors "Join Together" unter der Leitung von Casey Jason Crosby. Special Guests: Mardi Byers und Simeon Lenoir. Mitwirkung des Kindergospelchors "The Birds" unter der Leitung von Leah Heuri.
Reformierte Kirche
Obertilistrasse
8134 Adliswil
Veranstalter:
Gospelchor Join Together
8134 Adliswil
Bundesordner 18 – Ein satirischer Jahresrückblick 27.01.1919.00 Zug
Lust auf einen Rückblick? Auch wenns ein bitterböser ist? Eben. Darum verwertet auch dieses Jahr wieder eine illustre Gruppe Kabarettisten die Ereignisse des Jahres für ihre satirischen Zwecke. Mindestens einmal im Jahr soll schliesslich auch über Todernstes gesungen und gelacht werden. Die möglichen Themen dafür dürften bereits Mitte Jahr zehn Bundesordner füllen. Die Auswahl wird nicht leicht. Aber bestimmt lustig. Von und mit schön & gut, Kathrin Bosshard, Laurin Buser, Anet Corti, Les trois Suisses, Jess Jochimsen, 9 Volt Nelly. Fabienne Hadorn, Regie.
Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300 Zug
Chinderlabor: Vom Flüügä..“. 29.01.1911.00 Thalwil
Es knistert, es zittert, es raschelt und bebt. Löst sich vom Boden und schwebt. Mal Fliegetier, mal Schnee, mal Kleid, mal Traum. War es nicht ganz früher mal ein Baum? Fünf Spieler/Innen begeben sich auf eine ästhetische Forschungsreise ausgehend vom Blatt Papier. Dabei entstehen Bilder, angetrieben von der Wandelbarkeit des Materials, die uns etwas über den Traum vom Fliegen erzählen können.
KulTWerk
Gotthardstrasse 62
8800 Thalwil
Kunst über Mittag 29.01.1912.00 Zug
Zu Adrian Schiess - Werke der Sammlung, Schenkung Graber; mit Marco Obrist, Sammlungskurator
Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
6300 Zug
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00-18.00, Samstag/Sonntag 10.00-17.00
Kadettenmusik und Prima Banda 29.01.1919.30 Zug
Konzert der Kadettenmusik und Prima Banda, Leitung: Sebastian Rosenberg und Othmar Bucheli. Werke von Andreas Schulte, Klaus Badelt, Bruno Mars, Randall Standrige, Marc Jeanbourquin, Albert Benz, Dean Jones, Hans Flury und weiteren Komponisten.
Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300 Zug
Veranstalter:
Musikschule der Stadt Zug
Bundesstrasse 2
6300 Zug
041 709 00 90
English Stand-up Comedy 29.01.1920.00 Zug
Kommen mehrere englischsprachige Comedians in eine Bar. Sagt der eine zum anderen: Das ist gar kein Witz! Sagt der andere: Nein, das ist noch viel lustiger! Fragt der erste: Dann ist es Stand-up? Sagt ein anderer: Ja! Jeden Monat in dieser Bar. Jedes Mal mit einer trockenen Portion britischen Humors. Jedes Mal in Originalsprache. Sagt ein vierter: Cheers!
Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300 Zug

Die praktische App
für Ihre Kultur-Übersicht