Direkt zum Inhalt

Kultur

Kultur ist nicht nur bedeutend für die Identität einer Region, sondern auch ein relevanter Wirtschaftsfaktor. Sie schafft Aufträge in diversen Bereichen für Zulieferer. Sie zieht Besucherinnen und Besucher an, deren Ausgaben wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückfliessen. Und sie ist ein wichtiger Faktor für die Innovationsfähigkeit der Unternehmen und der Region, indem sie ein kreatives Klima prägt.

Laden Sie sich den Kultur-Kalender auf Ihr Mobile. Jetzt die Zürich Park Side Kultur-App im App-Store oder Google Play downloaden.

Die praktische App
für Ihre Kultur-Übersicht

Veranstaltungen

z.B. 18.10.2018
Der Kulturkalender zeigt Veranstaltungen der kommenden 30 Tage an.
Kunst über Mittag: Charlie Hebdo 18.10.1812.00 Zug
Kunst über Mittag in der Ausstellung "Komödie des Daseins": zu Charlie Hebdo, mit Barbara Ruf, ehem. wissenschaftliche Volontärin und Mitglied des Recherche-Teams
Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
6300 Zug
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00-18.00, Samstag/Sonntag 10.00-17.00
Viertel vor Fritig mit Harvey Rushmore and the Octopus 18.10.1819.00 Zug
Geschichte der Kirche St. Felix und Regula in Thalwil 18.10.1819.30 Thalwil
Der Besucher erfährt in einem kurzen Referat inkl. Filmvorführung spannende Einzelheiten zur Geschichte der Kirche St. Felix und Regula in Thalwil. Im Anschluss gibt es eine Führung durch die Ausstellung, die auch Raum interessante Gespräche und Diskussionen bieten soll.
Katholisches Pfarreizentrum
Seehaldenstrasse 9
8800 Thalwil
Theatersport mit Improphil 18.10.1820.00 Zug
Chollerhalle
Chamerstrasse 177
6300 Zug
041 761 37 38
Kultur+Aktion
Trio Oergelischpatze 19.10.1814.30 Horgen
Schwyzerörgeli und Bassgeige
Altersheim der Gemeinde
Tödistrasse 20
8810 Horgen
Claudio Zuccolini 19.10.1820.00 Zug
Warum heisst sein neues Programm "Warum?" Weil Claudio Zuccolini diejenigen Fragen stellt, die viele haben, aber an die niemand denkt. In seiner Kindheit wurde sein "Warum?" mit einem "Darum!" beantwortet. Diese Zeiten sind vorbei. Zucco sucht nach Antworten - und findet Pointen. Zucco kehrt in seinem neuen Programm zu seinen Comedy-Wurzeln und somit zu seiner grossen Leidenschaft zurück - der Stand-Up Comedy: Ein Mann, ein Mikrophon. Sonst nichts. Warum? Weil dann der mühsame Aufbau der Requisiten wegfällt und er darum später im Theater eintreffen kann. Denn Zucco ist nicht mehr der Jüngste, aber noch immer hat er viele wichtige Fragen zum Leben: Warum wird heute die Rechtschreibung so klein geschrieben und dafür die Kinder so gross? Warum hat man überhaupt Kinder? Warum verhalten sich Senioren so, wie sie sich verhalten? Warum sollten spontane Menschen etwas Gutes und Kerzen etwas Romantisches sein? Und warum will seine Frau alles in Plastikboxen verpacken? Zucco hat viele wichtige Fragen, und oft findet er keine Antworten. Dafür immer eine Pointe. Darum heisst sein neues Programm "Warum?". Genau darum.
Chollerhalle
Chamerstrasse 177
6300 Zug
041 761 37 38
Kultur+Aktion
Liebi macht erfinderisch 19.10.1820.10.18jeweils 20.00 Adliswil
Der neue Streich des Theater NI&CO lässt alle Herzen höher schlagen, denn: «Liebi macht erfinderisch!» - eine irrwitzige Ray Cooney-Komödie mit Schwindelgefahr
Kulturschachtle
Schulhausstrasse
8134 Adliswil
Schulareal Kronenwiese
Veranstalter:
Theater NI&CO
8134 Adliswil
PentaTon Bläserquintett 19.10.1820.00 Zug
Liebfrauenkapelle
Unter Altstadt
6300 Zug
Alles auf Anfang 19.10.1820.15 Thalwil
Vom Scheitern und neue Wege wagen. Ein szenischer Liederabend von und mit Katharina Bohny und Cordula Sauter. Die große Liebe geht schief. War das schon alles? In «Alles auf Anfang » diskutieren und singen zwei Frauen anhand von Texten und Liedern über die erste Liebe und das Verlassenwerden, über weibliche Stärken und Stolpersteine und streiten sich über die Frage, wie lange eine Frau im Regen auf einen Mann warten soll. Denn diesmal wird alles anders. Dabei begegnen uns Freundinnen, Inneneinrichtungen, Männerbilder, Hoffnungen, Lebensweisheiten und viel Humor. Ein dramatisch-witziger Abend über das Scheitern und den Mut, neu anzufangen.
Kulturraum
Bahnhofstrasse 24
8800 Thalwil
Jack Broadbent 19.10.1820.30 Zug
Jack Broadbent: Wie viele Kollegen begann der junge britische Singer/Songwriter als Strassenmusiker auf der härtesten Bühne der Welt. Seine Live-Shows und sein einmaliger Stil an der Slide-Gitarre haben immens davon profitiert und heute gilt Jack Broadbent, nur wenige Jahre später, als grosser Geheimtipp der europäischen Blues & Folk Szene. Aufgewachsen im ländlichen England und inspiriert durch seinen musikalischen Vater wurde Jack schon in jungen Jahren einem breiten musikalischen Spektrum ausgesetzt. John Lee Hooker, Peter Green und Robert Johnson, aber auch Crosby, Stills, Nash & Young zählen zu seinen frühen Einflüssen, aber seinen ureigenen Stil hat er sich in erster Linie durch seine jahrelangen Erlebnisse als reisende Troubadour auf den Strassen der Welt erarbeitet. Er zog nach London und spielte dort sowohl auf der Strasse als auch im berühmten Hope & Anchor in Islington. Auftritte im Vorprogramm von Lynyrd Skynyrd, Johnny Hallyday, Robben Ford, Tony Joe White sowie mehrere ausverkaufte Headlineshows und Festivalauftritte u.a. am Jazzfestival in Montreux brachten ihm einen höheren Bekanntheitsgrad. Jack Broadbent gehört zu der neuen Generation von Künstlern, dessen Musik zwar tief im Blues verwurzelt ist, aber eindeutig neue, eigene Wege geht. Mit drei Alben in voller Länge, Dutzenden Millionen von YouTube-Views und einer Vielzahl von begeisterten Fans entwickelt sich die Karriere dieses jungen Musikers auf Hochtouren. / Support Dorian Sorriaux: Sich von Musiklegenden der 60er und 70er inspirieren lassen, das geschieht vielen jungen Musikern. Den Stil der Grossen dann aber in seine ganz eigene Spielweise zu übersetzen, das ist eine Kunst, die nur wenigen gelingt. Dorian Sorriaux ist einer dieser Wenigen. 2014 stieg er mit der Rock Band Blues Pills in hohem Bogen in die Musikszene ein und bewies auf ihrem selbstbenannten Debut-Album, welch reifer und ausdrucksstarker Musiker er ist. Jetzt, nach dem Erfolg des zweiten Album der Blues Pills («Lady In Gold»), überzeugt Dorian Sorriaux mit einer neuen, überraschenden Tiefe seines Talentes: als Singer/Songwriter und mit seiner ersten Solo EP «Hungry Ghost». Nebst der beeindruckenden Produktion und den packenden Arrangements brilliert die EP mit einer Ehrlichkeit, die unter die Haut geht und das musikalische Talent von Dorian Sorriaux nicht nur als Folk, Rock und Blues Gitarrist enthüllt, sondern auch als packender Songwriter.
Galvanik
Chamerstrasse 173
6300 Zug
Bastlonaut Basil und das grosse Glück 20.10.1821.10.18jeweils 14.00 Wädenswil
Mit «Bastlonaut Basil und das grosse Glück» tourt Andrew Bonds MärliMusicalTheater ab Oktober 2018 zum siebten Mal durch die Schweiz. Einmal mehr begeistert dieses Musical mit skurrilen Figuren, stellt aber auch tiefsinnige Fragen und erfreut Klein und Gross mit seinen weltraumhaften Songs.
Kulturhalle Glärnisch
Glärnischstrasse 5
8820 Wädenswil
Blaskapelle Etzel Kristall 20.10.1819.00 Einsiedeln
Jubiläumskonzert 25 Jahre: In diesem Jahr werden wir an unserem Jahreskonzert zusammen mit der Gastformation, der Blaskapelle Tidirium aus Wien, auftreten. Wir werden unser Jahreskonzert diesmal nicht allein bestreiten, sondern dürfen Ihnen die Blaskapelle Tidirium aus Wien und Umgebung ankündigen. Wir haben diese genial aufspielende Formation anlässlich unserer Musikreise nach Mühlbach/Südtirol im September 2016 kennenlernen dürfen. Das mit viel Herzblut und auf Profiniveau vorgetragene Musizieren der Wiener hat bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen, weshalb wir sie an unser Jubiläumskonzert eingeladen haben. Freuen Sie sich mit uns über 25 Jahre frohes Musizieren der Blaskapelle Etzel-Kristall.
Kultur- und Kongresszentrum Zwei Raben
Hauptstrasse 20
8840 Einsiedeln
055 412 40 62
Veranstalter:
Blaskapelle Etzel-Kristall
8840 Einsiedeln
The Family Affair 20.10.1819.00 Lachen
Mit einer weiteren Auflage der erfolgreichen Reihe «Musik in Werkhallen» präsentiert die Kulturgruppe Begägnig am Sey in der Kägi-Halle am 20. Oktober «The Family Affair». «The Family Affair» rockt mit vollem Elan quer durch die Schweiz. Alle sind mit ganzem Herzen dabei und durch die besondere Konstellation spüren die Zuhörer den engen Zusammenhalt untereinander und ihre sensationelle musikalische Kommunikation auf der Bühne. Vom Club-Konzert bis hin zum Biker-Openair - die Band hat mit den Jahren viel Erfahrung mit Konzerten gesammelt und begeistert ihre Fans mit Covers von Deep Purple, AC/DC, Led Zepplin, Pink Floyd, ZZ Top und vielen anderen jedes Mal aufs Neue.
Halle Ralph Kägi
Glärnischstr. 12 c
8853 Lachen
Veranstalter:
Begägnig am Sey
8853 Lachen
«mittendrin Bach rundherum» 20.10.1819.30 Wädenswil
Urban Frey spielt mit seinem Trio Bach und Volksmusik aus aller Welt
Katholische Kirche
Etzelstrasse 1
8820 Wädenswil
Recover 20.10.1820.00 Adliswil
Recover chund zum 2e mal is Jeannette und sorgt für ordenltich Krawall mit music from the past. Chumm verbii und gang mit üüs ab.
Kaffe-Bar Jeannette
Zürichstrasse 12
8134 Adliswil
Jesses Gott - de Bischof chunnt 20.10.1820.00 Euthal
Lustspiel in 3 Akten - Die Magd eines Bauernhofes, eine fromme und gläubige Person, lagert nach einem unglücklichen Ereignis in der Kirche, das Weihwasser bei sich zu hause. Von dort aus liefert sie es an die Leute im Dorf. Im Dorf hat ein von den Frauen gegründeter Antialkoholverein dafür gesorgt, dass jeglicher Alkohol vernichtet wurde. In der Folge haben die Männer heimlich begonnen, Schnaps zu brennen. Nun muss noch ein Weg gefunden werden, diesen Schnaps an den „Mann“ zu bringen. Dafür bietet sich der bereits funktionierende Lieferdienst der Magd an, allerdings ohne ihr Wissen. Es muss nur noch das Weihwasser gegen den Schnaps ausgetauscht werden. Als dann der Pfarrer verkündet, dass der Bischof ihre neu renoviert Kirche besuchen werde, kommt es zum perfekten Chaos zwischen Weihwasser und Schnaps…
Personalraum Silac AG
Euthalerstrasse 40
8844 Euthal
Veranstalter:
Theater Euthal
8844 Euthal
Vorverkauf online
Tell im Keller 20.10.1820.00 Zug
«Die Kulisse Zug» feiert 2018 ihr 60jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass wird ein Theaterstück geschrieben und im Herbst 2018 uraufgeführt: Eine Theatergruppe plant zur Eröffnung des Burgbachkellers 1968 eine Premiere von Wilhelm Tell. Carl, der Darsteller des Wilhelm Tell ist aber im richtigen Leben alles andere als ein Freiheitskämpfer und versucht jede kritische Haltung vom Ensemble im Ansatz zu unterbinden. Denn die Eröffnungs-Premiere vor Prominenz aus Politik und Wirtschaft soll reibungslos und zur allgemeinen Erbauung über die neuen Bühnen-Bretter gehen.
Theater im Burgbachkeller
St. Oswalds-Gasse 3
6300 Zug
041 711 96 30
Veranstalter:
Die Kulisse Zug
6300 Zug
Nid ganz hundert 20.10.1820.00 Wollerau
Komödie in 3 Akten
Riedmatthalle
Riedmatt
8832 Wollerau
Mehrzweck- und Gymnastikhalle
Veranstalter:
Theaterfreunde Höfe
8832 Wollerau
Stonewashed - Nobody to Blame 20.10.1820.00 Wädenswil
Wädi-Brau-Huus
Florhofstrasse 13
8820 Wädenswil
044 783 93 92
Veranstalter:
Jazz im Wädibräu
8820 Wädenswil
Nina Hagen 20.10.1820.30 Zug
Rockt zu Brecht & Weil & Hagen, ein leidenschaftliches Plädoyer für die Aktualität, Wahrheit, Dringlichkeit und Einzigartigkeit der Friedens-Botschaften in den vielen Brecht-Songs und Texten, die aus seinen unterschiedlichsten Theaterstücken stammen, die ich übrigens seit meinem 12. Lebensjahr als unbekannte Ostberlinerin viele Abende lang fasziniert studiert habe und die meine Musik & Lebens-Kunst ganz wunderbar geprägt haben. Lasst uns wieder neugierig werden auf Bertolt Brecht, dieses deutsche Schriftsteller-Genie, das am 10. Februar 1898 in Augsburg zur Welt kam und auf die Frage nach seiner Lieblingslektüre als Antwort gab: Sie werden lachen, die Bibel! HahahahahaLLELOOYA: Und jetzt singe und spiele ich viele Songs von Bertolt Brecht in einer ganz neuartigen, trotzdem altgekannten Weise, auch Brecht selbst wird zu Wort kommen, Worte, die es wie bei Brecht in echt immer in sich haben.
Chollerhalle
Chamerstrasse 177
6300 Zug
041 761 37 38
Kultur+Aktion
Barbara Hutzenlaub 20.10.1820.30 Wädenswil
Dreissig Jahre ist es her, dass Barbara Hutzenlaub das Licht der Bühne erblickte. Musikalisch und gesanglich zaubert sie zu diesem Jubiläum Highlights aus der altbewährten Handtasche und gewährt neue Einblicke in ihr Innenleben. Mit gekonntem Jodel, Salsa und ihrer Rockröhre schafft sie gemeinsam mit ihrer zartbesaiteten Musikerin Coco-Chantal mühelos den Spagat zwischen Slapstick und Satire.
Theater Ticino
Seestrasse 57
8820 Wädenswil
044 780 93 58
20 Jahre Frontalpunk 20.10.1821.00 Zug
„Geh neue Wege dreh dich nicht nach hinten um, denn Punk heisst auch Veränderung!“ Seit 2014 ist Frontal (ZG) mit Keyboard und Experimentierfreude zu fünft unterwegs. Silvia (B) und Martina (K) sind zur Band gestossen und nach einer Findungsphase folgten 2015 die ersten Konzerte mit dem Highlight am Rock the Docks Festival. Die Band zeigte, dass ihr Punksound auch bei Tageslicht funktioniert. Die Musik von Frontal ist abwechslungsreicher geworden und das Songwriting konnte weiterentwickelt werden. Das Ganze mit einer deftigen Portion Punk führt zu einer explosiven Mischung. Live überzeugt Frontal mit energiegeladener Livemusik und vollem Körpereinsatz und hat es so im März bis nach Köln gebracht. Ihr Auftritt in der „Limes Bar“ war so begeisternd, dass ein Interview im OX Fanzine herausschaute und eine Mini-Wintertour Österreich/Schweiz geplant ist. Frontal 2018 probiert neues aus, eckt an und reisst mit.
Galvanik
Chamerstrasse 173
6300 Zug
Onyx 20.10.1821.00 Pfäffikon
Rush Bar & Club
Talstrasse 31
8808 Pfäffikon
Auf den Spuren des Humors - Gespräch über den Ausstellungsprozess 21.10.1810.30 Zug
Auf den Spuren des Humors in der Ausstellung "Komödie des Daseins": Jana Bruggmann, Kunstkritikerin, ehem. wissenschaftliche Volontärin und Mitglied des Recherche-Teams im Gespräch über den Ausstellungsprozess mit Kurator Matthias Haldemann.
Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
6300 Zug
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00-18.00, Samstag/Sonntag 10.00-17.00
Dem Gold auf der Spur 21.10.1814.00 Zug
Zum Ende der Sonderausstellung «BodenSchätzeWerte» steht der Rohstoff Gold im Zentrum. Archäotechniker Johannes Weiss berichtet von seinen Erlebnissen als Goldsucher in Schweizer Gewässern. Kinder können selber Gold waschen.
Museum für Urgeschichte(n)
Hofstrasse 15
6300 Zug
041 728 28 80
Nid ganz hundert 21.10.1814.00 Wollerau
Komödie in 3 Akten
Riedmatthalle
Riedmatt
8832 Wollerau
Mehrzweck- und Gymnastikhalle
Veranstalter:
Theaterfreunde Höfe
8832 Wollerau
Junge Solisten 21.10.1817.00 Cham
Arosa Kultur präsentiert drei junge Preisträger/-innen des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs, den alle drei mit einem 1. Preis mit Auszeichnung gewonnen haben:
Hammergut
Hammergut
6330 Cham
Bsuech us Amerika 21.10.1817.00 Wädenswil
Komödie
Etzelzentrum
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
Veranstalter:
Seniorentheater Etzelbühne
8820 Wädenswil
Liebi macht erfinderisch 21.10.1817.00 Adliswil
Der neue Streich des Theater NI&CO lässt alle Herzen höher schlagen, denn: «Liebi macht erfinderisch!» - eine irrwitzige Ray Cooney-Komödie mit Schwindelgefahr
Kulturschachtle
Schulhausstrasse
8134 Adliswil
Schulareal Kronenwiese
Veranstalter:
Theater NI&CO
8134 Adliswil
Damals in Zug - 1968 21.10.1817.30 Zug
Stadtführung: 68er Stimmung in Zug - Jugendbewegungen in den 80er-Jahren / Mit Regula Hauser, Leiterin Bildung & Vermittlung
Burg Zug
Kirchenstrasse 11
6300 Zug
041 728 29 70
Öffnungszeiten: Dienstag-Samstag 14.00-17.00 Uhr Sonntag 10.00-17.00 Uhr 1. Mittwoch des Monats freier Eintritt
Barbara Hutzenlaub 21.10.1817.30 Wädenswil
Dreissig Jahre ist es her, dass Barbara Hutzenlaub das Licht der Bühne erblickte. Musikalisch und gesanglich zaubert sie zu diesem Jubiläum Highlights aus der altbewährten Handtasche und gewährt neue Einblicke in ihr Innenleben. Mit gekonntem Jodel, Salsa und ihrer Rockröhre schafft sie gemeinsam mit ihrer zartbesaiteten Musikerin Coco-Chantal mühelos den Spagat zwischen Slapstick und Satire.
Theater Ticino
Seestrasse 57
8820 Wädenswil
044 780 93 58
Ensemble Points Cardinaux 21.10.1819.00 Thalwil
Denise Fischer Baumann, Traversflöte; Stephanie Hänsler, Barockvioline; Alex Jellici, Barockcello und Viola da Gamba; Matias Lanz, Cembalo und Orgel. Das Programm widmet sich Georg Philipp Telemann im Kontext seiner Pariser Aufenthalte. Im Zentrum steht eines seiner Pariser Quartette, die als Chef d’Oeuvre von Telemanns Kammermusik gelten können. Kombiniert wird das Quartett mit Meisterwerken genuin französischer Komponisten: einem Concert von Jean-Philippe Rameau und Kammer- und Orgelmusik von François Couperin.
Reformierte Kirche
Alte Landstrasse 86
8800 Thalwil
Veranstalter:
Thalwiler Konzerte
8800 Thalwil
reformierte Kirchgemeinde
Big Band Zug feat. Mats Spillmann 21.10.1820.00 Cham
Die Big Band Zug schliesst sich für drei Konzerte mit dem Jazztrompeter Mats Spillmann zusammen, der dabei nicht nur als faszinierender Solist, sondern auch als progressiver Komponist in Erscheinung tritt. Energiegeladene Rhythmen des Jazz und afrikanischer Herkunft verschmelzen in Spillmanns Miniatursinfonien mit lyrischen Melodienbögen zu einer sehr eigenständigen Klangsprache. Abgerundet wird das vielfältige Konzerterlebnis durch melodiöse Werke des neuen Leaders der Big Band Zug, Pascal Uebelhart.
Lorzensaal
Dorfplatz 3
6330 Cham
041 784 49 49
Veranstalter:
Big Band Zug
6300 Zug
Raconte-moi une histoire en français 22.10.1816.00 Horgen
Enfants de 2 à 5 ans accompagnés d'un parent avec Magali Belt
Gemeindebibliothek
Alte Landstrasse 26
8810 Horgen
044 725 35 68
English Storytime 22.10.1816.00 Thalwil
A free, fun-filled english storytime for the littlest literature lovers (ages 3-5)
Gemeindebibliothek Rosengarten
Freiestrasse 32
8800 Thalwil
Kunst über Mittag: Guerrilla Girls 23.10.1812.00 Zug
Kunst über Mittag in der Ausstellung "Komödie des Daseins": zu Guerrilla Girls, mit Sandra Winiger, Leiterin Kunstvermittlung
Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
6300 Zug
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00-18.00, Samstag/Sonntag 10.00-17.00
Bsuech us Amerika 23.10.1814.00 Wädenswil
Komödie
Etzelzentrum
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
Veranstalter:
Seniorentheater Etzelbühne
8820 Wädenswil
Vorbim si citim romaneste 23.10.1816.30 Horgen
Întâlnirile vor fi lunar la Biblioteca din Horgen
Gemeindebibliothek
Alte Landstrasse 26
8810 Horgen
044 725 35 68
Burlesque Variété et Menue 23.10.1825.10.18jeweils 19.30 Zug
Ein charmantes freches Variété mit New Burlesque, Magie und Clownerie mit anschliessender Tafelrunde und einem reichhaltigen bunten Menue zum Schlemmen und Schmunzeln.
Schabernack...partout
Ober Altstadt 9
6300 Zug
Zippel Zappel Müüslitrappel 24.10.1810.00 Horgen
Buchstart Veranstaltung für Kinder von 9 Monaten - 2 Jahre und ihre Eltern und Grosseltern
Gemeindebibliothek
Alte Landstrasse 26
8810 Horgen
044 725 35 68
Kunst über Mittag: Pieter Bruegel d. Ä. 24.10.1812.00 Zug
Kunst über Mittag in der Ausstellung "Komödie des Daseins": zu Pieter Bruegel d. Ä., mit Samira Tanner, wissenschaftliche Volontärin und Mitglied des Recherche-Teams
Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
6300 Zug
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00-18.00, Samstag/Sonntag 10.00-17.00
Bastlonaut Basil und das grosse Glück 24.10.1814.00 Wädenswil
Mit «Bastlonaut Basil und das grosse Glück» tourt Andrew Bonds MärliMusicalTheater ab Oktober 2018 zum siebten Mal durch die Schweiz. Einmal mehr begeistert dieses Musical mit skurrilen Figuren, stellt aber auch tiefsinnige Fragen und erfreut Klein und Gross mit seinen weltraumhaften Songs.
Kulturhalle Glärnisch
Glärnischstrasse 5
8820 Wädenswil
Büechermuus chunnt is Huus 24.10.1816.00 Horgen
Gschichteziit i de Bibliothek für Kinder ab 4 Jahren
Gemeindebibliothek
Alte Landstrasse 26
8810 Horgen
044 725 35 68
Märchenzauber für Erwachsene 24.10.1819.15 Unterägeri
«In alten Zeiten, als das Wünschen noch geholfen hat...» Erleben Sie einen märchenhaften Vollmondabend auf dem Ägerisee. Ursula Schürpf erzählt unterhaltsame Märchen, während Sie ein bezauberndes Menü geniessen.
Schiffsteg
6314 Unterägeri
The Show Must Go Wrong 24.10.1820.00 Zug
Zäck, bum, bäng – Mord und Totschlag. Ist so, kann man nicht mehr ändern. Das hätte höchstens Regisseur Dominik Flaschka gekonnt, und selbst für ihn ist es jetzt zu spät. Zum Glück, denn sein neuster Theatercoup bringt zwar keine Ewigi Liebi und spielt auch nicht auf Spamalot, ist dafür aber ein Kriminalfall, der fetzt. Und eine Adaption einer aktuellen Hit-Show vom Londoner West End, die so wahnsinnig lustig ist, dass sich selbst die Presse kugelt.
Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300 Zug
Liebi macht erfinderisch 24.10.1827.10.18jeweils 20.00 Adliswil
Der neue Streich des Theater NI&CO lässt alle Herzen höher schlagen, denn: «Liebi macht erfinderisch!» - eine irrwitzige Ray Cooney-Komödie mit Schwindelgefahr
Kulturschachtle
Schulhausstrasse
8134 Adliswil
Schulareal Kronenwiese
Veranstalter:
Theater NI&CO
8134 Adliswil
Bsuech us Amerika 25.10.1819.00 Wädenswil
Komödie
Etzelzentrum
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
Veranstalter:
Seniorentheater Etzelbühne
8820 Wädenswil
Klimawandel im Alpenraum 25.10.1819.30 Zug
Dieser Sommer! Das Thema „heiss“ beherrschte Small Talk, Diskussionen und Zeitungsspalten. Man sprach über das Wetter und meinte damit oft gleichzeitig das Klima. Doch das Wetter ist ein aktuelles Phänomen, das Klima zeigt langfristige Entwicklungen auf. Der Referent wird uns in seiner lebendigen Art erzählen, wie das Klima das Wetter, die Natur einschliesslich uns Menschen, die Gesellschaft und die politische Landschaft beeinflusst. Wir hören Beispiele, wie andere Regionen mit aussergewöhnlichen Ereignissen umgegangen sind und was wir tun könnten. Prof. em. Dr. Heinz Wanner, Klimatologe und Buchautor, wir im Anschluss an den Vortrag Fragen der Besucher beantworten.
Pfarreiheim St. Michael
Kirchenstrasse 15
6300 Zug
Veranstalter:
Kolingesellschaft
6300 Zug
Die lateinische Messe und die Reformation 25.10.1819.30 Pfäffikon
Reformiertes Kirchgemeindehaus
Hofstrasse 2
8808 Pfäffikon
Landstreichmusik „Asphalt“ 25.10.1820.00 Thalwil
Mit erfolgreichen Tourneen im In- und Ausland hat sich die Landstreichmusik einen Namen gemacht. Seit Jahren begeistert sie durch ihren unverkrampften, schwungvollen Umgang mit Schweizer Volksmusik in Verbindung mit neuen Einflüssen aus diversen Genres ein Publikum von jung bis alt. Unterwegs auf Strassen aus Asphalt, als Musikanten von heute, jenseits von Alprausch und blühenden Matten. So zelebrieren die eigenwilligen «Landstreicher» eine verschüttete Tradition: Eine "Musik der Landstrasse", aufgelesen am Wegrand, weitertransportiert und transformiert mit altbewährten und modernen Mitteln. Auf ihrem aktuellen Album «Asphalt» betreibt die Landstreichmusik eine konsequente Weiterentwicklung ihres letzten Programmes "Rot uf Grau": Matthias Lincke Geige, Gesang, Hallicraft Samples, Christine Lauterburg Gesang, Geige, Bratsche / Dide Marfurt E-Gitarre, Drehleier, Trümpi, Simon Dettwiler Schwyzerörgeli / Matthias Härtel Kontrabass, Schlüsselfiedel
KulTWerk
Gotthardstrasse 62
8800 Thalwil
Tell im Keller 25.10.1820.00 Zug
«Die Kulisse Zug» feiert 2018 ihr 60jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass wird ein Theaterstück geschrieben und im Herbst 2018 uraufgeführt: Eine Theatergruppe plant zur Eröffnung des Burgbachkellers 1968 eine Premiere von Wilhelm Tell. Carl, der Darsteller des Wilhelm Tell ist aber im richtigen Leben alles andere als ein Freiheitskämpfer und versucht jede kritische Haltung vom Ensemble im Ansatz zu unterbinden. Denn die Eröffnungs-Premiere vor Prominenz aus Politik und Wirtschaft soll reibungslos und zur allgemeinen Erbauung über die neuen Bühnen-Bretter gehen.
Theater im Burgbachkeller
St. Oswalds-Gasse 3
6300 Zug
041 711 96 30
Veranstalter:
Die Kulisse Zug
6300 Zug
Die Exfreundinnen 25.10.1820.00 Zug
Männer kommen und gehen. Freundinnen bleiben. Doch Freundinnen sind kompliziert. Vor allem wenn sie Hunger haben.
Chollerhalle
Chamerstrasse 177
6300 Zug
041 761 37 38
Kultur+Aktion
New Harlem Ramblers 25.10.1820.00 Baar
Restaurant Brauerei
Langgasse 41
6340 Baar
Veranstalter:
JazzinBaar
6340 Baar
Exprompt – Weltmusik aus Russland 25.10.1820.15 Baar
Mit ihren traditionellen russischen Instrumenten - Domra, Balalaika, Bajan und Kontrabass-Balalaika - zaubern die vier Musiker von Exprompt mit unbändiger Spielleidenschaft ein umwerfend virtuoses, feinsinniges und begeisterndes Ensemblespiel voller solistischer Glanzlichter, das seinesgleichen sucht.
Rathus-Schüür
Rathausstrasse 2
6340 Baar
Vorverkauf: Gemeindebüro, Telefon 041 769 01 43
Hazzdajazz 25.10.1820.30 Zug
Hazzdajazz spielen mit wechselnden Gastmusikern die Perlen der Jazzgeschichte. In der Regel am zweiten Donnerstag im Monat laden Hazzdajazz einen oder mehrere Musiker zu einer gemeinsamen Jamsession ein. Die Auswahl der Stücke bestimmt der Gast und die Mitglieder von Hazzdajazz dürfen ihre Flexibilität beweisen. Wie in den ursprünglichen Jazzlokalen der neuen Welt, ist es selbstverständlich, dass während den Konzerten diskutiert wird. Darum nimmt man am besten ein paar Freunde mit.
Bistro Monsieur Baguette
Baarerstrasse 53
6300 Zug
041 720 34 20
Peter Honegger 25.10.1827.10.18jeweils 20.30 Wädenswil
"Der Anfänger" ist ein schwebeleichtes Spiel, in dem Sie mit nichts garantiert etwas anfangen können. "Der Nicht-Anfänger" - so hiess der ursprüngliche Titel des neuen Soloprogramms von Peter Honegger. Der Bühnen- und Zauberkünstler will nämlich eines nicht: anfangen. Und schon gar nicht zu Beginn. Peter Honegger schenkt Ihnen an diesem Abend nichts. Nichts im Sinne von nichts. Irgendetwas ist ja immer. Doch jetzt ist einmal nichts. So macht er Ihnen das Leben nicht schwer.
Theater Ticino
Seestrasse 57
8820 Wädenswil
044 780 93 58

Die praktische App
für Ihre Kultur-Übersicht