Kultur

Kultur schafft Identität, indem sie zu aktiver Auseinandersetzung anregt und den Dialog fördert. Das trägt zur Verwurzelung der Bevölkerung in der Region und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei.

Kultur ist ein wichtiger Faktor für die Innovationsfähigkeit der Unternehmen und der Region, indem sie ein kreatives Klima prägt. Sie ist zudem ein relevanter Wirtschaftsfaktor. Sie sorgt für Aufträge in diversen Bereichen für Zulieferer und sie zieht Besucherinnen und Besucher an, deren Ausgaben wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückfliessen.

Veranstaltungen

Zeitraum
Der Kulturkalender zeigt Veranstaltungen der kommenden 30 Tage an.

Macht ist ein grosses Wort. Mit ihr einher geht viel Positives, aber genauso Negatives. Doch per se ist Macht zuerst einmal neutral, weder gut noch böse. Grundsätzlich dienen Machtdynamiken dazu, Begebenheiten zu verändern und Ziele zu erreichen. Im besten Falle stärken Personen mit Macht ihre Mitmenschen, die Gesellschaft oder Systeme. Doch Macht ist bei Missbrauch auch die Ursache von Ohnmacht, Wut und Verzweiflung. Warum wollen wir Macht und wie setzen wir sie ein? Wie kann sich jeder Einzelne von uns dazu ermächtigen und dadurch der Ohnmacht entkommen? Was sind denn Kriterien von Macht? Lässt sich an festen Machtstrukturen rütteln? Diesen und weiteren Fragen geht die Ausstellung nach und regt dadurch an, gesellschaftliche und persönliche Machtstrukturen zu erkennen, zu beobachten und zu reflektieren.

https://www.voegelekultur.ch

Vögele Kultur Zentrum
Gwattstrasse 14
8808
Pfäffikon
055 416 11 11
Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 11.00-17.00 Uhr, Donnerstag bis 20.00 Uhr

In der KURIOZ GALLERY im Kurioz in Zug stellen ab 8. April 2024 in der AUSSTELLUNG Q2-24, Luca Harlacher & Victor Zoller aktuelle Arbeiten. Zur Vernissage am 13. April 2024 von 15-16.30 Uhr mit Apéro sind beide Künstler anwesend. Vernissage: 13. April 2024 – 15 - 16.30 Uhr Ausstellung: 8.4. bis 6.7.2024. Öffnungszeiten bitte unter kurioz-gallery.ch nachscheuen.

https://www.kurioz-gallery.ch

Kurioz Gallery
Pilatusstrasse 1
6300
Zug

Die Galerie KUNST 7 am oberen Zürichsee lädt in die Ausstellung des slowenischen Künstlers Vasja Grabner ein und präsentiert seine neuesten Kunstwerke. Vasja Grabner hat sich in der internationalen Kunstszene als Newcomer in den letzten Jahren mit seiner bemerkenswerten Malerei im Hyperrealismus bewiesen. Er gehört zu den ModPortrait Finalisten 2020 und 2022, einem der herausragendsten Wettbewerbe der zeitgenössischen Kunst im MEAM, European Museum of Modern Art in Barcelona, für figurative Porträts. Der Künstler begeistert mit seiner meisterhaft-detaillierten, hyperrealistischen Malerei. Tiefgründige Lebensaspekte werden vom Künstler in ausdrucksstarker Bildsprache thematisiert. Der Künstler lebt in Slowenien, seine Kunst wird in der Schweiz exklusiv von der Galerie KUNST 7 vertreten.

https://www.kunst7.ch

Galerie Kunst 7
Zürcherstrasse 66
8852
Altendorf

Die Ausstellung stellt rund 30 Motive aus den «Shrines of Europe»-Städten aus. Vom Marienheiligtum über Devotionalien bis hin zu Architektur. Auch ein Blick auf die Teller und in die Gastronomie der Städte lädt zur Entdeckung ein. Junge Fotografen haben sich auf eine Reise durch die sieben bedeutendsten Marienwallfahrtsorte Europas gemacht und nehmen die Besucher in der Ausstellung mit auf den Weg. - Öffnungszeiten Hofpforte vom Kloster Einsiedeln: Sonn- und Feiertage 10.30 - 19.00 Uhr (ab 1. November 18.30 Uhr) Montag bis Samstag 08.00 - 19.00 Uhr (ab 1. November 18.30 Uhr)

Kloster (Eingang Hofpforte)
Klosterplatz
8840
Einsiedeln

Geöffnet: Do. und Fr. 16 – 19 Uhr, Sa. 11 – 16 Uhr. Kunstapéro: So. 26. Mai 2024, 16 bis 18 Uhr. Fantasie bezeichnet eine kreative Fähigkeit des Menschen – also ihre Begabung sich vorzustellen, wie Dinge sein könnten oder wie sie hätten sein können. Die Resultate dieser schöpferischen Kraft – die einzelnen Vorstellungsbilder – zeigen die sieben Künstlerinnen in der Vielfalt ihrer ausgestellten Werke. Hellen Rojas Orellana (Hellart) fühlt sich seit ihrer Jugend von der Kunst, der Natur und den Geheimnissen des Universums angezogen. Vor ein paar Jahren hat sie es geschafft, einen eigenen Stil zu erreichen. Sie versucht Gefühle und Emotionen zu vermitteln, die das Kunstwerk mit den Betrachterinnen verbinden. Shanna Kuratli-Fröhlich ist Biologin und begeisterte Künstlerin. Ihre Reisen dienen als Inspiration für ihre Malerei. Bewegende Augenblicke, faszinierende Ideen und schöne Momente bringt sie mit Ölfarben auf Leinwand. Die Bilder von Yvette Mbenga sind selten geplant. Stattdessen entwickelt sich ihre Kunst auf einer Reise durch ihre Gefühle, geleitet von Intuition und gekennzeichnet durch den Einsatz gemischter Medien wie Collagen, Tinten, Acryl und Schichttechniken. Juyeong Gächter Juyon malt Landschaften, Stillleben und Portraits so wie sie diese wahrnimmt. Objekte, welche sich in ihren Bildern wiederfinden, werden aus der Realität gezogen und in einer träumerischen Welt arrangiert. Ursula Sulser zaubert mit ihrer zeitgenössischen Malerei eine Fantasiewelt in Acryl und Öl» um möglichst vielen Menschen mit ihren farbenfrohen und fröhlichen Gemälden Freude und Erfüllung schenken. Die gelernte Bildhauerin Julia Kaiser verfügt über Leidenschaften und Talente, die sich sehen lassen. Sie ist eine sehr konsequente Künstlerin, die mit Malereien und auch Skulpturen begeistert. Alena Selva fängt in ihren Aquarellen die majestätische Schönheit der Berge und Gletscher ein und zeigt ihre Anmut und ihre Verletzlichkeit in einer sich schnell verändernden Welt. Ihre Kunst ist eine Hommage an die Schönheit der Natur.

https://www.kunstzuerichsued.com

Galerie kunstzürichsüd
Zürichstrasse 1
8134
Adliswil
Öffnungszeiten: Donnerstag/Freitag 16-19 Uhr, Samstag 11-16 Uhr

Wir präsentieren Ihnen mit dieser Ausstellung eine international angesehene und hochbegabte Künstlerin namens RACHEL LUMSDEN, deren Werke wir erstmals zeigen. Seit über 20 Jahren arbeitet die in Newcastle upon Tyne geborene Künstlerin in der Schweiz. Seit 12 Jahren unterrichtet sie als Dozentin für Malerei an der Kunsthochschule in Luzern. In ihrem Atelier in Arbon wachsen ihre mit Ölfarbe gemalten Bilder auf festen Bildträgern. Ebenso arbeitet sie an wichtigen Kunst-am-Bau-Projekten. Mit virtuosem Handling der Farbe und intensiven Bildräumen schafft sie hauptsächlich figurative Malerei im Grossformat, die mehr als nur überrascht. RACHEL LUMSDEN stellt visuelle Erzählungen her, die einem unerwartet nahe kommen, aber dennoch unfassbar sind.  LUMSDENS Gemälde sind von einer Vielzahl visueller Quellen inspiriert wie z.B. Fotos, Traumbilder, Erinnerungen, Referenzen zur Kunstgeschichte und Werbematerialien. Ihre Themen verbinden oft übersehene Werkzeuge des Alltags mit fantastischen Elementen, autobiografischen Fragmenten und dem kollektiven Unbewussten. Ihr Œuvre ist unbestreitbar figurativ, aber es ist zu offen und mehrdeutig, um als Erzählung beschrieben zu werden. Ihre atmosphärischen Welten sprühen voller Energie. In vielen ihrer Werke schafft RACHEL LUMSDEN (CH / GB) immer wieder den unbehaglichen Eindruck, dass die Dinge nicht unbedingt das sind, was man glaubt, indem sie Türen hinzufügt, hinter denen eine andere Welt lauern könnte. Ihr einzigartiger Stil und ihre kreative Vision haben uns in ihren Bann gezogen, und wir freuen uns sehr, ihre Kunst mit Ihnen zu teilen.  In ihrem Buch «Ritt auf der Wildsau» (erschienen bei Scheidegger & Spiess) schreibt sie über ihren Weg dorthin, wo sie heute ist, und dass dieser oft nicht einfach war. Sie weist auf ihre seltsamen Begegnungen mit Galeristen hin, wie die Malerei als zeitgenössisches Medium unterschätzt wurde und wie eng die Männerverbände der Branche noch immer sind.  Ein ausschlaggebender Grund für uns, Ihnen die gemalte Welt von RACHEL LUMSDEN zu präsentieren und näherzubringen. Ist man einmal in ihre Bildwelt eingetaucht, so bleibt diese dem Betrachter ewig im Gedächtnis. 

https://www.ursreichlin.com

Galerie Urs Reichlin
Baarerstrasse 133
6300
Zug
Öffnungszeiten: Mittwoch 10.15 - 18.15 Uhr, Donnerstag 10.15 - 21.00 Uhr, Samstag 10.15 - 16.15 Uhr

Malerei: Barbara Antoinette Haegis Werke bewegen sich immer weiter weg vom Geplanten hin zum Spontanen und aus dem Moment Entstehenden, verbunden mit ihrem momentanen inneren Erleben und ihrer Lebendigkeit. Ihre Werke entwickeln sich in einem experimentierenden Prozess, bis hin zum gefühlten und ganzheitlich erlebten «Fertig!». Skulpturen: Werner Nydeggers figürliche Skulpturen aus Sandstein, Marmor und Holz sind ausdrucksstark und die charakteristischen Eigenschaften des Materials werden in der Bearbeitung herausgearbeitet und betont. - Öffnungszeiten: Freitag 17 - 20 Uhr (ausser Vernissage), Samstag 10 - 13 Uhr, Sonntag 14 - 17 Uhr

https://www.kulturaffoltern.ch

Veranstalter:
Kultur Affoltern
8910
Affoltern
Galerie am Märtplatz
Obere Bahnhofstrasse 7
8910
Affoltern
Öffnungszeiten: Freitag: 17.00-20.00, Samstag: 09.00-12.00, Sonntag: 11.00-14.00

Vom 1. bis 29. Juni 2024 arbeiten in neun Läden der Zuger Innenstadt Kulturschaffende und laden dazu ein, dem Entstehungsprozess ihrer Werke und Darbietungen beizuwohnen. Zuger Geschäfte werden zum Atelier und Proberaum Zum zweiten Mal organisiert die Stadt Zug das Projekt Tandem und macht Kulturschaffen öffentlich! Vom 1. bis zum 29. Juni 2024 schliessen sich erneut Kulturschaffende mit einem lokalen Geschäft zum Tandem zusammen und lassen die Zuger Innenstadt zum kulturellen Erlebnisraum werden. Während dieser Zeit verlegen die Kulturschaffenden ihr Atelier oder ihren Proberaum in ihr Partnergeschäft. Und das Beste daran: Sie können hautnah mit dabei sein. Helfen Sie mit, ein Hochzeitskleid zu gestalten, lassen Sie sich auf ein Podcast-Abenteuer ein, schreiben Sie Songs, verwandeln Sie vermeintlich Wertloses zu Wertvollem und noch vieles mehr. Bei jedem der neun Standorte gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, mit den Kulturschaffenden in Dialog zu treten. Noch mehr über die einzelnen Tandems erfahren Sie an den vier öffentlichen Rundgängen. Diese dauern ca. 1 Stunde, und es werden jeweils drei Tandems unter die Lupe genommen. Mittwoch, 12. Juni: 17 Uhr Mittwoch, 19. Juni, 14 Uhr Samstag, 22. Juni, 10 Uhr und 14 Uhr Treffpunkt Postplatz Zug Die Tandems «Common Goods», Sara Liz Marty & Nadja Zürcher, Inkognito «Ephemeres Monument», Patricia Jacomella Bonola, Boutique Manuela «Formenspiel», Beatrice im Obersteg, Lohri (Lohri-Haus) «Gut getroffen!», Kollektiv Co (Damaris Bucher Meissner und Myrta Moser-Zulauf), Brockenhüsli Zug «iris-ent-spielt», Maria Bettina Cogliatti, EventOptik Zug «Podcast aus der Wunderbox», Karen Geyer, Wunderbox «SHOE_PRINT», Barbara Tresch-Stuppan, Melablu shoes&more «Sichtfeld und Blickwinkel», Verena Voser & Peter Voser, Sträuli Brillen «Soundscapes of Empowerment», Ay Wing & Co., Knecht Mode Zug Mittwochnachmittags und Samstags sind alle Tandem zu den Öffnungszeiten in den Läden und Lokalen präsent. Alle weiteren Präsenzzeiten der Tandems finden sich auf www.stadtzug.ch/tandem. Jeden Samstag und Mittwochnachmittag arbeiten die Tandems simultan in den jeweiligen Läden und Lokalen. Alle zusätzlichen Präsenzzeiten finden sich auf www.stadtzug.ch/tandem. Rundgänge: Mittwoch, 12. Juni: 17 Uhr Mittwoch, 19. Juni, 14 Uhr Samstag, 22. Juni, 10 Uhr und 14 Uhr

Altstadt
6300
Zug

Die Freizeitanlage feiert 60 Jahre Jubiläum. Es erwartet Sie ein buntes Programm mit Grill, Kaffee und Kuchen, verschiedenen Aktivitäten, wie Kinderschminken, Basteln, Siebdruck und mehr.

Freizeitanlage Werd
Schönauweg 8
8134
Adliswil

Die Kulturkommission Bonstetten lädt Sie zum Kunstrundgang in den Wald ein. 13 Künstler/innen zeigen ihre Werke an diesem ungewöhnlichen Ort.

https://www.kunstwaldkunst.ch/

Veranstalter:
Kulturkommission
8906
Bonstetten
Hütte
Eichmoosweiher
8906
Bonstetten
Hütte des Natur- und Vogel-Schutzvereins Specht, nahe dem Weiher

Die Eröffnungsfeier der Ausstellung kunstWALDkunst findet am 2. Juni 2024, um 14.00 Uhr im Wald, bei der Hütte des Natur-und Vogel-Schutzvereins Specht, nahe dem Weiher statt. Die Hütte ist als gelbes Haus auf dem Plan gekennzeichnet. Details zur Ausstellung: Die Ausstellung im Wald in Bonstetten vom 2. Juni bis 5. Oktober 2024. Kultur Bonstetten fördert ein vielseitiges Kulturprogramm für die Einwohner/innen in Bonstetten und Umgebung. Wir freuen uns 2024 in Zusammenarbeit mit der Holzkorporation Bonstetten, die Ausstellung kunstWALDkunst in unserem Wald präsentieren zu dürfen. Die Kulturkommission Bonstetten lädt Sie zum Kunstrundgang in den Wald ein. 13 Künstler/innen zeigen ihre Werke an diesem ungewöhnlichen Ort.

https://www.kunstwaldkunst.ch/

Veranstalter:
Kulturkommission
8906
Bonstetten
Hütte
Eichmoosweiher
8906
Bonstetten
Hütte des Natur- und Vogel-Schutzvereins Specht, nahe dem Weiher
Der traditionelle Webertag wird zum Weber:innentag! Vier Mal im Jahr rattert in der Sust neu der Webstuhl. Erfahrene Handweberinnen geben Einblick in die Welt der feinen Seidenfäden und -Stoffe und entführen Sie auf eine Reise in die Blütezeit der Seidenindustrie. Im Shop gibt es ausgewählte Produkte aus den schimmernden Stoffen.

https://www.susthorgen.ch

Sust Museum
Bahnhofstrasse 27
8810
Horgen