Direkt zum Inhalt

Kultur

Kultur schafft Identität, indem sie zu aktiver Auseinandersetzung anregt und den Dialog fördert. Das trägt zur Verwurzelung der Bevölkerung in der Region und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei.

Kultur ist ein wichtiger Faktor für die Innovationsfähigkeit der Unternehmen und der Region, indem sie ein kreatives Klima prägt. Sie ist zudem ein relevanter Wirtschaftsfaktor. Sie sorgt für Aufträge in diversen Bereichen für Zulieferer und sie zieht Besucherinnen und Besucher an, deren Ausgaben wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückfliessen.

Laden Sie sich den Kultur-Kalender auf Ihr Mobile. Jetzt die Zürich Park Side Kultur-App im App-Store oder Google Play downloaden.

Die praktische App
für Ihre Kultur-Übersicht

Veranstaltungen

z.B. 23.08.2019
Der Kulturkalender zeigt Veranstaltungen der kommenden 30 Tage an.
Rampe Openair 23.08.1924.08.19jeweils 11.00 Hausen am Albis
Freitag: Ambaroots, Naima, Bare Jams, Lui Hill, Massa & Elay - Samstag: Mila & her Roots, Tiz, Riders Cionnection, Pedestrians, Four Disturbed Civilians, Stereo Kulisse, Zussamba
Weisbrod-Areal
Fabrikstrasse
8915 Hausen am Albis
Wättischwiler Chilbimusig 23.08.1919.00 Wädenswil
Alder Buebe und Ursula Hauser, Orgel
Reformierte Kirche
Schönenbergstrasse 9
8820 Wädenswil
Der Dorpflatz lebt: Pro Horgen 23.08.1919.30 Horgen
Ein hochkarätiges Duo spielt Melodien aus aller Welt, von Hubay, De Falla, Dvorak, Schubert, Grieg, Ravel, Korngold, Kreisler, Milhaud, Gershwin, Piazzolla und mehr … Noëlle Grüebler, Violine und Olivia Geiser, Klavier.
Dorfplatz-Zelt
Dorfplatz
8810 Horgen
Veranstalter:
Pro Horgen
8810 Horgen
Stubete mit Jenisch und CD-Taufee 23.08.1919.30 Adliswil
Restaurant Zur Au
Soodstrasse 9
8134 Adliswil
044 710 62 37
Carmen 23.08.1925.08.19jeweils 19.30 Horgen
Höhepunkte aus der Oper Carmen von Georges Bizet (1838 – 1875), mit Noëmi Nadelmann, Raimund Simon Wiederkehr, Fabrice Raviola, u.a. - Die Konzerte finden bei jedem Wetter statt. Es können auch eigene Stühle mitgebracht werden, jedoch nicht für den Premium-Bereich in den ersten zwei Reihen.
Hernerpark
Seegartenstrasse 45
8810 Horgen
Nahreisen durch das Säuliamt 24.08.1910.00 Wettswil
Von Wettswil nach Stallikon. Reiseleitung: Urs Heinz Aerni: Journalist, Kulturvermittler und Ornithologe, Bernhard Schneider: Historiker und Kenner der Regionalgeschichte.
Bibliothek
Poststrasse 2
8907 Wettswil
Veranstalter:
La Marotte
Centralweg 10
8910 Affoltern
044 760 48 66
Kellertheater
Fest der Kulturen 24.08.1912.00 Adliswil
12:00 - 12:50 Tänze und Lieder aus Russland, 13:00 - 13:20 «Echo vom Rellste» Schweizer Volksmusik, 13:30 - 13:50 Kulturverein Kerçova-Schweiz, Tanz und Musik aus Mazedonien, 14:00 - 14:20 Kultur aus Indien, Klassischer Indischer Tanz und Performance, 14:30 - 14:50 Kids Hip Hop aus der Schweiz, 15:00 - 15:30 Begrüssung durch Stadträtin Susy Senn, Festansprache von Doris Kölsch, 15:30 - 15:50 Kulturverein «KUD Sadrvan Cirih Zürich», Performance Art aus Bosnien, 16:00 - 16:20 Kulturverein «Contadores de Zurich-Alentejo» Musik und Gesang aus Portugal, 16:30 - 16:50 Tamilische Schule, klassische südindische Tänze, 17:00 - 17:20 Kids Hip Hop aus der Schweiz, 17:30 - 17:50 Sportverein Sri Lanka, kultureller Tanz, 18:00 - 19:00 Sal und Max, Culture Connection, 19:00 - 20:00 Standprämierung, 20:15 - 21:45 Abendunterhaltung mit der Dixieland-Band «HOT HERMIT’S»
Bahnhofplatz Brugg
Bahnhofplatz
8134 Adliswil
Kulturkuchen 2019: Tango 24.08.1915.30 Samstagern
Kulturkuchen 2019 - Tangotanzanlass - Schnupperkurs von 15:30 bis 16:30 - Tangotanzen (Milonga) 17:00 bis 22:00
Badeanlage Hüttnersee
Hüttnersee
8833 Samstagern
Zytturmwächter-Theatertour 24.08.1917.00 Zug
Entdecken Sie die neue theatrale Führung von Zug Tourismus. Kommen Sie mit auf eine informative, amüsante, theatrale Führung um und auf das Zuger Wahrzeichen mit der geschichtsträchtigen Zytturmwächter-Figur. Den historisch kostümierten Zytturmwächter treffen Sie am Ort des Geschehens: unter dem 770 Jahre alten Zytturm in Zug. Unübersehbar ist der Turmwächter in den blauweiss gestreiften Hosen, dem schweren Mantel, dem Türmerhut und mit seiner Laterne. Zuerst bringt er Ihnen seinen Turm und sein «Wächterstübli» von aussen nahe, dann geht es an den langsamen Aufstieg in den Turm hinauf. Balz Utiger, wie sich der Zyttumwächter nennt, versteht es, durch lebhafte, humorvolle Schilderung und Anekdoten, Alt und Jung zu begeistern. Die Zytturmwächter-Theatertour stammt aus der Feder von Judith Stadlin und der Recherche von Michael van Orsouw.
Zytturm
Kolinplatz
6300 Zug
The Sound of Brass 25.08.1911.00 Wädenswil
Urban Brass - Blechbläserquintett
Heubühnensaal
Neuguet 70
8820 Wädenswil
Veranstalter:
artarena
8820 Wädenswil
The Kingdom of Chaos - Baithak (the Salon) 25.08.1916.00 Thalwil
A holy lady and her disciple visit the Kingdom of Chaos ruled by the foolish King, where everything sells at one pound and the rules are bizarre. Meanwhile, Golu, the goat is killed, and his death leads to an uproar in the kingdom. The disciple is accused of killing Golu and sentenced to death. What happens to the disciple? Who killed Golu? Will Golu get justice? Watch this hilarious dance theatre production to know more. Kindly note: The event is for 9+ only. Tickets once booked will not be refunded. Kindly carry a print out of the ticket or a copy on your smartphone. The event starts at 16:00 CET. Doors open at 15.15 CET. There are no seat numbers. Seating is on a first come first serve basis.
Kulturraum
Bahnhofstrasse 24
8800 Thalwil
Trio Saitenwind 25.08.1917.00 Kilchberg
ForumMusik: Eröffnungskonzert – Trio Saitenwind
C.F. Meyer-Haus
Alte Landstrasse 170
8802 Kilchberg
Veranstalter:
Forum Musik
8802 Kilchberg
Musig usem Amt: Musik-Duo «Naked» 25.08.1917.00 Affoltern
Acoustic Pop Soul Feelgood. Unverschleiert und natürlich ist die Musik von Nadine Arnet und Ivo Capino. Mit leichten und zugleich kraftvollen Stimmen, begleitet von Gitarre und Ukulele, lassen sie eine genussvolle sommerliche Atmosphäre entstehen.
Marktplatz
Marktplatz
8910 Affoltern
Veranstalter:
Kultur Affoltern
8910 Affoltern
Ultraschall 25.08.1917.15 Kappel am Albis
Szenisches Konzert – Meine Güte! - mit dem Ensemble «Ultraschall»: Julia Medugno - Konzept, Choreographie, Tanz, Sopran; Jonas Iten - Tenor, Cello, Spiel; Alexej Wirth - Violine, Spiel; Madeleine Niggli - Violine; Ilja Völlmy - Orgel, Cembalo; Carmela Bonomi - Schauspiel, Tanz; Nora Bjorneboe - Tanz. In diesem getanzten Konzert wird dem alten Wort der «Genügsamkeit» nachgespürt.
Kloster Kappel
Kappelerhof 5
8926 Kappel am Albis
044 764 88 10
Hudaki Village Band 25.08.1918.00 Horgen
Die Hudaki Village Band macht Musik wie aus einer anderen Welt. Die neun Hochzeitsmusiker nehmen die vielen melodischen Fäden Osteuropas auf und spinnen sie zu einer Musik, die direkt von Herz zu Herz führt, uns die tägliche Routine wegwischt und grosse Gefühle vermittelt. Aus Maramure - einer ukrainisch-rumänischen Grenzregion - stammend, touren die Hudaki seit 17 Jahren und sind zum wiederholten Male im Atelier zu Gast. Ihre Musik bringt das archaische Glück einer für Uneingeweihte kaum zugänglichen Kultur auf unsere kleine Bühne.
Atelier Hinterrüti
Hinterrütistrasse 16
8810 Horgen
044 725 88 54
Geschichtenzeit 28.08.1914.30 Wettswil
Geschichte für Kinder von 3 bis 5 Jahren in Begleitung
Bibliothek
Poststrasse 2
8907 Wettswil
Abendführung: Ernstfall! Die Schweiz im Kalten Krieg 28.08.1918.00 Zug
Rundgang durch die Sonderausstellung «Ernstfall! Die Schweiz im Kalten Krieg». 2019 jährt sich das Ende des Kalten Krieges zum 30. Mal. Der Fall der Berliner Mauer und die politischen Umwälzungen in den Ostblockstaaten machen 1989 zu einer historischen Zäsur. Wesentliche Merkmale des Kalten Krieges waren die Furcht vor dem Atomkrieg sowie das gegenseitige Misstrauen. Ab den 1970er Jahren überlagerten gesellschaftliche Forderungen den politisch-ideologischen Konflikt zunehmend. Das «Gleichgewicht des Schreckens» prägte auch die Schweiz. Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur waren stark vom Kalten Krieg und dessen Feindbildern eingenommen. Das Klima war politisch aufgewühlt und antikommunistisch eingefärbt. Vor dem Hintergrund der stärker werdenden Friedens- und Anti-Atombewegung kam es in der Schweiz zu gesellschaftspolitischen Spannungen, die 1989 mit dem «Fichenskandal» und der GSoA-Armeeabschaffungsinitiative öffentlich aufbrachen. Die Ausstellung zeigt die Entstehung des bipolaren Weltbildes des Kalten Krieges, zeichnet die wechselseitigen Feindbilder nach und beleuchtet die daraus entstandenen politischen und gesellschaftlichen Gegensätze.
Burg Zug
Kirchenstrasse 11
6300 Zug
041 728 29 70
Öffnungszeiten: Dienstag-Samstag 14.00-17.00 Uhr Sonntag 10.00-17.00 Uhr 1. Mittwoch des Monats freier Eintritt
Ländlerabig 28.08.1919.30 Oberiberg
Jeden Mittwoch im Sommer und Herbst heisst es wieder, Ländlerabig im Restaurant Fuederegg, Hoch-Ybrig. Es treten verschiedene Formationen auf, das Programm ist auf www.fuederegg.ch zu finden.
Bergrestaurant Fuederegg
Hoch-Ybrig
8843 Oberiberg
Jazz Night 29.08.1930.08.19jeweils 19.00 Zug
Musikhighlights an zwei Tagen - Zum 28. Mal lädt der Verein Jazz Night Zug zur Jazz Night in die Zuger Altstadt ein. Jeweils ab 19 Uhr, spielen gesamthaft 19 Formationen auf fünf Bühnen. Und an beiden Abenden ab 23.45 Uhr an der Bar im Theater Casino Zug sind die Round Midnight Jam Session. Gewohnt vielseitig präsentiert sich auch das diesjährige Programm. Vollblut-Jazzmusiker spannen Fäden zu europäischen Ohrwürmern und Woodstock-Evergreens, junge Talente setzen sich mit Queen-Hits auseinander, es wird das Schaffen von Sidney Bechet beleuchtet und die Grenzen zwischen Ländler, Irish Rock und Jazz ausgelotet. Welche Wurzeln hat New Orleans in London geschlagen und was passiert, wenn eine geballte Ladung Balkan auf Funk und Hip-Hop trifft? Gut, dass die Jazz-Fäden auch in die Karibik und nach Südamerika reichen, so wird Jazz auch ganz gewollt sehr tanzbar! Auch dieses Jahr gibt es wieder viel zun entdecken: Traditionelles oder Überraschendes, die Vielseitigkeit des Angebots lässt das wie immer zu. - Specials Donnertag & Freitag - Cool, groovy, funky, jazzy! Ab 19 bis 23 Uhr ist eine Formation der Musikschule in der Zuger Altstadt unterwegs. Round Midnight Jam Session ab 23.45 Uhr. Die Jazz Night Abende enden jeweils mit einer hochkarätig besetzten Jam Session in der Bar Theater Casino Zug. Am Donnerstag wird sie von George Marti (tb), Christian Zetta (git), Joshua Wallace (dr) und Mischa Frey (bg) angezogen. Am Freitag sorgt Little Chevy mit Evelyne Péquignot (voc), Daniel Wäch (keyb), Markus Werner (git), Rainer Schudel (bg) und Andy Lang (dr) für den reibungslosen Start der Jam Session. Musikbegeisterte dürfen gespannt sein, wer sich noch alles dazu gesellen wird.
Landsgemeindeplatz
Landsgemeindeplatz
6300 Zug
Veranstalter:
Jazz Night Zug
6300 Zug
Viertel vor Fritig 29.08.1919.00 Zug
T-Shirt. Sonnenbrille. Kühle Getränke. Der Duft vom Grill. Musik. Lachen. Der perfekte Sommerabend. Jeden Donnerstag ist Viertel vor Fritig - auch den Sommer hindurch.
Galvanik
Chamerstrasse 173
6300 Zug
Ländler im Dukes 29.08.1919.00 Hirzel
Moräne Örgeler Menzingen, Jodlerklub Echo Baarburg
Dukes
Sihlbrugg 3
8816 Hirzel
043 244 40 40
SitzKULTUR HorgenGlarus - Vernissage 29.08.1919.00 Horgen
Vernissage Schinzenhof Galerie. In Horgen wurde die älteste Stuhl und Tischmanufaktur gegründet und hat sich zu einer erfolgreichen Firma mit bedeutender Designgeschichte entwickelt. SitzKULTUR HorgenGlarus verbindet mit verschiedenen Veranstaltungen Lokal-Geschichte mit einem aussergewöhnlichen gesellschaftlichen Erlebnis.
Schinzenhof
Alte Landstrasse 24
8810 Horgen
Veranstalter:
Kulturfonds Horgen
8810 Horgen
Die Stiftung Kulturfonds Horgen bezweckt die Erhaltung und Förderung des kulturellen und künstlerischen Eigenlebens in der Gemeinde Horgen.
Wahrnehmung des öffentlichen Raums 29.08.1919.15 Einsiedeln
Die Wahrnehmung des öffentlichen Raums: Nutzen und Grenzen der Raumplanung im Kanton Schwyz - Öffentliche Podiumsdiskussion in der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin am Donnerstag 29. August 2019 um 19.15 mit anschliessendem Apéro. In immer kürzeren Abständen werden im Kanton Schwyz neue Raum-, Richt- und Nutzungspläne erarbeitet, in letzter Zeit unter dem Stichwort der Verdichtung. Diese sind auf den ersten Blick reichlich abstrakt und allgemein gehalten, wie wir ja auch in unseren Baureglementen in erster Linie mit Zahlen (Abständen, Höhen, Ausnützungsziffern und dergleichen) konfrontiert sind. Betrachtet man die zahlreichen Neubauten des letzten Jahrzehnts auf ihr Erscheinungsbild, fragt man sich nach dem Nutzen all der Planung. Statt sorgfältiger Erweiterungen des urbanen und auch öffentlichen Raums der bestehenden Dörfer findet man allenthalben beliebigen Siedlungsbau mit den ewig gleichen, gesichtslosen Fassaden an deren Rändern. Neue Ortsbilder und Urbanität werden so nicht geschaffen. Die Forderungen nach mehr Verdichtung, Energieeffiziens und die wirtschaftlichen Interessen haben in letzter Zeit darüberhinaus überall zum Abbruch zahlreicher historischer Bauten in den Dorfkernen geführt, die nur in seltenen Fällen durch architektonisch gleichwertig qualitätvolle Neubauten ersetzt wurden. Die Ortschaften werden rundherum erneuert und werden sich immer ähnlicher. Mit der Geschichte, die die historischen Gebäude repräsentieren, geht gleichzeitig die angemessene und vielfältige Gestaltung des öffentlichen Raums verloren.
Bibliothek Werner Oechslin
Luegeten 11
8840 Einsiedeln
Puszta Company 29.08.1920.15 Baar
Seit 25 Jahren begeistert die Puszta Company mit Zigeunermusik und Csardastänzen das Publikum. Gegründet wurde sie von der in Baar aufgewachsenen Geigerin Madeleine Niggli und ihren Kindern. Bekannte Melodien aus Ungarn, Russland und den Balkanländern sowie virtuose überlieferte Zigeunermelodien wechseln sich mit sehnsüchtigen Wienerliedern ab. Feurig - rassig - traditionell.
Rathus-Schüür
Rathausstrasse 2
6340 Baar
Vorverkauf: Gemeindebüro, Telefon 041 769 01 43
Matilda 30.08.1919.30 Zug
Matilda ist ein Wunderkind - verständig und blitzgescheit. Mit vier Jahren bringt sie sich selbst das Lesen bei und liebt die Welt der Bücher. Ihr Verstand ist so hell und scharf, dass er selbst den beschränkten Eltern auffallen müsste. Matilda wird jedoch von ihren Eltern ziemlich vernachlässigt. Aber schlimmer noch ist ihre Schuldirektorin Frau Knüppelkuh: sie hasst alle Kinder und macht ihnen das Leben zur Hölle. Doch da entdeckt Matilda ihre übersinnlichen Kräfte....
Theater Metalli
Baarerstrasse 14
6300 Zug
Veranstalter:
Kinder- und Jugendtheater Zug
6300 Zug
Duo Luna Tic 30.08.1920.00 Steinhausen
Claire aus Berlin und Olli aus Ostparis (oder doch eher aus Genf…), zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, begleiten sich auch in ihrem neuesten Bühnenprogramm wieder gegenseitig am, auf, in und über dem Klavier. Diesmal steht „Erlebnis-Radio“ auf dem Programm. Das Ding, um das sich alles dreht, ist ein Radiomikrofon, welches sich Claire und Olli für ganz wenig Geld ersteigert haben. Die Idee wird sofort umgesetzt, die Bühne wird zum Studio und schon machen zwei außergewöhnliche Frauen Radio, wie man es noch nie gehört (und gesehen!) hat. Mit leisen und lauten Chansons voller Herz und Schmerz sind die beiden live mit ihrem „Radio Luna-tic“ für ihre Hörer on air, auf Sendung. Ein Funksturm mit Megaherz und Mikrowellen… eine Radiostation wie wir sie uns wünschen, voller Witz und Emotionen. Live.
Zentrum Chilematt
Chilematt
6312 Steinhausen
Veranstalter:
Kultur Steinhausen
6312 Steinhausen
Rob Spence 30.08.1920.00 Adliswil
Rob Spence fegt in seinem neuen Programm «Mad Men» als Comedy-Hurrikan über die Bühne. Mit seinen Kapriolen wirbelt er die Welt durcheinander und reisst das Publikum von den Stühlen. Diesmal noch rasanter, farbiger, bunter. Im Galopp von Komik, Gestik und Mimik jagt ein Gag den andern. Totalbeschleunigt lässt der «Mad Man» die Fetzen fliegen: sei es als kleiner Feigling gedopt im Boxring, als golfspielender Rapper, durchgeknallter Mexikaner oder als Schweizer Kellner. Zwölf Männer und ein Drache im One-Man-Varieté.
Kulturschachtle
Schulhausstrasse
8134 Adliswil
Schulareal Kronenwiese
Veranstalter:
zh-innovativ.ch
8134 Adliswil

Die praktische App
für Ihre Kultur-Übersicht