Direkt zum Inhalt

Kultur

Kultur schafft Identität, indem sie zu aktiver Auseinandersetzung anregt und den Dialog fördert. Das trägt zur Verwurzelung der Bevölkerung in der Region und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei.

Kultur ist ein wichtiger Faktor für die Innovationsfähigkeit der Unternehmen und der Region, indem sie ein kreatives Klima prägt. Sie ist zudem ein relevanter Wirtschaftsfaktor. Sie sorgt für Aufträge in diversen Bereichen für Zulieferer und sie zieht Besucherinnen und Besucher an, deren Ausgaben wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückfliessen.

Laden Sie sich den Kultur-Kalender auf Ihr Mobile. Jetzt die Zürich Park Side Kultur-App im App-Store oder Google Play downloaden.

Die praktische App
für Ihre Kultur-Übersicht

Veranstaltungen

z.B. 11.08.2022
Der Kulturkalender zeigt Veranstaltungen der kommenden 30 Tage an.
Viertel vor Fritig 11.08.2219.00 Zug
Jeden Donnerstag ist in der Galvanik Barbetrieb mit leckeren Cocktails, American Hot Dogs, DJ's und/oder Live-Musik. Ob einfach ein Feierabend Bier genossen wird, oder aber die Chance genutzt, die lang vergessene Welt der Cocktails wieder aufleben zu lassen – Viertel vor Fritig bietet alles, was sonst nur noch selten zu finden ist und leitet mit gemütlicher Bar-Stimmung und leckeren Häppchen, DJ's und/oder Live-Musik das näher rückende Wochenende ein.
Galvanik
Chamerstrasse 173
6300 Zug
brunge & the bradwörst 11.08.2219.00 Pfäffikon
Jeweils am Donnerstagabend im Juni - August ab ca. 19:00 bieten wir akustischen Bands die Plattform für kleine "Lütz-Konzerte" (nur bei schönem Wetter!).
Insel Lützelau
Lützelau
8808 Pfäffikon
Kultursommer: The Clamp Closure's 12.08.2219.00 Einsiedeln
Paracelsuspark
Paracelsuspark
8840 Einsiedeln
Der Dorfplatz Horgen lebt 12.08.2220.00 Horgen
Ein tibetischer Abend - Musik und Kulinarisches (Fleisch- /Vegi Momo + ShaBalek). TGS (Tibeter Gemeinschaft Horgen).
Dorfplatz-Zelt
Dorfplatz
8810 Horgen
Das Drachenkind und die Liebe 12.08.2213.08.22jeweils 20.15 Rüschlikon
Theater Auricula: Das Drachenkind und die Liebe ist ein Märchen für Erwachsene, welches den Zuschauer in die Welt eines Waisenmädchens entführt, das alle nur Drachenkind nennen. Beim Diebstahl erwischt, hilft ihr der Kapitän eines kleinen Transportschiffes aus der Bredouille. Er nimmt sie in Obhut und mit auf See. Sie hat das Festland noch nie verlassen. Er findet nur auf dem Wasser festen Fuss. Wo wird sie diese Reise hinführen?
Park im Grüene
Alsenstrasse 40
8803 Rüschlikon
Bloodhound - ein Stück Schweizer Militärgeschichte 13.08.2214.00 Menzingen
In den 60iger Jahren, in der Zeit des kalten Krieges, wurde auf dem Gubel eine imposante Lenkwaffenstellung für die Fliegerabwehr errichtet. 35 Jahre war sie 'Top Secret', die Lenkwaffenstellung BL64-ZG der Schweizer Armee auf dem Gubel. 1964 wurde diese Boden-Luft-Lenkwaffenstellung 'Bloodhound' auf einem 20 Hektaren grossen Areal errichtet. Ende 1999 wurde sie ausser Gefecht gesetzt. Jetzt ist die Anlage als Denkmal von regionaler Bedeutung unter Schutz gestellt. Die Originalanlagen der Batterie Nord mit acht ehemaligen Werfern bleiben vollständig erhalten. Buchen Sie online ein Ticket für die Führung durch die Lenkwaffenstellung Bloodhound auf www.zug-tourismus.ch.
Bloodhound Lenkwaffenstellung
Gubel
6313 Menzingen
Veranstalter:
Zug Tourismus
Bahnhofplatz
6304 Zug
041 723 68 00
Nicolas Senn am Hackbrett 13.08.2214.00 Wädenswil
Weinbar Rössli
Zugerstrasse 27
8820 Wädenswil
Zug Pride 13.08.2216.00 Zug
Die wohl kleinste Pride der Welt ist zurück und besticht wieder mit einem farbenfrohen Programm und einem Safe Space für alle. Die Austragung der wohl kleinsten Pride weltweit im vergangenen Jahr in Zug war ein Erfolg. Darum werden die Verantwortlichen diesen Event vorläufig als jährlich wiederkehrende Veranstaltungsreihe fortsetzen. So wird der Regenbogen weiterhin vom Kulturzentrum Galvanik aus über die Stadt Zug in die weite Welt hinaus strahlen - dieses Jahr besonders auch als wichtige Botschaft gegen die erschreckend zunehmenden Hasstaten gegenüber LGBTIQ* Personen. Die zweite Ausgabe entsteht in Zusammenarbeit mit der Bibliothek Zug, Queer Zug, Pride Zentralschweiz und Pink Cross. Die Bibliothek Zug wird eine kuratierte Auswahl von Literatur zu queeren Themen präsentieren. An diversen Infoständen verschiedener LGBTIQ* Organisationen wird über deren Tätigkeit informiert. Als Anlaufstelle werden Vertreter:innen der jeweiligen Organisationen für Gespräche zur Verfügung stehen. Der Aussenbereich des Kulturzentrums Galvanik lädt mit einem Food-Van und musikalischer Unterhaltung zum Verweilen ein. Der Talk zum Thema «Hate Crime - Safe Space» wird die aktuelle Situation in Schule und am Arbeitsplatz beleuchten. Die bezaubernden Drag Queens Miss Miss Chris, Jolene the Kween und LaMer werden die Partynacht durch ihre Auftritte massgeblich bereichern. Die Drei lassen sich im Verlauf des Nachmittags bei der Transformation zur Bühnenkunstfigur ungeschminkt über die Schultern schauen. Das ist ein Konzept, das im vergangenen Jahr bei den Besucher:innen viel Begeisterung ausgelöst hat. Pistache schreibt und singt und sieht die Welt als eine grosse Spielwiese. Klänge und Farben sind omnipräsent und warten nur darauf orchestriert zu werden. Grenzen werden aufgelöst und neue Räume erschlossen. Inspiriert von elektronischer Musik und queeren Stories entsteht eine Hommage an alle Queerdos dieses Planeten. Der Sänger*in Luca Kochs Sound lässt aufhorchen und strebt danach zu besänftigen, wer gerade auch immer einen Kokon braucht. Ein tanzbarer Safe Space für Genderbending and Selflove. Madame Léa holt die Pop-Sterne vom Himmel und reist mit Euch einmal um den Globus und quer durch die Musikdekaden. Die DJ aus Zürich legt seit zwei Jahrzehnten im In- und Ausland an queeren Partys auf und sorgt mit ihrem Musikmix für die perfekte Stimmung: Schnappt Euch den Partymodus und zertanzt mit ihr die Nacht.
Galvanik
Chamerstrasse 173
6300 Zug
Zuger Märchenspaziergang 13.08.2216.15 Zug
Verein Zuger Stadtführungen präsentiert in Zusammenarbeit mit der Zuger Erzählerin einen geführten Spaziergang durch Zug mit Innerschweizer Märchen, Sagen und Legenden. Kommen Sie mit und entdecken Sie den reichen Märchenschatz der Innerschweiz! Wir spazieren durchs idyllische Zug und lauschen Geschichten, Sagen und Legenden aus den Kantonen Uri, Schwyz, Unterwalden, Luzern und Zug. So hören Sie von zauberhaften Wesen, gefürchigen Kreaturen und andere Märchen-Perlen aus der Innerschweiz! Frei und auf Schweizerdeutsch erzählt von der Zuger Erzählerin Isabelle Hauser, für Kinder und Erwachsene. Der Spaziergang findet bei jeder Witterung statt.
Kirche St. Oswald
St. Oswalds-Gasse 5
6300 Zug
Prager Kammerorchester Arti Allegre 13.08.2217.15 Einsiedeln
Das Kammerensemble Arti Allegre besteht aus hervorragenden Musikern der Tschechischen Republik, die Werke der tschechischen Komponisten Dvorak, Janacek und Suk spielen werden. Das Kammerensemble Arti Allegre besteht aus hervorragenden Musikern und Solisten der Tschechischen Republik, die regelmäßig weltweit mit bedeutenden Künstlern auftreten. Das Ensemble wurde von dem künstlerischen Leiter, Ondřej Lébr, 2013 in Prag gegründet. Arti Allegre tritt auf zahlreichen Konzerten und Festivals in Europa auf. Die Kollekte der zwei Benefizkonzerte kommen dem Sozialwerk Pfarrer Sieber zugute.
Grosser Saal Kloster
Klosterplatz
8840 Einsiedeln
Der Grosse Saal des Klosters ist ein Barockjuwel und ein attraktiver Raum für Konzerte und kulturelle Anlässe
Vernissage: Richard Gerstl. Inspiration - Vermächtnis 13.08.2218.30 Zug
Eröffnung der neuen Ausstellung mit einer Begrüssung von Dr. Karl Kobelt, Stadtpräsident Zug, einem Kuratorengespräch und individuellem Rundgang durch die Ausstellung. Rebellisch, radikal, schonungslos. Seinen Zeitgenossen war die Malerei von Richard Gerstl (1883-1908) zu extrem. Heute gilt er als der «erste österreichische Expressionist» mit einem Werk von ungebrochener Sprengkraft. Die Sonderausstellung «Richard Gerstl. Inspiration – Vermächtnis» zeigt nahezu alle seine Hauptwerke aus Wien, New York und Zug und verbindet sie mit zeitgenössischen Positionen. Von seiner unkonventionellen Malweise inspiriert, setzten sich Kunstschaffende wie Otto Muehl, Georg Baselitz, Günter Brus und Martha Jungwirth mit seinem Oeuvre auseinander. Ihre Arbeiten zeigen: Gerstls Werk wirkt bis heute nach. Kuratiert von Matthias Haldemann. Die Ausstellung wurde in Kooperation mit dem Leopold Museum in Wien vorbereitet. Begleitend dazu ist eine gemeinsame Publikation erschienen. Programm zur Ausstellungseröffnung: Begrüssung mit Dr. Karl Kobelt, Stadtpräsident Zug. Im Anschluss sprechen Mag. Hans-Peter Wipplinger, Museologischer Direktor des Leopold Museum und Dr. Diethard Leopold, Kurator, mit Dr. Matthias Haldemann, Direktor und Kurator Kunsthaus Zug. Danach ist ein individueller Rundgang durch die Ausstellung möglich.
Pädagogische Hochschule
Zugerbergstrasse 3
6300 Zug
041 727 12 40
Aula
Veranstalter:
Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
6300 Zug
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00-18.00, Samstag/Sonntag 10.00-17.00
Führung 14.08.2210.30 Zug
Rundgang durch die Ausstellung "Richard Gerstl. Inspiration - Vermächtnis". Führung durch die Ausstellung "Richard Gerstl. Inspiration - Vermächtnis", mit Mag. Hans-Peter Wipplinger, Museologischer Direktor des Leopold Museum, Dr. Diethard Leopold, Kurator, und Dr. Matthias Haldemann, Direktor und Kurator Kunsthaus Zug.
Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
6300 Zug
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00-18.00, Samstag/Sonntag 10.00-17.00
SerataMusica 14.08.2216.30 Thalwil
Konzert: Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms
Begegnungszentrum Serata
Tischenloostrasse 55
8800 Thalwil
Tanzgruppe «African Royal Ballet Djiby Kouyate Mali» 16.08.2214.30 Schönenberg
Die Mali-Kinderhilfe setzt sich für notleidende Menschen und insbesondere für die hilfsbedürftigen Kinder nachhaltig ein und unterstützt sie im Sinne von "Hilfe zur Selbsthilfe". Die Tanzgruppe "African Royal Ballet Djiby Kouyate Mali" besteht aus Strassenkindern bzw. -jugendlichen auf Tournee (Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien), welche auf Tournee gehen können. Geleitet wird die Tanzgruppe von Djiby Kouyate. Er ist Griot und stammt aus einer sehr bekannten Künstlerfamilie aus Mali. Als 14-jähriger ist er bereits mit dem malischen Nationalballett auf Welttournee gegangen und hat es später mehr als 15 Jahre als Chefchoreograph geleitet. Nun gibt er ehrenamtlich all sein Wissen und seine Erfahrung den Strassenkindern weiter.
Haus Stollenweid
Stollenweid 2
8824 Schönenberg
043 888 40 80
Alterszentrum Frohmatt
Orgelkonzert im Kloster Einsiedeln 16.08.2220.15 Einsiedeln
Ensemble Brass Power Christoph Luchsinger, Trompete, Andreas Koller, Trompete, Andrea Rüegge, Horn, Raphael Staub, Posaune, Thomas Mosimann, Bassposaune. An der Mauritiusorgel Pater Theo Flury OSB, Einsiedeln/Rom.
Klosterkirche
Klosterplatz
8840 Einsiedeln
Ein Elefant wird nicht müde, sein Elfenbein zu tragen 17.08.2218.30 Affoltern
Öffentliche Führung durch das Sammlungszentrum mit Peter Wyer, Konservator-Restaurator Skulpturen und Tafelgemälde. Anmeldung erforderlich bis um 12.00 Uhr am Tag der Führung: +41 44 762 13 13 fuehrungen.sz@nationalmuseum.ch
Sammlungszentrum
Lindenmoosstrasse 1
8910 Affoltern
Schweizerisches Nationalmuseum
Tanz in den Sonnenuntergang 17.08.2219.30 Oberägeri
Romantischer Paartanz - Abend. Die herrliche Aussicht auf dem Raten liefert den perfekten Rahmen dazu! Vom 1. Juni - 31. August 2022. Jeden Mittwoch ab 19:30 - Mitternacht. Eine 100 qm grossen Tanzfläche erwartet dich. Ob Discofox, Jive, Salsa, Bachata, Cha-Cha-Cha, Walzer usw. - ein DJ wird auf deine Wünsche eingehen. Bei absolut sicherem Wetter wird der gesamte Tanzboden neben der Gartenterrasse aufgebaut. Bei unsicherer Wetterlage mit ev. eingelagerten Gewitter verschieben wir das Ganze unter ein gedecktes Vordach, dann mit etwas verkleinerter Fläche. Bei Schlechtwetter wird der Anlass abgesagt. Info über die Durchführung erhälst du am jeweiligen Tag ab 17 Uhr auf meiner Homepage: https://www.tanz-treff.ch oder auf Facebook "Tanz-Treff"
Restaurant Raten
Ratenstrasse
6315 Oberägeri
Zirkus Grissini mit akrobatischer Lichtshow 18.08.2220.08.22jeweils 14.00 Zug
Der Zirkus Grissini präsentiert vom 18. bis 20. August 2022 seine neue Show. Dann gibt es im Zirkuszelt am Yachthafen in Zug Akrobatik in allen Höhenlagen, tolle Live-Musik und hungrige Clowns. Es ist bereits das 15. Programm, das die Artistentruppe – bestehend aus 25 Artistinnen und Artisten im Alter zwischen 8 und 17 Jahren – auf die Beine stellt. Einstudiert wurden die Nummern im Laufe des Schuljahres im Trainingslokal auf dem Siemensareal. Den letzten Schliff erhält die Show während der Zirkuswoche, die in der letzten Ferienwoche im Zelt am Yachthafen stattfindet. Visuelles Highlight wird die akrobatische Lichtnummer mit im dunkeln Zirkuszelt leuchtenden Requisiten. Ausserdem auf dem Programm stehen luftige Seil-, Vertikaltuch- und Ringtrapeznummern, Darbietungen auf Ein- und Zweirädern und natürlich atemberaubende Akrobatik, dieses Jahr auch auf Gymnastikbällen. Durch die Show führen vier Clowns, die sich, um ihre Lust auf Torte zu stillen, allerlei einfallen lassen. Musikalisch untermalt wird das schauspielerische und akrobatische Potpourri von den Live-Klängen der Grissiniband unter der neuen Leitung von Catherine Plichta. Weitere Details seien an dieser Stelle nicht verraten, schauen Sie selbst! - Einlass wird ausschliesslich mit gültigem Gratis-Ticket gewährt, welches auch Kinder benötigen. Die Tickets können ab Ende Juli über der Homepage des Zirkus Grissini online gebucht werden.
Yachthafen
6300 Zug
Mallet Duo 18.08.2214.30 Horgen
Klassische Klänge auf Marimba und Xylophon. Musik von Bach, Vivaldi, Handel bis Strauss in ungewöhnlichen und frischen Bearbeitungen auf Schlagzeuginstrumenten.
Widmerheim
Amalie Widmer-Strasse 11
8810 Horgen
043 336 44 44
The Rolling Barrels 18.08.2219.00 Pfäffikon
Jeweils am Donnerstagabend im Juni - August ab ca. 19:00 bieten wir akustischen Bands die Plattform für kleine "Lütz-Konzerte" (nur bei schönem Wetter!).
Insel Lützelau
Lützelau
8808 Pfäffikon
Viertel vor Fritig 18.08.2219.00 Zug
Jeden Donnerstag ist in der Galvanik Barbetrieb mit leckeren Cocktails, American Hot Dogs, DJ's und/oder Live-Musik. Ob einfach ein Feierabend Bier genossen wird, oder aber die Chance genutzt, die lang vergessene Welt der Cocktails wieder aufleben zu lassen – Viertel vor Fritig bietet alles, was sonst nur noch selten zu finden ist und leitet mit gemütlicher Bar-Stimmung und leckeren Häppchen, DJ's und/oder Live-Musik das näher rückende Wochenende ein.
Galvanik
Chamerstrasse 173
6300 Zug

Die praktische App
für Ihre Kultur-Übersicht