Direkt zum Inhalt

Kultur

Kultur schafft Identität, indem sie zu aktiver Auseinandersetzung anregt und den Dialog fördert. Das trägt zur Verwurzelung der Bevölkerung in der Region und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei.

Kultur ist ein wichtiger Faktor für die Innovationsfähigkeit der Unternehmen und der Region, indem sie ein kreatives Klima prägt. Sie ist zudem ein relevanter Wirtschaftsfaktor. Sie sorgt für Aufträge in diversen Bereichen für Zulieferer und sie zieht Besucherinnen und Besucher an, deren Ausgaben wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückfliessen.

Laden Sie sich den Kultur-Kalender auf Ihr Mobile. Jetzt die Zürich Park Side Kultur-App im App-Store oder Google Play downloaden.

Die praktische App
für Ihre Kultur-Übersicht

Veranstaltungen

z.B. 27.11.2020
Der Kulturkalender zeigt Veranstaltungen der kommenden 30 Tage an.
ABGESAGT: Lachner Wiehnachtszauber 24.11.2028.11.20jeweils 19.30 Lachen
Seeanlage
8853 Lachen
Veranstalter:
Lachner Wiehnachtszauber
8853 Lachen
ABGESAGT: Magic Mushrooms 26.11.2028.11.20jeweils 20.00 Langnau am Albis
"Drama im Herbst" / turbine theater Co-Produktion. Ein Partygänger, Jesus Maria, nimmt in Rom die Abkürzung vom Bahnhof zum Parkplatz über ein abgesperrtes Gelände. Er findet darauf Pilze, die er zu kosten beginnt und stürzt plötzlich in ein Kellerloch. Es erweist sich als Versteck einer illegalen Flüchtlingsfrau aus Afrika, Kali. Beim Sturz verletzt er sich und ist auf ihre Hilfe angewiesen. Ihm zu helfen bedeutet für sie allerdings der Verlust ihrer Anonymität. Ein spannungsgeladener Konflikt zu einem brennend-aktuellen Thema in multimedialer Grossaufmachung!
Turbine Theater
Spinnereistrasse 19
8135 Langnau am Albis
044 713 12 21
Eine Sommernacht 26.11.2027.11.20jeweils 20.00 Wädenswil
Das Stück der Schotten David Greig und Gordon McIntyre («Midsummer - A Play with Songs») ist eine Komödie mit Tempo, Witz, Esprit, Frische und Intensität.
Theater Ticino
Seestrasse 57
8820 Wädenswil
044 780 93 58
Lichterweg Baar 27.11.2017.00 Baar
Rund 1500 LED-Lampen beleuchten den Lichterweg am Fuss der Baarburg. Der Lichterweg kann vom 27. November 2020 bis am 3. Januar 2021 begangen werden. Bereits zum siebten Mal erhellen rund 1500 LED-Lampen einen knapp 1,5 Kilometer langen Rundweg am Fuss der Baarburg. Dieses Jahr ist der Weg vom 27. November 2020 bis am 3. Januar 2021 jeden Abend vom Einbruch der Dämmerung bis 23.00 Uhr in Betrieb. Bitte beachten Sie das Schutzkonzept auf www.lichterweg-baar.ch. Im Jahr 2014 hat sich eine kleine Gruppe zum Ziel gesetzt, die Adventszeit in Baar mit einem Lichterweg zu bereichern. Aus der spontanen Idee ist ein Projekt entstanden, das fest in den vorweihnächtlichen Terminkalender gehört. Dem Erfolgsrezept bleibt das Organisationskomitee auch im siebten Jahr treu. Erstmals eingeschaltet wird der Lichterweg dieses Jahr am Freitag, 27. November 2020, um 19.00 Uhr. Danach ist der Lichterweg täglich ab Einbruch der Dämmerung bis 23.00 Uhr in Betrieb. An ausgewählten Abenden finden Anlässe statt, die bereits in den letzten Jahren zahlreiche Besucherinnen und Besucher in die Wishalde unterhalb der Baarburg gelockt haben. So stehen Geschichten-Abende mit Maria Greco, das offene Singen, ein Besuch des Samichlaus oder ein Chorkonzert auf dem Programm. Wegen der Corona-Pandemie kann es zu kurzfristigen Absagen kommen. Auch dieses Jahr werden Barbara und Peter Iten (partychuchi.ch) in der Schützenstube Wishalde Raclette und andere Spezialitäten servieren. Gerade für Gruppen wird eine Reservation dringend empfohlen. Alle weiteren Informationen zur Schützenstube sind auf www.wishalde.ch zu finden. Dank treuer Sponsoren und Gönner ist der Lichterweg für dieses Jahr gesichert. Um den Fortbestand zu sichern, ist der Verein aber weiterhin auf Spenden angewiesen. Wer den Lichterweg unterstützen möchte, kann dies vor Ort tun. Es steht ein Spendenkässeli bereit, ebenso können Einzahlungsscheine mitgenommen werden. Beiträge können aber auch an das Konto CH16 0078 7785 1236 8750 2 (Zuger Kantonalbank, lautend auf «Verein Lichterweg Baar») überwiesen werden.
Kapelle Heiligkreuz
Bruederhus Wishalde
6340 Baar
ABGESAGT: Kultur-Lobby mit Theaterhäppchen 27.11.2018.00 Zug
"die Kulisse Zug" bekocht Gäste und zeigt dazu Theaterhäppchen zum Thema "Nähe". Am letzten Freitag im Monat findet in der Gewürzmühle Zug die Kultur-Lobby statt. Verschiedene Gruppen bekochen Gäste und bieten nach Lust und Laune ein kulturelles Häppchen. Die Kulisse Zug hat ihre Produktion "Blütenträume" um ein Jahr verschoben und lädt nun an vier Abenden ein zu prickelnden Gaumenfreuden begleitet von zarten Theaterinszenierungen. Text und Regie: Eva Mann.
Gewürzmühle
St. Johannes-Strasse 40
6300 Zug
Veranstalter:
Die Kulisse Zug
6300 Zug
Hinterwäldler 27.11.2020.00 Zug
Amerikanische Rootsmusik auf Mundart
Theater im Burgbachkeller
St. Oswalds-Gasse 3
6300 Zug
041 711 96 30
ABGESAGT: Min Fründ Harvey 27.11.2028.11.20jeweils 20.00 Wädenswil
Komödie in 5 Akten von Mary Chase
Seesicht-Theater
Holzmoosrütistrasse 48
8820 Wädenswil
Veranstalter:
Theatergruppe Bühne frei
8820 Wädenswil
Shine & Sein 27.11.2020.15 Adliswil
Shine und Sein - Passion for Performance präsentiert ein abendfüllendes Programm mit Tanz, Theater, Musik, Gesang und Zauberei. Die Darbietungen der einzelne Künstler verbinden sich zu einem Ganzen und lassen auf diese Weise Shine und Sein zu einem abwechslungsreichen, einzigartigen Erlebnis werden. Passion for Perfomance steht für ein Kollektiv hochbegabter Theaterleute, Tänzer*innen, Performer*innen mit einer eigenen Plattform für professionelle Künstler, und realisiert regelmässig Produktionen, welche sich stets durch grosse individuelle Vielfalt und viel Herzblut auszeichnen. Wir freuen uns auf einen bunten Abend und laden herzlich zum geniessen, lachen, staunen, nachdenken, entdecken, zum glamourösen Scheinen und zum Sein ein.
Kulturschachtle
Schulhausstrasse 5
8134 Adliswil
Veranstalter:
Sihltal Sessions
8134 Adliswil
ABGESAGT: 3 Männer im Schnee 27.11.2028.11.20jeweils 20.15 Mettmenstetten
Der Roman von Erich Kästner ist weltbekannt und wurde mehrmals verfilmt. Wir spielen die Bühnenfassung von Charles Lewinsky, welche 1981 mit Ruedi Walter und Inigo Gallo uraufgeführt wurde: Im winterlichen Hotel Badrutts Palace St. Moritz treffen drei sehr unterschiedliche Gäste aufeinander: Der reiche Konzernbesitzer Eduard Tobler, inkognito als «Herr Meier» reisend, weil er die Menschen kennenlernen möchte, wie sie wirklich sind?Sein Chauffeur, der sich als reicher Industrieller ausgeben muss?Der junge, arbeitslose Werber Fritz Hagedorn, der nur hier ist, weil er in einem Wettbewerb den ersten Preis gewonnen hat. Im Hotel angekommen, wird «Herr Meier» in einer ungeheizten Dachkammer einquartiert, der «Industrielle» in einem vornehmen Zimmer. Der dritte aber weiss nicht, wie ihm geschieht: Er wird wie ein Fürst empfangen, erhält eine luxuriöse Suite und wird vom Hotelpersonal und diversen Damen hofiert. Was ist geschehen??? Die Männer freunden sich an und rätseln. Da tritt überraschend Toblers Tochter auf. Als erstes trifft sie auf Herrn Hagedorn? Nun steuert die Geschichte, in einem Feuerwerk von Täuschungs- Verwechslungs- und Enthüllungsszenen, ihrem glücklichen Ende zu!
Bühne Rössli
Albisstrasse 1
8932 Mettmenstetten
Gasthaus zum Weissen Rössli
Veranstalter:
Ämtler Bühne
Theater im Knonaueramt
ABGESAGT: Verteidigungsrede des somalischen Piraten 27.11.2020.15 Obfelden
Aus dem Hörspiel «Die lächerliche Finsternis» von Wolfram Lotz
Singsaal Chilefeld
Dorfstrasse 65a
8912 Obfelden
Veranstalter:
La Marotte
Centralweg 10
8910 Affoltern
044 760 48 66
Kellertheater
Zuger Übersetzer-Gespräche im Podcast - ohne Publikum 28.11.2010.30 Zug
Übersetzungsförderung: wie und wozu? - die Zuger Übersetzer-Gespräche 2020 werden ohne Publikum stattfinden. Die Veranstaltung wird aber als Podcast auf www.zugeruebersetzer.ch zur Verfügung gestellt. Zuger Übersetzer-Gespräche 2020 ohne Publikum - aber neu mit Podcast! "Übersetzungsförderung: wie und wozu?" Ist Übersetzungsförderung eine Selbstverständlichkeit? Welche Möglichkeiten der Förderung gibt es? Über solche grundsätzliche und andere Fragen sprechen Bettina Spoerri, Literaturhaus Lenzburg, Florence Widmer. Übersetzerhaus Looren, und Ulrich Blumenbach, Zuger Übersetzer-Stipendium 2015. Die Übersetzer-Gespräche im Gotischen Saal in Zug werden leider ohne physisch anwesendes Publikum stattfinden. Die Veranstaltung wird aber trotzdem durchgeführt. Der Dialog zwischen den drei Gästen des Vereins Zuger Übersetzer wird im Podcast auf www.zugeruebersetzer.ch zur Verfügung stehen. (ab 29.11.20)
Rathaus
Fischmarkt
6300 Zug
Veranstalter:
Zuger Übersetzergespräche
6300 Zug
Ein Jahr mit Abeggs: Finissage 28.11.2011.00 Rüschlikon
Mit der Finissage der Ausstellung "Ein Jahr mit Abeggs - wärchä, schaffä, hushaltä" beenden wir die Museumssaison. Alle sind zum traditionellen Marronischmaus eingeladen.
Ortsmuseum
Nidelbadstrasse 58
8803 Rüschlikon
044 724 72 35
Führung: Kunst im öffentlichen Raum 28.11.2011.00 Zug
90-minütige Führung "Kunst im öffentlichen Raum" in Zug. Treffpunkt ist jeweils um 11 Uhr vor der Bibliothek. Die Rundgänge sind kostenlos und finden bei jeder Witterung statt. Am letzten Samstag im Monat stellt die Künstlerin und Kulturvermittlerin Karen Geyer eine Auswahl von Kunstwerken im öffentlichen Raum der Stadt Zug vor. Die 90-minütigen Rundgänge zu bekannten und weniger bekannten Kunstwerken führen an vielen Ecken der Stadt vorbei. Die Route wird jedes Mal neu gewählt, passend zu einem speziellen Thema. Tauchen Sie ein in die Welt der Kunstwerke im öffentlichen Raum - an Stellen, die Sie vielleicht noch nie so richtig wahrgenommen haben. Der Treffpunkt ist jeweils um 11 Uhr vor der Bibliothek Zug. Die Rundgänge finden bei jeder Witterung statt, sind kostenlos und werden von der Stadt Zug unterstützt.
Bibliothek Zug
St. Oswaldsgasse 21
6300 Zug
041 728 23 13
Weihnachtsapéro 28.11.2014.00 Oberrieden
Traditioneller Weihnachtsapéro im vorweihnachtlich geschmückten Ortsmuseum mit Glühwein und Weihnachtsgebäck im Rahmen der Weihnachtsausstellung "Winterzyt, Wiehnachtszyt". Treffpunkt für Gross und Klein, Jung und Alt.
Ortsmuseum
Altweg 9
8942 Oberrieden
043 305 76 21
Cuentacuentos en lengua española 28.11.2014.30 Zug
La biblioteca de Zug en colaboración con el Centro Español de Zug os invita a una tarde de cuentacuentos en lengua española para pequeños y grandes. 3+ años acompañados de un adulto. Anmeldung über unsere Website (www.bibliothekzug.ch) erforderlich; Anmeldung wird einen Monat vor der Veranstaltung freigeschaltet.
Bibliothek Zug
St. Oswaldsgasse 21
6300 Zug
041 728 23 13
ABGESAGT: Min Fründ Harvey 28.11.2029.11.20jeweils 15.00 Wädenswil
Komödie in 5 Akten von Mary Chase
Seesicht-Theater
Holzmoosrütistrasse 48
8820 Wädenswil
Veranstalter:
Theatergruppe Bühne frei
8820 Wädenswil
ABGESAGT: Feldmusik Bennau 28.11.2017.00 Einsiedeln
Musikalisch, aktiv, kreativ, dynamisch… eine rundum gute Sache! Die Feldmusik Bennau wurde 1932 von 10 Bennauer Männer gegründet. Heute spielt wie selbstverständlich die Jungmusikantin neben dem pensionierten Ehrenveteran. Dies ergibt eine tolle Mischung, die unseren Verein stärkt und ein ausgezeichnetes, kollegiales Vereinsleben leben lässt. Das Orchester darf auf 50 Aktivmitglieder und einige Mitspieler zählen. Wir begleiten das Viertelleben mit vielen Ständli an kirchlichen und offiziellen Anlässen, wie auch an Geburtstagen. Zudem messen wir uns regelmässig an Kantonalen und Eidgenössischen Musikfesten mit anderen Blasmusikvereinen in der ersten Stärkeklasse und unternehmen miteinander viele kleinere und grössere gesellige Anlässe. Immer darauf bedacht, beides in gutem Gleichgewicht zu gestalten. Neben traditionellen Werten wie Kameradschaft ist es uns sehr wichtig mit neuen, kreativen Ideen zu überraschen und zusammen mit anderen Vereinen neue Projekte in der Region durch zu führen. Das Jahreskonzert Ende November ist ein fester Bestandteil im Jahresprogramm der Feldmusik. Diese stehen immer unter wechselnden Mottos und entführen die Zuhörer in eine andere, musikalische Welt und beschert damit viel Freude.
Kultur- und Kongresszentrum Zwei Raben
Hauptstrasse 20
8840 Einsiedeln
055 412 40 62
Veranstalter:
Feldmusik Bennau
8836 Bennau
ABGESAGT: Concento Stravagante meets André Desponds 28.11.2017.15 Einsiedeln
Adventskonzerte 2020: Rhapsody in Blue von G.Gershwin, Stücke von Leroy Anderson
Grosser Saal Kloster
Klosterplatz
8840 Einsiedeln
Der Grosse Saal des Klosters ist ein Barockjuwel und ein attraktiver Raum für Konzerte und kulturelle Anlässe
Orgel konzertant 28.11.2018.00 Menzingen
Der Zuger Konzertorganist Hans-Jürgen Studer spielt barocke und französische Meisterwerke der Orgelkunst von Johann Sebastian Bach (Dorische Toccata und Fuge u.a.), Aléxandre Guilmant (8. Sonate) und Louis Vierne (Auszüge der 1. Sinfonie). Hans-Jürgen Studer an der wunderbaren sinfonischen Orgel von Menzingen mit ihren zahlreichen klanglichen Facetten wird die HörerInnen einmal mehr in Bann ziehen und verzaubern.
Pfarrkirche St. Johannes
Kirchgasse
6313 Menzingen
Eine Sommernacht 28.11.2018.00 Wädenswil
Das Stück der Schotten David Greig und Gordon McIntyre («Midsummer - A Play with Songs») ist eine Komödie mit Tempo, Witz, Esprit, Frische und Intensität.
Theater Ticino
Seestrasse 57
8820 Wädenswil
044 780 93 58
The Sam Singers 28.11.2018.00 Thalwil
Jazz Night
Schützenhalle
Dorfstrasse 65
8800 Thalwil
Veranstalter:
Jazzclub Thalwil und Umgebung
8800 Thalwil
ABGESAGT: Theatergruppe Neuheim 28.11.2020.00 Neuheim
Schweren Herzens hat sich die Theatergruppe Neuheim entschieden, die diesjährigen Theateraufführungen abzusagen. Die Auflagen von Bund und Kanton in der aktuellen Lage lassen kein Theater zu, wie wir es kennen. Natürlich wird im Hintergrund alles vorbereitet bis sich der Vorhang wieder öffnet – voraussichtlich Ende November 2021.
Lindenhalle
Neuhofstrasse 80
6345 Neuheim
Veranstalter:
Theatergruppe Neuheim
6345 Neuheim
Usama al Shahmani 28.11.2020.15 Thalwil
"In der Fremde sprechen die Bäume arabisch". Usama Al Shahmani, geboren 1971 in Bagdad und aufgewachsen in Qalat Sukar (Al Nasiriyah), hat arabische Sprache und moderne arabische Literatur studiert, er publizierte drei Bücher über arabische Literatur, bevor er 2002 als Flüchtling in die Schweiz kam. Er arbeitet heute als Dolmetscher und Kulturvermittler und übersetzt ins Arabische, unter anderem "Fräulein Stark" von Thomas Hürlimann, "Der Islam" von Peter Heine und "Über die Religion" von Friedrich Schleiermacher. Sein erster Roman "In der Fremde sprechen die Bäume arabisch", aus dem er lesen wird, wurde mehrfach ausgezeichnet und war unter anderem für das "Lieblingsbuch des Deutschweizer Buchhandels"nominiert. Usama Al Shahmani lebt mit seiner Familie in Frauenfeld.
Kulturraum
Bahnhofstrasse 24
8800 Thalwil
déjàvu 28.11.2021.00 Horgen
déjàvu entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer Band, die sich nicht hinter den Schweizer Topacts verstecken muss. Ihr Debutalbum entstand in Zusammenarbeit mit dem Musiker und Produzent Reto Burell und ist seit dem 1. November 2019 erhältlich. Nun performt die Band ihre Songs live mit Leidenschaft auf ihrer "Where Dreams Begin Tour" durch die ganze Schweiz.
Alte Schule
Landstrasse 26
8810 Horgen
Öffentliche Führung durch die Ausstellung mit einem Gast 29.11.2010.30 Zug
Führung durch die Ausstellung "BeZug - Werke der Sammlung" mit einem Gast: Dr. Matthias Haldemann, Direktor und Kurator, im Gespräch mit Rut Himmelsbach und Monika Lang.
Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
6300 Zug
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00-18.00, Samstag/Sonntag 10.00-17.00
ABGESAGT: Stadtorchester Zug 29.11.2010.30 Zug
Sinfoniekonzert zum Abschied des Dirigenten Jonathan Brett Harrison. Der russisch-schweizerische Pianist Dmitri Demiashkin spielt das grossartige Rachmaninow-Klavierkonzert Nr. 2. An seinem traditionelles Herbstkonzert des Stadtorchesters Zug steht Dirigent Jonathan Brett Harrison im Mittelpunkt. Nach 25 Jahren erfolgreicher Tätigkeit tritt er in den Ruhestand mit einem letzten, grossartigen Konzertprogramm: Sergej Rachmaninov, Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-Moll, op. 18, Georges Bizet Arlésienne Suite No. 2, Jules Massenet Le Cid (Ballett-Suite). Der russisch-schweizerische Pianist Dmitri Demiashkin ist der Solist. Er wurde 1982 im russischen Saransk geboren. Seine Ausbildung zum Pianisten begann er im Alter von sieben Jahren in der historischen Stadt Kazan und an der Zentralen Musikschule des Tschaikowski Konservatoriums in Moskau. Mit einem Stipendium der Stiftung Lyra zog Dmitri Demiashkin 1999 in die Schweiz, um sein Studium in Winterthur und Zürich bei Konstantin Scherbakov und Homero Francesch fortzusetzen. Demiashkin gewann Preise in ganz Europa und Nordamerika. Seine seltene musikalische Begabung, die Eleganz und Feinfühligkeit seines Spiels und seine brillante Technik begeisterten die Jurymitglieder und manch überraschte Kritiker. Er gab Rezitale und Konzerte mit renommierten Orchestern in über fünfzehn Ländern auf der gesamten Nordhalbkugel und spielt regelmässig als Solist unter der Leitung von Vladimir Fedoseyev mit dem Tschaikowski Symphonieorchester Moskau. Im April 2012 wurde Demiashkin von Steinway & Sons in Hamburg der Ehrentitel Steinway Artist verliehen. Bereits während seiner Studienzeit war Dmitri Demiashkin Assistenzprofessor an der Zürcher Hochschule der Künste. Heute ist er Leiter seiner eigenen Russischen Klavierschule in Brunnen sowie Dozent am Musikkonservatorium in Zürich und an der ZHdK. - COVID-19: Die Vorgaben von Bund und Kanton sind gewährleistet!
Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300 Zug
Veranstalter:
Stadtorchester Zug
6300 Zug
Kuratorenführung 29.11.2011.15 Pfäffikon
Entdecken Sie die Hintergründe der Ausstellung mit Co-Kuratorin Monica Ursina Jäger.
Vögele Kultur Zentrum
Gwattstrasse 14
8808 Pfäffikon
055 416 11 11
Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 11.00-17.00 Uhr, Donnerstag bis 20.00 Uhr
Erlebnisführung für Familien 29.11.2015.00 Zug
Fünf verschiedene Figuren bringen den BesucherInnen und ihrer Familie die Geschichte der Stadt und des Kantons Zug näher. Die BesucherInnen folgen dem Ausgräber Emil Villiger nach Hünenberg und erfahren mehr über die Hünenberger Dynastie bevor sie durch die Jahrhunderte wirbeln und Nonne Erna, Hippie Heidi oder gar Tapetennerd Felix kennenlernen. Interaktiver Rundgang für Kinder mit Schauspiel in der Dauerausstellung des Museums Burg Zug.
Burg Zug
Kirchenstrasse 11
6300 Zug
041 728 29 70
Öffnungszeiten: Dienstag-Samstag 14.00-17.00 Uhr Sonntag 10.00-17.00 Uhr 1. Mittwoch des Monats freier Eintritt
ABGESAGT: Magic Mushrooms 29.11.2017.00 Langnau am Albis
"Drama im Herbst" / turbine theater Co-Produktion. Ein Partygänger, Jesus Maria, nimmt in Rom die Abkürzung vom Bahnhof zum Parkplatz über ein abgesperrtes Gelände. Er findet darauf Pilze, die er zu kosten beginnt und stürzt plötzlich in ein Kellerloch. Es erweist sich als Versteck einer illegalen Flüchtlingsfrau aus Afrika, Kali. Beim Sturz verletzt er sich und ist auf ihre Hilfe angewiesen. Ihm zu helfen bedeutet für sie allerdings der Verlust ihrer Anonymität. Ein spannungsgeladener Konflikt zu einem brennend-aktuellen Thema in multimedialer Grossaufmachung!
Turbine Theater
Spinnereistrasse 19
8135 Langnau am Albis
044 713 12 21
ABGESAGT: Musikgesellschaft Steinhausen 29.11.2017.00 Steinhausen
Original-Kompositionen für Blasorchester ist das Thema des diesjährigen Konzerts der MG Steinhausen. "Rock Symphonie", "A Huntingdon Celebration" oder den "Jazz Waltz No. 1" erwartet das Publikum. Dieses Jahr erwartet das Publikum des Dreiklangkonzerts alles Original-Kompositionen für Blasorchester. Die "Rock Symphonie" von Manfred Schneider, "A Huntingdon Celebration" von Philip Sparke oder vom Österreicher Otto M. Schwarz den "Jazz Waltz No. 1" sind alles Original Werke von bekannten Komponisten. Informationen über die Durchführung des Konzerts, das Schutzkonzept usw. erfahren die Besucher unter www.mgsteinhausen.ch
Gemeindesaal Dreiklang
Bahnhofstrasse 5
6312 Steinhausen
Veranstalter:
Musikgesellschaft Steinhausen
6312 Steinhausen
ABGESAGT: Akkordeon-Klänge 29.11.2017.00 Einsiedeln
Das Akkordeon-Orchester Horgen lädt zusammen mit den Orchestern Rüschlikon/Thalwil/Oberrieden und Wädenswil zu einem abwechslungsreichen Kirchenkonzert am 1. Advent in Einsiedeln ein. - Corona-Situation: Vorausgesetzt es bleiben Veranstaltungen von über 100 Personen erlaubt.
Jugendkirche St. Wolfgang
Paracelsuspark
8840 Einsiedeln
Veranstalter:
Akkordeon-Orchester Horgen
8810 Horgen
ABGESAGT: Pure Piaf - Edith, ihr Leben, ihre Chansons 29.11.2017.00 Unterägeri
Ägerihalle
Alte Landstrasse 113
6314 Unterägeri
ABGESAGT: 3 Männer im Schnee 29.11.2017.00 Mettmenstetten
Der Roman von Erich Kästner ist weltbekannt und wurde mehrmals verfilmt. Wir spielen die Bühnenfassung von Charles Lewinsky, welche 1981 mit Ruedi Walter und Inigo Gallo uraufgeführt wurde: Im winterlichen Hotel Badrutts Palace St. Moritz treffen drei sehr unterschiedliche Gäste aufeinander: Der reiche Konzernbesitzer Eduard Tobler, inkognito als «Herr Meier» reisend, weil er die Menschen kennenlernen möchte, wie sie wirklich sind?Sein Chauffeur, der sich als reicher Industrieller ausgeben muss?Der junge, arbeitslose Werber Fritz Hagedorn, der nur hier ist, weil er in einem Wettbewerb den ersten Preis gewonnen hat. Im Hotel angekommen, wird «Herr Meier» in einer ungeheizten Dachkammer einquartiert, der «Industrielle» in einem vornehmen Zimmer. Der dritte aber weiss nicht, wie ihm geschieht: Er wird wie ein Fürst empfangen, erhält eine luxuriöse Suite und wird vom Hotelpersonal und diversen Damen hofiert. Was ist geschehen??? Die Männer freunden sich an und rätseln. Da tritt überraschend Toblers Tochter auf. Als erstes trifft sie auf Herrn Hagedorn? Nun steuert die Geschichte, in einem Feuerwerk von Täuschungs- Verwechslungs- und Enthüllungsszenen, ihrem glücklichen Ende zu!
Bühne Rössli
Albisstrasse 1
8932 Mettmenstetten
Gasthaus zum Weissen Rössli
Veranstalter:
Ämtler Bühne
Theater im Knonaueramt
ABGESAGT: Musikgesellschaft Walchwil 29.11.2017.00 Walchwil
Adventskonzert der Musikgeselslchaft Walchwil in der Katholischen Kirche in Walchwil. Lassen Sie sich von der MGW auf die Adventszeit einstimmen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer
Kirchgasse
6318 Walchwil
Veranstalter:
Musikgesellschaft Walchwil
6318 Walchwil
ABGESAGT: Concento Stravagante meets André Desponds 29.11.2017.15 Pfäffikon
Adventskonzerte 2020: Rhapsody in Blue von G.Gershwin, Stücke von Leroy Anderson
Pfarrkirche St. Meinrad
Mühlematte 3
8808 Pfäffikon
Adventskonzert 29.11.2018.00 Hirzel
Liturgisches Konzert zum ersten Advent mit Fredi Baumgartner (Trompete), Streichern, Jungmusikerin Kaon Kyeongha (Violine), Kirchenchor Hirzel und Barbara Grimm
Reformierte Kirche
Dorfstrasse 58
8816 Hirzel
Margrit Sprecher 29.11.2018.00 Wädenswil
Margrit Sprecher schreibt Reportagen ohne Verfalldatum. Sie geht dorthin, wo es weh tut, greift Stoffe auf, bei denen es sich andere zu leicht machen, konfrontiert uns mit vergessenen Schandflecken, macht Grossmäuler kleinlaut und holt Sünder in die Gesellschaft zurück. Zurecht nennt Thomas Hürlimann sie «Königin der Reportage».
Theater Ticino
Seestrasse 57
8820 Wädenswil
044 780 93 58
Beppe Gambetta Solo 29.11.2018.30 Horgen
Beppe Gambetta ist ein italienischer Liedermacher, der die italienischen und amerikanischen Traditionen zusammenbringt. Aufgewachsen in Genua und grossgeworden mit amerikanischem Flatpicking-Gitarrenspiel hat Gambetta seinen Stil gefunden. Mit Amerika im Herzen und Wurzeln an der Mittelmeerküste trifft bei Gambetta ligurische Tradition auf Einwander-Balladen aus Übersee. Seine Musik ist unterwegs und schert sich weder um Grenzen noch Trennungen. Sie ist vital, leidenschaftlich und klar, sie blickt stolz zurück und zuversichtlich nach vorne. - Bitte um Anmeldung.
Atelier Hinterrüti
Hinterrütistrasse 16
8810 Horgen
044 725 88 54
ABGESAGT: Min Fründ Harvey 29.11.2019.00 Wädenswil
Komödie in 5 Akten von Mary Chase
Seesicht-Theater
Holzmoosrütistrasse 48
8820 Wädenswil
Veranstalter:
Theatergruppe Bühne frei
8820 Wädenswil
Johannes Greiner - Leben in der Wendezeit 30.11.2019.30 Zug
Vortrag von Johannes Greiner, Vorstandsmitglied der Anthroposophischen Gesellschaft der Schweiz. Leben in der Wendezeit - Das Wesen des Digitalen.
Hotel City Garden
Metallistrasse 60
6300 Zug
Kunst über Mittag 01.12.2012.15 Zug
Kunst über Mittag zu Helena Krähenbühl, mit Dr. Matthias Haldemann, Direktor und Kurator.
Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
6300 Zug
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00-18.00, Samstag/Sonntag 10.00-17.00
Adliswiler Weihnachtskalender lebt 01.12.2004.12.20jeweils 17.00 Adliswil
Nachdem viel Liebgewonnenes und Traditionelles nicht mehr stattfinden kann, soll der Adliswiler Weihnachtskalender bei der Adventskrippe auf dem Bruggeplatz in diesem Jahr wieder stattfinden, so wie man es 18 Jahre lang vom Team des Statttheater gewohnt war. Täglich werden bei jeder Witterung Geschichten erzählt. Montag bis Freitag zwischen 17 und 18 Uhr und am Samstag und Sonntag zwischen 11 und 12 Uhr ziehen die Erzähler der Schweizerischen Märchengesellschaft die Kinder und Erwachsenen mit ihren Geschichten in ihren Bann. Diese Zusammenarbeit wird samstags und sonntags zusätzlich von Musikgruppen, Chören und Musikern aus der Region unterstützt. Der durchführende Verein Adventskrippe Adliswil dankt seinen Mitgliedern, Gönnern und Spendern.
Bahnhofplatz Brugg
Bahnhofplatz
8134 Adliswil
Walbaum - der dichtende Statist aus der Altstadt 01.12.2020.00 Kilchberg
Elsa Feuer liest Walbaum-Texte. Filmporträt von Oliver M. Meyer
Reformiertes Kirchgemeindehaus
Stockenstrasse 150
8802 Kilchberg
Veranstalter:
Leseverein Kilchberg
8802 Kilchberg
ABGESAGT: Mönsche uf Ärde 02.12.2003.12.20jeweils 19.00 Zug
Wie wird man heimisch in der Fremde? Was lässt uns «dihei» fühlen? BesucherInnen nehmen Platz im Theatersaal des Theater Casino Zug und lassen sich verwöhnen mit ungewohnten Klängen und Bewegungen aus den Herkunftsländern der Migrantinnen und Migranten im Kanton Zug. Es sind eben «Mönsche uf Ärde», die ihre Kulturen, Musik und Tänze sowie persönliche Geschichten mitbringen. Der langjährige Animator für Schulmusik, Henk Geuke, arbeitete zwei Jahre mit Jugendlichen des Brückenangebots IBA an der Landis & Gyrstrasse. Als Ergänzung zum Deutschunterricht sang er mit ihnen auf freiwilliger Basis alle zwei Wochen im Pausenraum. Hier entstand die Idee, den jungen Menschen nicht nur die Zuger Kultur näherzubringen, sondern sie ihre aus der ganzen Welt mitgebrachten eigenen Rucksäcke öffnen zu lassen. Ein ständiger Begleiter wurde dabei das Lied «Head and Shoulders», das sich schliesslich alle gegenseitig in 14 Sprachen singen lehrten. In der weiteren Auseinandersetzung miteinander entstand ein Tanzstück mit professionellen TänzerInnen aus Zug und Umgebung und noch viel mehr Musik.
Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300 Zug
Keynote Jazz: Bewildered Hearts 02.12.2019.45 Zug
Jazz Musik jeden ersten Mittwoch im Monat in der Bar & Lounge. In dieser Saison werden die Live-Acts jeweils erst zeitnah zu ihrem Auftritt bekannt gegeben. Eines sei schonmal gesagt: Ob man sich im Programm vorab informiert oder auf gut Glück in die Bar schlendert, man soll Musik hören, bei der man sich einig ist - es ist Jazz.... und er ist gut. Diesen Monat mit "Bewildered Hearts":
Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300 Zug
Der Witz - Die unterschätzte literarische Gattung 02.12.2020.00 Thalwil
Der Witz - Die unterschätzte literarische Gattung. Der bekannte Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart und der Journalist und Ornithologe Urs Heinz Aerni befinden sich im Pointenfieber und garantieren einen Abend, der sich dem Lachen widmet - und vielleicht noch mehr! - Anmeldung erwünscht.
Gemeindebibliothek Rosengarten
Freiestrasse 32
8800 Thalwil
ABGESAGT: 3 Männer im Schnee 02.12.2020.15 Mettmenstetten
Der Roman von Erich Kästner ist weltbekannt und wurde mehrmals verfilmt. Wir spielen die Bühnenfassung von Charles Lewinsky, welche 1981 mit Ruedi Walter und Inigo Gallo uraufgeführt wurde: Im winterlichen Hotel Badrutts Palace St. Moritz treffen drei sehr unterschiedliche Gäste aufeinander: Der reiche Konzernbesitzer Eduard Tobler, inkognito als «Herr Meier» reisend, weil er die Menschen kennenlernen möchte, wie sie wirklich sind?Sein Chauffeur, der sich als reicher Industrieller ausgeben muss?Der junge, arbeitslose Werber Fritz Hagedorn, der nur hier ist, weil er in einem Wettbewerb den ersten Preis gewonnen hat. Im Hotel angekommen, wird «Herr Meier» in einer ungeheizten Dachkammer einquartiert, der «Industrielle» in einem vornehmen Zimmer. Der dritte aber weiss nicht, wie ihm geschieht: Er wird wie ein Fürst empfangen, erhält eine luxuriöse Suite und wird vom Hotelpersonal und diversen Damen hofiert. Was ist geschehen??? Die Männer freunden sich an und rätseln. Da tritt überraschend Toblers Tochter auf. Als erstes trifft sie auf Herrn Hagedorn? Nun steuert die Geschichte, in einem Feuerwerk von Täuschungs- Verwechslungs- und Enthüllungsszenen, ihrem glücklichen Ende zu!
Bühne Rössli
Albisstrasse 1
8932 Mettmenstetten
Gasthaus zum Weissen Rössli
Veranstalter:
Ämtler Bühne
Theater im Knonaueramt
Menschlicher Adventskalender 03.12.2017.00 Rüschlikon
Kurze Adventsgeschichten
Gemeindebibliothek Oetikergut
Bodengasse 1
8803 Rüschlikon
Vortrag zur Kreislaufwirtschaft 03.12.2019.30 Zug
Saisonal - nachhaltig - unverpackt. Freddy Gisler gibt Einblick in seinen «Regioladä» in Unterägeri und berichtet über Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit.
Bibliothek Zug
St. Oswaldsgasse 21
6300 Zug
041 728 23 13
Lesefieber: Manuela Hofstätter stellt neue Bücher vor 03.12.2019.30 Wädenswil
Ihre Lesefieber-Tour führt die erfolgreichste Buchbloggerin der Schweiz erstmals auch nach Wädenswil. Sie wird über Bücher sprechen, Texte vorstellen und den Leser/innen Literatur näherbringen. Gerade zur Vorweihnachtszeit sind Bücher ein wunderbarer Begleiter, ob zum Selberlesen in kuscheligen Stunden am Kamin oder als Geschenke für die Liebsten. Die Auswahl von Manuela Hofstätter macht Lust auf viele schöne Lesestunden. Manuela Hofstätter, gelernte Buchhändlerin, lebt in Spiez, ist aber in der ganzen Schweiz und darüber hinaus als zeitgenössische Agentin in Sachen Literatur unterwegs. Jedes Jahr verleiht sie die "Lesefieber-Feder", einen Literaturpreis ganz nach ihrem Geschmack. Sie ist Botschafterin des Schweizer Bücherbons und Mitglied der Literaturkommission des Kantons Bern. - Es gelten die Corona-Schutzbestimmungen. Deshalb bitten wir um eine Reservation. Reservation unter www.lesegesellschaft.org
Stadtbibliothek
Schönenbergstrasse 21
8820 Wädenswil
Veranstalter:
Lesegesellschaft Wädenswil
8820 Wädenswil
Liv Toldo's Apricot Jam 03.12.2020.15 Affoltern
Jazz am Donnerstag
Chrischona-Gemeinde
Alte Obfelderstrasse 2
8910 Affoltern
Veranstalter:
La Marotte
Centralweg 10
8910 Affoltern
044 760 48 66
Kellertheater
Reim und Spiel 04.12.2009.30 Thalwil
Reime und Fingerspiele für Eltern mit Kindern im Alter von 9 bis 36 Monaten
Gemeindebibliothek Rosengarten
Freiestrasse 32
8800 Thalwil
ABGESAGT: Min Fründ Harvey 04.12.2005.12.20jeweils 20.00 Wädenswil
Komödie in 5 Akten von Mary Chase
Seesicht-Theater
Holzmoosrütistrasse 48
8820 Wädenswil
Veranstalter:
Theatergruppe Bühne frei
8820 Wädenswil
Muriel Zemp präsentiert «Kauderwelsch» 04.12.2020.00 Langnau am Albis
Mit ihrem neuen Solo-Programm Kauderwelsch begibt sich Muriel Zemp auf die Suche nach ihren Wurzeln aus der Innerschweiz und dem Welschland. Ausgehend von Deutschschweizer Volksliedern und Chansons Populaires aus der Romandie geht sie den zwei Seelen in ihrer Brust auf den Grund. Mit Klavier, Akkordeon und einem Loopgerät erweckt sie die bekannten Lieder zu neuem Leben. Überraschend, frech, witzig ? im Zentrum steht immer ihre ausdrucksstarke Stimme.
Turbine Theater
Spinnereistrasse 19
8135 Langnau am Albis
044 713 12 21
ABGESAGT: 3 Männer im Schnee 04.12.2005.12.20jeweils 20.15 Mettmenstetten
Der Roman von Erich Kästner ist weltbekannt und wurde mehrmals verfilmt. Wir spielen die Bühnenfassung von Charles Lewinsky, welche 1981 mit Ruedi Walter und Inigo Gallo uraufgeführt wurde: Im winterlichen Hotel Badrutts Palace St. Moritz treffen drei sehr unterschiedliche Gäste aufeinander: Der reiche Konzernbesitzer Eduard Tobler, inkognito als «Herr Meier» reisend, weil er die Menschen kennenlernen möchte, wie sie wirklich sind?Sein Chauffeur, der sich als reicher Industrieller ausgeben muss?Der junge, arbeitslose Werber Fritz Hagedorn, der nur hier ist, weil er in einem Wettbewerb den ersten Preis gewonnen hat. Im Hotel angekommen, wird «Herr Meier» in einer ungeheizten Dachkammer einquartiert, der «Industrielle» in einem vornehmen Zimmer. Der dritte aber weiss nicht, wie ihm geschieht: Er wird wie ein Fürst empfangen, erhält eine luxuriöse Suite und wird vom Hotelpersonal und diversen Damen hofiert. Was ist geschehen??? Die Männer freunden sich an und rätseln. Da tritt überraschend Toblers Tochter auf. Als erstes trifft sie auf Herrn Hagedorn? Nun steuert die Geschichte, in einem Feuerwerk von Täuschungs- Verwechslungs- und Enthüllungsszenen, ihrem glücklichen Ende zu!
Bühne Rössli
Albisstrasse 1
8932 Mettmenstetten
Gasthaus zum Weissen Rössli
Veranstalter:
Ämtler Bühne
Theater im Knonaueramt

Die praktische App
für Ihre Kultur-Übersicht