Kultur

Kultur schafft Identität, indem sie zu aktiver Auseinandersetzung anregt und den Dialog fördert. Das trägt zur Verwurzelung der Bevölkerung in der Region und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei.

Kultur ist ein wichtiger Faktor für die Innovationsfähigkeit der Unternehmen und der Region, indem sie ein kreatives Klima prägt. Sie ist zudem ein relevanter Wirtschaftsfaktor. Sie sorgt für Aufträge in diversen Bereichen für Zulieferer und sie zieht Besucherinnen und Besucher an, deren Ausgaben wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückfliessen.

Veranstaltungen

Zeitraum
Der Kulturkalender zeigt Veranstaltungen der kommenden 30 Tage an.

Macht ist ein grosses Wort. Mit ihr einher geht viel Positives, aber genauso Negatives. Doch per se ist Macht zuerst einmal neutral, weder gut noch böse. Grundsätzlich dienen Machtdynamiken dazu, Begebenheiten zu verändern und Ziele zu erreichen. Im besten Falle stärken Personen mit Macht ihre Mitmenschen, die Gesellschaft oder Systeme. Doch Macht ist bei Missbrauch auch die Ursache von Ohnmacht, Wut und Verzweiflung. Warum wollen wir Macht und wie setzen wir sie ein? Wie kann sich jeder Einzelne von uns dazu ermächtigen und dadurch der Ohnmacht entkommen? Was sind denn Kriterien von Macht? Lässt sich an festen Machtstrukturen rütteln? Diesen und weiteren Fragen geht die Ausstellung nach und regt dadurch an, gesellschaftliche und persönliche Machtstrukturen zu erkennen, zu beobachten und zu reflektieren.

https://www.voegelekultur.ch

Vögele Kultur Zentrum
Gwattstrasse 14
8808
Pfäffikon
055 416 11 11
Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 11.00-17.00 Uhr, Donnerstag bis 20.00 Uhr

In der KURIOZ GALLERY im Kurioz in Zug stellen ab 8. April 2024 in der AUSSTELLUNG Q2-24, Luca Harlacher & Victor Zoller aktuelle Arbeiten. Zur Vernissage am 13. April 2024 von 15-16.30 Uhr mit Apéro sind beide Künstler anwesend. Vernissage: 13. April 2024 – 15 - 16.30 Uhr Ausstellung: 8.4. bis 6.7.2024. Öffnungszeiten bitte unter kurioz-gallery.ch nachscheuen.

https://www.kurioz-gallery.ch

Kurioz Gallery
Pilatusstrasse 1
6300
Zug

Die Galerie KUNST 7 am oberen Zürichsee lädt in die Ausstellung des slowenischen Künstlers Vasja Grabner ein und präsentiert seine neuesten Kunstwerke. Vasja Grabner hat sich in der internationalen Kunstszene als Newcomer in den letzten Jahren mit seiner bemerkenswerten Malerei im Hyperrealismus bewiesen. Er gehört zu den ModPortrait Finalisten 2020 und 2022, einem der herausragendsten Wettbewerbe der zeitgenössischen Kunst im MEAM, European Museum of Modern Art in Barcelona, für figurative Porträts. Der Künstler begeistert mit seiner meisterhaft-detaillierten, hyperrealistischen Malerei. Tiefgründige Lebensaspekte werden vom Künstler in ausdrucksstarker Bildsprache thematisiert. Der Künstler lebt in Slowenien, seine Kunst wird in der Schweiz exklusiv von der Galerie KUNST 7 vertreten.

https://www.kunst7.ch

Galerie Kunst 7
Zürcherstrasse 66
8852
Altendorf

Die Ausstellung stellt rund 30 Motive aus den «Shrines of Europe»-Städten aus. Vom Marienheiligtum über Devotionalien bis hin zu Architektur. Auch ein Blick auf die Teller und in die Gastronomie der Städte lädt zur Entdeckung ein. Junge Fotografen haben sich auf eine Reise durch die sieben bedeutendsten Marienwallfahrtsorte Europas gemacht und nehmen die Besucher in der Ausstellung mit auf den Weg. - Öffnungszeiten Hofpforte vom Kloster Einsiedeln: Sonn- und Feiertage 10.30 - 19.00 Uhr (ab 1. November 18.30 Uhr) Montag bis Samstag 08.00 - 19.00 Uhr (ab 1. November 18.30 Uhr)

Kloster (Eingang Hofpforte)
Klosterplatz
8840
Einsiedeln

Geöffnet: Do. und Fr. 16 – 19 Uhr, Sa. 11 – 16 Uhr. Kunstapéro: So. 26. Mai 2024, 16 bis 18 Uhr. Fantasie bezeichnet eine kreative Fähigkeit des Menschen – also ihre Begabung sich vorzustellen, wie Dinge sein könnten oder wie sie hätten sein können. Die Resultate dieser schöpferischen Kraft – die einzelnen Vorstellungsbilder – zeigen die sieben Künstlerinnen in der Vielfalt ihrer ausgestellten Werke. Hellen Rojas Orellana (Hellart) fühlt sich seit ihrer Jugend von der Kunst, der Natur und den Geheimnissen des Universums angezogen. Vor ein paar Jahren hat sie es geschafft, einen eigenen Stil zu erreichen. Sie versucht Gefühle und Emotionen zu vermitteln, die das Kunstwerk mit den Betrachterinnen verbinden. Shanna Kuratli-Fröhlich ist Biologin und begeisterte Künstlerin. Ihre Reisen dienen als Inspiration für ihre Malerei. Bewegende Augenblicke, faszinierende Ideen und schöne Momente bringt sie mit Ölfarben auf Leinwand. Die Bilder von Yvette Mbenga sind selten geplant. Stattdessen entwickelt sich ihre Kunst auf einer Reise durch ihre Gefühle, geleitet von Intuition und gekennzeichnet durch den Einsatz gemischter Medien wie Collagen, Tinten, Acryl und Schichttechniken. Juyeong Gächter Juyon malt Landschaften, Stillleben und Portraits so wie sie diese wahrnimmt. Objekte, welche sich in ihren Bildern wiederfinden, werden aus der Realität gezogen und in einer träumerischen Welt arrangiert. Ursula Sulser zaubert mit ihrer zeitgenössischen Malerei eine Fantasiewelt in Acryl und Öl» um möglichst vielen Menschen mit ihren farbenfrohen und fröhlichen Gemälden Freude und Erfüllung schenken. Die gelernte Bildhauerin Julia Kaiser verfügt über Leidenschaften und Talente, die sich sehen lassen. Sie ist eine sehr konsequente Künstlerin, die mit Malereien und auch Skulpturen begeistert. Alena Selva fängt in ihren Aquarellen die majestätische Schönheit der Berge und Gletscher ein und zeigt ihre Anmut und ihre Verletzlichkeit in einer sich schnell verändernden Welt. Ihre Kunst ist eine Hommage an die Schönheit der Natur.

https://www.kunstzuerichsued.com

Galerie kunstzürichsüd
Zürichstrasse 1
8134
Adliswil
Öffnungszeiten: Donnerstag/Freitag 16-19 Uhr, Samstag 11-16 Uhr

Wir präsentieren Ihnen mit dieser Ausstellung eine international angesehene und hochbegabte Künstlerin namens RACHEL LUMSDEN, deren Werke wir erstmals zeigen. Seit über 20 Jahren arbeitet die in Newcastle upon Tyne geborene Künstlerin in der Schweiz. Seit 12 Jahren unterrichtet sie als Dozentin für Malerei an der Kunsthochschule in Luzern. In ihrem Atelier in Arbon wachsen ihre mit Ölfarbe gemalten Bilder auf festen Bildträgern. Ebenso arbeitet sie an wichtigen Kunst-am-Bau-Projekten. Mit virtuosem Handling der Farbe und intensiven Bildräumen schafft sie hauptsächlich figurative Malerei im Grossformat, die mehr als nur überrascht. RACHEL LUMSDEN stellt visuelle Erzählungen her, die einem unerwartet nahe kommen, aber dennoch unfassbar sind.  LUMSDENS Gemälde sind von einer Vielzahl visueller Quellen inspiriert wie z.B. Fotos, Traumbilder, Erinnerungen, Referenzen zur Kunstgeschichte und Werbematerialien. Ihre Themen verbinden oft übersehene Werkzeuge des Alltags mit fantastischen Elementen, autobiografischen Fragmenten und dem kollektiven Unbewussten. Ihr Œuvre ist unbestreitbar figurativ, aber es ist zu offen und mehrdeutig, um als Erzählung beschrieben zu werden. Ihre atmosphärischen Welten sprühen voller Energie. In vielen ihrer Werke schafft RACHEL LUMSDEN (CH / GB) immer wieder den unbehaglichen Eindruck, dass die Dinge nicht unbedingt das sind, was man glaubt, indem sie Türen hinzufügt, hinter denen eine andere Welt lauern könnte. Ihr einzigartiger Stil und ihre kreative Vision haben uns in ihren Bann gezogen, und wir freuen uns sehr, ihre Kunst mit Ihnen zu teilen.  In ihrem Buch «Ritt auf der Wildsau» (erschienen bei Scheidegger & Spiess) schreibt sie über ihren Weg dorthin, wo sie heute ist, und dass dieser oft nicht einfach war. Sie weist auf ihre seltsamen Begegnungen mit Galeristen hin, wie die Malerei als zeitgenössisches Medium unterschätzt wurde und wie eng die Männerverbände der Branche noch immer sind.  Ein ausschlaggebender Grund für uns, Ihnen die gemalte Welt von RACHEL LUMSDEN zu präsentieren und näherzubringen. Ist man einmal in ihre Bildwelt eingetaucht, so bleibt diese dem Betrachter ewig im Gedächtnis. 

https://www.ursreichlin.com

Galerie Urs Reichlin
Baarerstrasse 133
6300
Zug
Öffnungszeiten: Mittwoch 10.15 - 18.15 Uhr, Donnerstag 10.15 - 21.00 Uhr, Samstag 10.15 - 16.15 Uhr

Malerei: Barbara Antoinette Haegis Werke bewegen sich immer weiter weg vom Geplanten hin zum Spontanen und aus dem Moment Entstehenden, verbunden mit ihrem momentanen inneren Erleben und ihrer Lebendigkeit. Ihre Werke entwickeln sich in einem experimentierenden Prozess, bis hin zum gefühlten und ganzheitlich erlebten «Fertig!». Skulpturen: Werner Nydeggers figürliche Skulpturen aus Sandstein, Marmor und Holz sind ausdrucksstark und die charakteristischen Eigenschaften des Materials werden in der Bearbeitung herausgearbeitet und betont. - Öffnungszeiten: Freitag 17 - 20 Uhr (ausser Vernissage), Samstag 10 - 13 Uhr, Sonntag 14 - 17 Uhr

https://www.kulturaffoltern.ch

Veranstalter:
Kultur Affoltern
8910
Affoltern
Galerie am Märtplatz
Obere Bahnhofstrasse 7
8910
Affoltern
Öffnungszeiten: Freitag: 17.00-20.00, Samstag: 09.00-12.00, Sonntag: 11.00-14.00

Der syrische Autor Shukri Al Rayyan präsentiert seinen ersten ins Deutsche übersetzten Roman «Nacht in Damaskus», der bei edition bücherlese im Juni 2024 erscheint. Im Roman porträtiert Al Rayyan, der heute in Burgdorf lebt, eine syrische Gesellschaft, die von Misstrauen, Manipulation und Eigennutz geprägt ist, in der aber Menschen leben, die versuchen, in einem maroden politischen System Glück und Trost zu finden. Mit Humor und Sensibilität bringt «Nacht in Damaskus» den Leser:innen das heutige Syrien, aber auch das Herz der Menschheit in Krisenzeiten näher. Shukri Al Rayyan wird Auszüge aus seinem Roman vorlesen, in der originalen Sprache Arabisch sowie in der deutschen Übersetzung. Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren. Einlass: 19.00 Uhr

https://www.thalwil-liest.ch/

Trotte
Alte Landstrasse 100
8800
Thalwil

Weil es Zug ist. Weil Sie Zug sind. Weil Sie sich gute Unterhaltung verdient haben. Der Zuger Gesprächs- und Musikabend mit dem ZUGPferd Dominik Widmer. Zusammen mit ihm lernen wir in lockerer und amüsanter Atmosphäre Zugerinnen und Zuger kennen, wie es sonst nirgends möglich ist. ZUGesichert: Unterhaltsam, abwechslungsreich und ZUGänglich.

https://www.burgbachkeller.ch

Theater im Burgbachkeller
St. Oswalds-Gasse 3
6300
Zug
041 711 96 30

Seien Sie live dabei, wenn die Litera-Tour «Lesestoff & Zoff» offiziell lanciert wird! Mit der App CityBot lernen Sie an 15 Standorten Persönlichkeiten kennen, die in Zug literarisch wirken und gewirkt haben. Wir taufen offiziell unsere Litera-Tour. Was sonst digital funktioniert, zeigen wir ausschnittweise analog – auf einem kurzen Rundgang durch die Altstadt. Anschliessend stossen wir zusammen bei einem kleinen Apéro in der Bibliothek Zug auf die Litera-Tour an. Die App CityBot nimmt Sie mit auf eine interaktive Entdeckungsreise in Ihrem eigenen Tempo. Lesen Sie an ausgewählten Orten kurze Texte über die Schriftsteller und Autorinnen. Oder lauschen Sie vor Ort in die Werke hinein. In Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklung und dem Stadtarchiv Zug sowie Michael van Orsouw. Treffpunkt: Bibliothek Zug, Zeitschriften-Lounge im Eingangsbereich

https://www.bibliothekzug.ch

Bibliothek Zug
St. Oswaldsgasse 21
6300
Zug
041 728 23 13
Jeweils einmal im Quartal möchten wir Sie gerne zu einem informellen Austausch in unser Pop-Up-Café einladen. Wir schalten die Kaffeemaschine ein, füllen Teekocher und Wasserkaraffen auf und freuen uns auf Gesellschaft! Sie bringen Fragen, Anregungen, Geschichten und vielleicht noch ihre beste Freundin oder den Nachbarn.

https://www.susthorgen.ch

Sust Museum
Bahnhofstrasse 27
8810
Horgen

Geschichte für Kinder von 3 bis 5 Jahren in Begleitung. Während die Kinder der Geschichte lauschen, haben Sie die Möglichkeit im Foyer einen Kaffee zu geniessen, sich mit anderen auszutauschen oder in unserem Sortiment zu stöbern.

https://www.bibliothek-wettswil.ch

Bibliothek
Dettenbühlstrasse 1
8907
Wettswil
Von Zeitenwende wird gesprochen. ökologisch, ökonomisch, technologisch und geopolitisch. Die wachsende Gesellschaft muss, ihren Bedürfnissen entsprechend, mehr produzieren und bei den erschöpfenden Ressourcen nach neuen Wegen suchen. Hochkomplexe Situationen und Modelle, die sowohl Risiken, aber auch Chancen beinhalten. Die Referentin Prof. Dr. Monika Gisler beleuchtet die Trends innerhalb dieser Prozesse.

https://www.aktivesenioren-waedenswil.ch

Veranstalter:
Aktive Senioren
8820
Wädenswil
Aula Untermosen
Gulmenstrasse 8
8820
Wädenswil
Gemeinderatssaal

Erleben Sie einen Abend fernab des Alltäglichen! Das älteste, fahrende Varieté-Theater der Schweiz versprüht seinen grenzenlosen Charme und verzaubert Ihre Sinne auf eine poetische und spektakuläre Art und Weise. Artistik, Musik, Theater, Tanz, Komik und Kulinarik spiegeln sich in einem Kaleidoskop der Kleinkunst. Zum Lachen, Staunen und Geniessen! 

https://variete-caleidoskop.ch/

Yachthafen
6300
Zug

Alex Porter – ganz der singende, zaubernde Derwisch – hat neue Zaubereien und Kartentänze entwickelt. Mit seinen magischen Unmöglichkeiten entführt er uns in die Windungen der Imagination und hinterfragt sokratisch unsere Wahrnehmung. Ein Zaubertrick ist eigentlich ein Spiel gegen die Zeit. Porters neue Trickkreationen finden in der Langsamkeit statt. Das Auge wird sorgfältig geführt und stolpert dabei über den eigenen Blick. Kaum Blinzeln – schon ist es passiert. Aus seinem Zauberärmel schüttelt er Geschichten, die den Raum verbiegen, aus seinen Händen lässt er sichtbares Wunder fliessen. Porter ist ein stimmakrobatischer Scharlatan, der uns mit seinen Geschichten eine schöne Welt vorgaukelt und die Menschen durch ihre eigene Fantasie hinters Licht führt.

https://www.theater-ticino.ch

Theater Ticino
Seestrasse 57
8820
Wädenswil
044 780 93 58

Shared Reading – Gemeinsam lesen – einander zuhören und zusammen austauschen. Zeitgleich in der Bibliothek Rüschlikon mit Annette Boll und in der Bibliothek Thalwil mit Susanna Ricklin. Gemeinsam lesen wir jeweils eine ausgewählte Geschichte und ein Gedicht vor. Im Austausch über den Text öffnen wir zusammen die Tür zu neuen Gedanken, begegnen in den Texten uns selbst und Anderen – und erleben, dass dies wohltut und uns bereichert. Es ist weder Therapie noch Buchclub oder ambitionierter Literaturkreis, sondern eine Methode in einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit, die Wirkung von Literatur zu erleben. Vorwissen ist nicht nötig. Erfahrungswissen haben alle genug! - Weder Vorkenntnisse noch Vorbereitung notwendig. Für Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung ist bis einen Tag vor der Veranstaltung erwünscht, für Anlass in Rüschlikon: gb.rueschlikon@bluewin.ch oder telefonisch 044 724 3208
Anlass in Thalwil: bibliothek.thalwil@gbrt.ch oder telefonisch 044 720 99 29

https://www.thalwil-liest.ch/

Gemeindebibliothek Rosengarten
Freiestrasse 32
8800
Thalwil

Vorlesen, zuhören, teilen, sich inspirieren lassen. Der Literaturzirkel der Sprachschule Adliswil lädt zu einem Austausch ein. Die Teilnehmenden lesen literarische Auszüge vor, die für sie von Bedeutung sind.  Eigene Texte sind willkommen! Anschliessend ist Zeit für Gespräche. Das Treffen findet im Rahmen des Projekts Quartiermobil@Bahnhofplatz statt.

https://www.sprachschule-adliswil.ch/Literaturzirkel.htm

Haus Brugg
Bahnhofplatz 5
8134
Adliswil
Öffnungszeiten:
Montag 14.00-17.00 Uhr
Dienstag 9.00-11.00 und 19.00-21.00 Uhr
Mittwoch 14.00-19.00 Uhr
Donnerstag 9.00-11.00 Uhr
Freitag 19.00-21.00 Uhr
Samstag 9.00-11.00 Uhr

Das Duo lädt mit einer Vielzahl an zeitgenössischen Zirkusdisziplinen und Live-Musik zum Lachen und Staunen ein. Marionetta wird von Lucky Loop zum Leben erweckt und zu akrobatischen Höhenflügen verleitet. Ihr Spiel lässt sie unglaubliche Verrenkungen vollführen und sie schliesslich an ihren Haaren hängend, scheinbar schwebend, in die Lüfte steigen. Eine Show, die poetische Comedy, Partnerakrobatik und Musik verbindet. ArtistInnen: Luzia Bonilla, Michael Kobi Regie: Philipp Boë Musik: Michael Kobi Kostüm: Olivia Grandy Produktionskompanie: Lucy & Lucky Loop, The Flying Circus

Rigiecke
Vorstadt
6300
Zug

Das Theater Kanton Zürich organisiert am Donnerstag, 30. Mai 2024 um 20.30 Uhr ein Freilichttheater auf dem Horn. Gespielt wird das Stück "Shakespeare in Love", ein Freilichtstück nach dem Drehbuch von Marc Norman & Tom Stoppard, Bühnenfassung von Lee Hall. Bei schönem Wetter ist ab 18.00 Uhr das Beizli am See (Jugendherberge am Horn) für Theaterbesucherinnen und -besucher geöffnet.

https://www.theaterkantonzuerich.ch

Veranstalter:
Theater Kanton Zürich
Postfach
8401
Winterthur
052 212 14 42
Horn-Areal
Horn
8805
Richterswil

Ermittler Kauz Walpen, der Uesserschwyzer, Ex Polizist mit Gommer Wurzeln, und dessen Treuer Begleiter Max sind im Gommer Bergfrühling auf Spurensuche. Tauwetter fördert am Dorfrand von Münster eine Leiche zutage, weitere unerklärliche Todesfälle im Seniorenhaus Primavera, der zur Altersresidenz umgebauten ehemaligen Auberge geben zu reden…

https://www.lesegesellschaft-horgen.ch

Veranstalter:
Lesegesellschaft Horgen
8810
Horgen
Gemeindebibliothek
Alte Landstrasse 26
8810
Horgen
044 725 35 68

Ein immersives Erlebnis mit ACHT Magiern in EINER Show, Jazz, Drinks und den 20er Jahren hautnah. Spannender Abend! Eingebettet in ein Rundum-Bühnenbild erleben Sie eine Experience, vergleichbar mit dem Eintauchen in eine Filmszene. Nicht mehr nur Zuschauer aus der Ferne, sondern mittendrin im Geschehen. Nicht mehr nur zuSEHEN, sondern mit allen Sinnen erLEBEN - ohne jedoch aktiver Teil eines Handlungsstrangs sein zu müssen. Zurücklehnen, Eintauchen und geniessen. 1920. Amerika. Alkoholverbot. Ein Hinterzimmer. Eine Tür. Ein Klopfzeichen. Ein Codewort. Eine Bar. Und was für eine! Die Jazz-Band spielt, die Leute lachen, die Kellner servieren, der Alkohol fliesst in Strömen. Die Barkeeper mixen Drinks und die Dame des Hauses - Madame - hat den Laden fest im Griff. Längst vergessene und typische Speakeasy-Drinks werden zum Leben erweckt und bergen manches bisher noch unbekannte Geheimnis. Madame kennt sie alle. Es wird dunkel. Wie aus dem Nichts erscheinen 8 Magier, welche mit ihren Taschenspielertricks, Close-up Zaubereien und Mental-Magie die Gäste direkt am Tisch besuchen. ACHT Magier, ZWEI Stunden voller Illusionen und Verblüffung. Hautnah - ohne Netz und doppelten Boden. Um aus dem Staunen wieder herauszukommen gipfelt der Abend in heissem Jazz und kühlen Drinks. Denn wie heisst es so schön? Je später der Abend, desto wilder der Jazz... Erleben Sie eine Zeitreise mit Magie, Musik, Gesang & Drinks und begleiten Sie uns in die verrückte und verbotene Welt der 20ger Jahre! Alles kann - nichts muss! Es steht allen Gästen frei, sich ebenfalls für ihren Besuch zu kostümieren und transformieren. Türöffnung: 19:30 Uhr

https://www.gewuerzmuehle.ch

Gewürzmühle
St. Johannes-Strasse 40
6300
Zug
Seesichttheater.ch Der Titel des diesjährigen Theaterstücks kann durchaus wörtlich genommen werden. Alles dreht sich um eine normale Schulklasse, die sich auf einer Schulreise in Paris befindet. Doch was harmlos beginnt endet plötzlich im Desaster. Dies nachdem die Schüler sich entschlossen haben, einen freien Nachmittag für eine Besichtigung der Kanalisation zu nutzen! Als sie dann feststellen müssen, dass jemand den "Guli-Deckel" zugemacht hat, sitzen sie tatsächlich "in der Scheisse". Das dramatisch-komödiantische Stück stammt aus der Feder von Thomas Lüdi vom KinderJugendTheater.

https://www.kinderjugendtheater.ch

Veranstalter:
Kinder- und Jugendtheater
Seesicht-Theater
Holzmoosrütistrasse 48
8820
Wädenswil
English Stand Up Comedy in Thalwil returns for an evening of fun and laughter at the Kulturraum with another fantastic act from the UK: Patrick Spicer. Patrick Spicer is a stand-up comedian and comic actor quickly making a name for himself with a distinctively playful, relaxed stage presence and offbeat, unpredictable writing. His stand-up and sketch videos have gained over 10 million views across TikTok and Instagram, with over 40 thousand followers. He is a regular at top comedy clubs including; Angel Comedy, Top Secret, Backyard, Komedia, and The Boat Show. "A totally relatable comedy masterclass" - Mumble Comedy "An engaging and natural storyteller, his stories weave into one another with ease" - The Skinny Patrick will be supported by a cast of local comedians!

https://www.kulturraumthalwil.ch

Kulturraum
Bahnhofstrasse 24
8800
Thalwil

Vom 1. bis 29. Juni 2024 arbeiten in neun Läden der Zuger Innenstadt Kulturschaffende und laden dazu ein, dem Entstehungsprozess ihrer Werke und Darbietungen beizuwohnen. Zuger Geschäfte werden zum Atelier und Proberaum Zum zweiten Mal organisiert die Stadt Zug das Projekt Tandem und macht Kulturschaffen öffentlich! Vom 1. bis zum 29. Juni 2024 schliessen sich erneut Kulturschaffende mit einem lokalen Geschäft zum Tandem zusammen und lassen die Zuger Innenstadt zum kulturellen Erlebnisraum werden. Während dieser Zeit verlegen die Kulturschaffenden ihr Atelier oder ihren Proberaum in ihr Partnergeschäft. Und das Beste daran: Sie können hautnah mit dabei sein. Helfen Sie mit, ein Hochzeitskleid zu gestalten, lassen Sie sich auf ein Podcast-Abenteuer ein, schreiben Sie Songs, verwandeln Sie vermeintlich Wertloses zu Wertvollem und noch vieles mehr. Bei jedem der neun Standorte gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, mit den Kulturschaffenden in Dialog zu treten. Noch mehr über die einzelnen Tandems erfahren Sie an den vier öffentlichen Rundgängen. Diese dauern ca. 1 Stunde, und es werden jeweils drei Tandems unter die Lupe genommen. Mittwoch, 12. Juni: 17 Uhr Mittwoch, 19. Juni, 14 Uhr Samstag, 22. Juni, 10 Uhr und 14 Uhr Treffpunkt Postplatz Zug Die Tandems «Common Goods», Sara Liz Marty & Nadja Zürcher, Inkognito «Ephemeres Monument», Patricia Jacomella Bonola, Boutique Manuela «Formenspiel», Beatrice im Obersteg, Lohri (Lohri-Haus) «Gut getroffen!», Kollektiv Co (Damaris Bucher Meissner und Myrta Moser-Zulauf), Brockenhüsli Zug «iris-ent-spielt», Maria Bettina Cogliatti, EventOptik Zug «Podcast aus der Wunderbox», Karen Geyer, Wunderbox «SHOE_PRINT», Barbara Tresch-Stuppan, Melablu shoes&more «Sichtfeld und Blickwinkel», Verena Voser & Peter Voser, Sträuli Brillen «Soundscapes of Empowerment», Ay Wing & Co., Knecht Mode Zug Mittwochnachmittags und Samstags sind alle Tandem zu den Öffnungszeiten in den Läden und Lokalen präsent. Alle weiteren Präsenzzeiten der Tandems finden sich auf www.stadtzug.ch/tandem. Jeden Samstag und Mittwochnachmittag arbeiten die Tandems simultan in den jeweiligen Läden und Lokalen. Alle zusätzlichen Präsenzzeiten finden sich auf www.stadtzug.ch/tandem. Rundgänge: Mittwoch, 12. Juni: 17 Uhr Mittwoch, 19. Juni, 14 Uhr Samstag, 22. Juni, 10 Uhr und 14 Uhr

Altstadt
6300
Zug

Die Stadtbibliothek öffnet wieder ihren bunten Geschichtenkoffer. Iris Schneider erzählt die Mitmachgeschichte vom Grolltroll, der unbedingt und um jeden Preis das grosse Seifenkistenrennen gewinnen will - eine rasante Geschichte über Fairness und Freundschaft. Im Anschluss wird noch gebastelt. Wir freuen uns auf Klein und Gross! - Mit Anmeldung (direkt an der Theke, per Mail (stadtbibliothek@waedenswil.ch) oder per Telefon (044 789 75 50), die Platzzahl ist beschränkt. Für alle Kinder ab 4 Jahren 

https://www.bibliotheken-zh.ch/waedenswil

Stadtbibliothek
Schönenbergstrasse 21
8820
Wädenswil

Jeden ersten Samstag im Monat werden Geschichten für kleine und grosse ZuhörerInnen ab 4 Jahren erzählt.
Es gibt für Kinder kaum etwas Schöneres, als einer Geschichte zu lauschen. Das Vorlesen fördert ausserdem die Kreativität und sprachliche Entwicklung der Kinder. Jeden ersten Samstag im Monat erzählen wir Geschichten für kleine und grosse Zuhörerinnen und Zuhörer ab 4 Jahren.

https://www.bibliothekzug.ch

Bibliothek Zug
St. Oswaldsgasse 21
6300
Zug
041 728 23 13

Die Spielgruppen von Thalwil geben einen gemeinsamen Auftritt und bilden mit Infoständen, Bücher- und Spielecke und einem kleinen kulinarischen Angebot den Rahmen. Als Premiere wird in Thalwil das erste Mal ein Bobby-Car Bilderbuchkino angeboten: Auf mitgebrachten Bobby-Cars oder sonstigen Fahrzeugen dürfen Kinder zwischen 1 ½ und 5 Jahren der Geschichte «Komm, Trecker fahren!» lauschen. Anschliessend dürfen sie ihre Fahrkünste bei einem Parcours testen. Es finden zwei Vorstellungen mit max. 20 Kinder und ihren Begleitpersonen statt. Gratis-Tickets können vor Ort erworben werden. Vorführungen: 10.00 Uhr und 11.00 Uhr - Anmeldung direkt vor Ort, die Türöffnung ist um 9.30 Uhr.

https://www.thalwil-liest.ch/

Pfisterareal
Alte Landstrasse 100
8800
Thalwil
Seesichttheater.ch Der Titel des diesjährigen Theaterstücks kann durchaus wörtlich genommen werden. Alles dreht sich um eine normale Schulklasse, die sich auf einer Schulreise in Paris befindet. Doch was harmlos beginnt endet plötzlich im Desaster. Dies nachdem die Schüler sich entschlossen haben, einen freien Nachmittag für eine Besichtigung der Kanalisation zu nutzen! Als sie dann feststellen müssen, dass jemand den "Guli-Deckel" zugemacht hat, sitzen sie tatsächlich "in der Scheisse". Das dramatisch-komödiantische Stück stammt aus der Feder von Thomas Lüdi vom KinderJugendTheater.

https://www.kinderjugendtheater.ch

Veranstalter:
Kinder- und Jugendtheater
Seesicht-Theater
Holzmoosrütistrasse 48
8820
Wädenswil

Klaus Wallendorf, langjähriger Hornist bei den Berliner Philharmonikern und inzwischen pensioniert, hat mit seinen Ansagen und Moderationen oftmals die Stimmung gelockert. In seinem Buch «Zwischen Mundstück und Mikrofon» versammelt er Berichte aus dem Orchestergraben, Gedichte und Sprechpolkas sowie humoristische Beobachtungen aus dem Alltag seiner Musikerkollegen. Freuen Sie sich auf einen vergnüglichen Abend! Für Jugendliche und Erwachsene

https://www.thalwil-liest.ch/

Trotte
Alte Landstrasse 100
8800
Thalwil

11 Jahre Kunstkiosk Baar unter dem Motto "Ein italienischer Abend". Mit Comedian Sergio Sardella und Musiker Roberto Marcano. Der KunstKiosk Baar feiert dieses Jahr sein 11-jähriges Jubiläum unter dem Motto "Ein italienischen Abend". Der Italo-Schweizer Comedian Sergio Sardella wird um 19.30 Uhr mit seinem Programm «Bella Italia» auftreten. Wir machen mit ihm eine humorvolle Reise ins südliche Europa. Der eingebürgerte Agglo-Secondo aus EmmenBRONX karikiert den täglichen Wahn, die Besonderheiten und Macken unserer südlichen Nachbarn. Da bleibt bestimmt kein Auge trocken! Ab 20.45 Uhr gibt es kultige Italo- und Latin Hits von Roberto Marcano zu hören – oder zum Mitsingen. Der Kunstkiosk Baar steht seit 2014 im kleinen Park an der lauten Strasse. Nach einem spektakulären Umzug und einer Auffrischung wurde er am 4. Juli 2013 eröffnet. Seither wurden fast 100 Ausstellungen und interdisziplänere Veranstaltungener durchgeführt. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus der Region, aber auch dem Ausland waren im KunstKiosk zu Gast. Der KunstKiosk hat sich innerhalb der Gemeinde, aber auch weit darüber hinaus in der Kunst- und Kulturlandschaft gut etabliert. Mit einem kleinen Sommerfest will der Verein Kunstkiosk dieses Jubiläum feiern und freut sich auf viel Publikum. - 19.30 Uhr, Comedy mit Sergio Sardella 20.45 Uhr, Italo- und Latin Hits mit Roberto Marcano

https://www.kunstkiosk-baar.ch

Kunstkiosk
Marktgasse
6340
Baar

Die Kulturkommission Bonstetten lädt Sie zum Kunstrundgang in den Wald ein. 13 Künstler/innen zeigen ihre Werke an diesem ungewöhnlichen Ort.

https://www.kunstwaldkunst.ch/

Veranstalter:
Kulturkommission
8906
Bonstetten
Hütte
Eichmoosweiher
8906
Bonstetten
Hütte des Natur- und Vogel-Schutzvereins Specht, nahe dem Weiher

Mitarbeitende des Hauses geben Führungen und schauen mit Interessierten in die Garderoben, hinter den roten Vorhang und geben Einblicke in die über 113 jährige Geschichte des alten Festsaals. Wo bereiten sich die Künstler:innen auf ihren Auftritt vor? Wie sieht es auf der Seitenbühne aus und was macht eigentlich ein:e Bühnentechniker:in? Dies können Interessierte bei einem Blick hinter die Kulissen erfahren. Regelmässig geben Mitarbeitende des Hauses Führungen und schauen mit Interessierten in die Garderoben, hinter den roten Vorhang und geben Einblicke in die über 113 jährige Geschichte des alten Festsaals. Erfahren, welche Abläufe vor einer Veranstaltung passieren und auf der Bühne die Perspektive der Künstler:innen einnehmen. Die Führungen werden an verschiedenen Terminen auf Deutsch und Englisch angeboten. Und auch die Kleinsten können sich in der Familienführung von der Bühnenmaschinerie ganz verzaubern lassen. Treffpunkt: Haupteingang Theater Casino Zug

https://www.theatercasino.ch

Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300
Zug