Kultur

Kultur schafft Identität, indem sie zu aktiver Auseinandersetzung anregt und den Dialog fördert. Das trägt zur Verwurzelung der Bevölkerung in der Region und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei.

Kultur ist ein wichtiger Faktor für die Innovationsfähigkeit der Unternehmen und der Region, indem sie ein kreatives Klima prägt. Sie ist zudem ein relevanter Wirtschaftsfaktor. Sie sorgt für Aufträge in diversen Bereichen für Zulieferer und sie zieht Besucherinnen und Besucher an, deren Ausgaben wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückfliessen.

Veranstaltungen

Zeitraum
Der Kulturkalender zeigt Veranstaltungen der kommenden 30 Tage an.

Macht ist ein grosses Wort. Mit ihr einher geht viel Positives, aber genauso Negatives. Doch per se ist Macht zuerst einmal neutral, weder gut noch böse. Grundsätzlich dienen Machtdynamiken dazu, Begebenheiten zu verändern und Ziele zu erreichen. Im besten Falle stärken Personen mit Macht ihre Mitmenschen, die Gesellschaft oder Systeme. Doch Macht ist bei Missbrauch auch die Ursache von Ohnmacht, Wut und Verzweiflung. Warum wollen wir Macht und wie setzen wir sie ein? Wie kann sich jeder Einzelne von uns dazu ermächtigen und dadurch der Ohnmacht entkommen? Was sind denn Kriterien von Macht? Lässt sich an festen Machtstrukturen rütteln? Diesen und weiteren Fragen geht die Ausstellung nach und regt dadurch an, gesellschaftliche und persönliche Machtstrukturen zu erkennen, zu beobachten und zu reflektieren.

https://www.voegelekultur.ch

Vögele Kultur Zentrum
Gwattstrasse 14
8808
Pfäffikon
055 416 11 11
Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 11.00-17.00 Uhr, Donnerstag bis 20.00 Uhr

In der KURIOZ GALLERY im Kurioz in Zug stellen ab 8. April 2024 in der AUSSTELLUNG Q2-24, Luca Harlacher & Victor Zoller aktuelle Arbeiten. Zur Vernissage am 13. April 2024 von 15-16.30 Uhr mit Apéro sind beide Künstler anwesend. Vernissage: 13. April 2024 – 15 - 16.30 Uhr Ausstellung: 8.4. bis 6.7.2024. Öffnungszeiten bitte unter kurioz-gallery.ch nachscheuen.

https://www.kurioz-gallery.ch

Kurioz Gallery
Pilatusstrasse 1
6300
Zug

Die Galerie KUNST 7 am oberen Zürichsee lädt in die Ausstellung des slowenischen Künstlers Vasja Grabner ein und präsentiert seine neuesten Kunstwerke. Vasja Grabner hat sich in der internationalen Kunstszene als Newcomer in den letzten Jahren mit seiner bemerkenswerten Malerei im Hyperrealismus bewiesen. Er gehört zu den ModPortrait Finalisten 2020 und 2022, einem der herausragendsten Wettbewerbe der zeitgenössischen Kunst im MEAM, European Museum of Modern Art in Barcelona, für figurative Porträts. Der Künstler begeistert mit seiner meisterhaft-detaillierten, hyperrealistischen Malerei. Tiefgründige Lebensaspekte werden vom Künstler in ausdrucksstarker Bildsprache thematisiert. Der Künstler lebt in Slowenien, seine Kunst wird in der Schweiz exklusiv von der Galerie KUNST 7 vertreten.

https://www.kunst7.ch

Galerie Kunst 7
Zürcherstrasse 66
8852
Altendorf

Die Ausstellung stellt rund 30 Motive aus den «Shrines of Europe»-Städten aus. Vom Marienheiligtum über Devotionalien bis hin zu Architektur. Auch ein Blick auf die Teller und in die Gastronomie der Städte lädt zur Entdeckung ein. Junge Fotografen haben sich auf eine Reise durch die sieben bedeutendsten Marienwallfahrtsorte Europas gemacht und nehmen die Besucher in der Ausstellung mit auf den Weg. - Öffnungszeiten Hofpforte vom Kloster Einsiedeln: Sonn- und Feiertage 10.30 - 19.00 Uhr (ab 1. November 18.30 Uhr) Montag bis Samstag 08.00 - 19.00 Uhr (ab 1. November 18.30 Uhr)

Kloster (Eingang Hofpforte)
Klosterplatz
8840
Einsiedeln

Geöffnet: Do. und Fr. 16 – 19 Uhr, Sa. 11 – 16 Uhr. Kunstapéro: So. 26. Mai 2024, 16 bis 18 Uhr. Fantasie bezeichnet eine kreative Fähigkeit des Menschen – also ihre Begabung sich vorzustellen, wie Dinge sein könnten oder wie sie hätten sein können. Die Resultate dieser schöpferischen Kraft – die einzelnen Vorstellungsbilder – zeigen die sieben Künstlerinnen in der Vielfalt ihrer ausgestellten Werke. Hellen Rojas Orellana (Hellart) fühlt sich seit ihrer Jugend von der Kunst, der Natur und den Geheimnissen des Universums angezogen. Vor ein paar Jahren hat sie es geschafft, einen eigenen Stil zu erreichen. Sie versucht Gefühle und Emotionen zu vermitteln, die das Kunstwerk mit den Betrachterinnen verbinden. Shanna Kuratli-Fröhlich ist Biologin und begeisterte Künstlerin. Ihre Reisen dienen als Inspiration für ihre Malerei. Bewegende Augenblicke, faszinierende Ideen und schöne Momente bringt sie mit Ölfarben auf Leinwand. Die Bilder von Yvette Mbenga sind selten geplant. Stattdessen entwickelt sich ihre Kunst auf einer Reise durch ihre Gefühle, geleitet von Intuition und gekennzeichnet durch den Einsatz gemischter Medien wie Collagen, Tinten, Acryl und Schichttechniken. Juyeong Gächter Juyon malt Landschaften, Stillleben und Portraits so wie sie diese wahrnimmt. Objekte, welche sich in ihren Bildern wiederfinden, werden aus der Realität gezogen und in einer träumerischen Welt arrangiert. Ursula Sulser zaubert mit ihrer zeitgenössischen Malerei eine Fantasiewelt in Acryl und Öl» um möglichst vielen Menschen mit ihren farbenfrohen und fröhlichen Gemälden Freude und Erfüllung schenken. Die gelernte Bildhauerin Julia Kaiser verfügt über Leidenschaften und Talente, die sich sehen lassen. Sie ist eine sehr konsequente Künstlerin, die mit Malereien und auch Skulpturen begeistert. Alena Selva fängt in ihren Aquarellen die majestätische Schönheit der Berge und Gletscher ein und zeigt ihre Anmut und ihre Verletzlichkeit in einer sich schnell verändernden Welt. Ihre Kunst ist eine Hommage an die Schönheit der Natur.

https://www.kunstzuerichsued.com

Galerie kunstzürichsüd
Zürichstrasse 1
8134
Adliswil
Öffnungszeiten: Donnerstag/Freitag 16-19 Uhr, Samstag 11-16 Uhr

Wir präsentieren Ihnen mit dieser Ausstellung eine international angesehene und hochbegabte Künstlerin namens RACHEL LUMSDEN, deren Werke wir erstmals zeigen. Seit über 20 Jahren arbeitet die in Newcastle upon Tyne geborene Künstlerin in der Schweiz. Seit 12 Jahren unterrichtet sie als Dozentin für Malerei an der Kunsthochschule in Luzern. In ihrem Atelier in Arbon wachsen ihre mit Ölfarbe gemalten Bilder auf festen Bildträgern. Ebenso arbeitet sie an wichtigen Kunst-am-Bau-Projekten. Mit virtuosem Handling der Farbe und intensiven Bildräumen schafft sie hauptsächlich figurative Malerei im Grossformat, die mehr als nur überrascht. RACHEL LUMSDEN stellt visuelle Erzählungen her, die einem unerwartet nahe kommen, aber dennoch unfassbar sind.  LUMSDENS Gemälde sind von einer Vielzahl visueller Quellen inspiriert wie z.B. Fotos, Traumbilder, Erinnerungen, Referenzen zur Kunstgeschichte und Werbematerialien. Ihre Themen verbinden oft übersehene Werkzeuge des Alltags mit fantastischen Elementen, autobiografischen Fragmenten und dem kollektiven Unbewussten. Ihr Œuvre ist unbestreitbar figurativ, aber es ist zu offen und mehrdeutig, um als Erzählung beschrieben zu werden. Ihre atmosphärischen Welten sprühen voller Energie. In vielen ihrer Werke schafft RACHEL LUMSDEN (CH / GB) immer wieder den unbehaglichen Eindruck, dass die Dinge nicht unbedingt das sind, was man glaubt, indem sie Türen hinzufügt, hinter denen eine andere Welt lauern könnte. Ihr einzigartiger Stil und ihre kreative Vision haben uns in ihren Bann gezogen, und wir freuen uns sehr, ihre Kunst mit Ihnen zu teilen.  In ihrem Buch «Ritt auf der Wildsau» (erschienen bei Scheidegger & Spiess) schreibt sie über ihren Weg dorthin, wo sie heute ist, und dass dieser oft nicht einfach war. Sie weist auf ihre seltsamen Begegnungen mit Galeristen hin, wie die Malerei als zeitgenössisches Medium unterschätzt wurde und wie eng die Männerverbände der Branche noch immer sind.  Ein ausschlaggebender Grund für uns, Ihnen die gemalte Welt von RACHEL LUMSDEN zu präsentieren und näherzubringen. Ist man einmal in ihre Bildwelt eingetaucht, so bleibt diese dem Betrachter ewig im Gedächtnis. 

https://www.ursreichlin.com

Galerie Urs Reichlin
Baarerstrasse 133
6300
Zug
Öffnungszeiten: Mittwoch 10.15 - 18.15 Uhr, Donnerstag 10.15 - 21.00 Uhr, Samstag 10.15 - 16.15 Uhr

Malerei: Barbara Antoinette Haegis Werke bewegen sich immer weiter weg vom Geplanten hin zum Spontanen und aus dem Moment Entstehenden, verbunden mit ihrem momentanen inneren Erleben und ihrer Lebendigkeit. Ihre Werke entwickeln sich in einem experimentierenden Prozess, bis hin zum gefühlten und ganzheitlich erlebten «Fertig!». Skulpturen: Werner Nydeggers figürliche Skulpturen aus Sandstein, Marmor und Holz sind ausdrucksstark und die charakteristischen Eigenschaften des Materials werden in der Bearbeitung herausgearbeitet und betont. - Öffnungszeiten: Freitag 17 - 20 Uhr (ausser Vernissage), Samstag 10 - 13 Uhr, Sonntag 14 - 17 Uhr

https://www.kulturaffoltern.ch

Veranstalter:
Kultur Affoltern
8910
Affoltern
Galerie am Märtplatz
Obere Bahnhofstrasse 7
8910
Affoltern
Öffnungszeiten: Freitag: 17.00-20.00, Samstag: 09.00-12.00, Sonntag: 11.00-14.00

Zu Live-Musik entrümpelt das Berner Kollektiv F alte Gewohnheiten und eingebrannte Bilder von Männlichkeiten. Ein kritischer, lustiger, feministischer, zugänglicher und sinnlicher Tanzabend. Sei ein Mann. Sei kein Mann. Echte Männer sind Feministen. Zeige Gefühle. Reiss Dich zusammen! Sei cool. Weichei! Welche Männlichkeit passt zu mir? Welche Männlichkeitsbilder stecken in dir? Woher kommen diese Bilder? Und was hat das Patriarchat damit zu tun? Zu Live-Musik entrümpelt das Berner Kollektiv F alte Gewohnheiten und eingebrannte Bilder von Männlichkeiten. Ein kritischer, lustiger, feministischer, zugänglicher und sinnlicher Tanzabend für Jugendliche und Erwachsene. Die Tanzproduktion greift Männlichkeitsbilder auf, die in Werbung, Sport, Sozialen Medien, Musik, Film etc. vorherrschen. Diese sofort erkennbaren Bilder werden als die gültigen Versionen dessen akzeptiert, was Männlichkeit ist: Stark, aggressiv, ehrgeizig, erfolgreich, dominant. «Sei kein Mann!» hinterfragt diese Bilder und plädiert für Männlichkeiten, in denen Männer mehr kooperieren als konkurrieren, mehr tanzen als kämpfen, mehr weinen und lachen, Gefühle ausdrücken und einander zuhören, wirklich zuhören. Es zeigt, wie das toxische System des Patriarchats Frauen, Beziehungen aber eben auch Männern, zutiefst schadet. Die männlichen Performer reflektieren, was ihnen das Patriarchat beigebracht hat und was davon sie auf dem Sondermüll entsorgen wollen. Auf der Bühne stehen drei Tänzer. Ausgehend von eigenen Erinnerungen und Erfahrungen untersuchen sie kritisch verschiedene Bilder von Männlichkeiten und bringen sie auf formaler wie inhaltlicher Ebene in Bewegung. Unterstützt werden sie live von einer Musikerin, die sie mit ihrem Sound antreibt und mit einem weiblichen Blick auf die Thematik konfrontiert. Choreografie: Vanessa Cook Musik: Luz Gonzàlez Tanz: Arno Brys, Emanuel Rüfenacht, Petr Nedbal Bühne und Kostüme: Renate Wünsch Lichtkonzept und Technik: Mirjam Berger Aussenauge: Noëmi Gradwohl, Konzept, Recherche, Vermittlung: Luzius Engel Produktionsleitung: Nina Engel Video/Fotos: Nicole Pfister Fotos: Yoshi Kusano Produktion: Kollektiv F Bern Koproduktion: Dampfzentrale Bern Ab 12 Jahren.

https://www.theatercasino.ch

Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300
Zug

Das Bild «Ming und Wang» ist inspiriert von einem japanischen Märchen.  Ming und Wang verzichten auf ihren gehobenen Status und folgen ihrem Herzen auf dem Weg der Liebe. Zu sehen ist das Bild «Ming und Wang» in der Ausstellung Paradiesische Bilder und Musik von Evi Juon und Ruth Juon.

https://www.visionofparadise.ch

Galerie "Vision of Paradise"
Rütibohlstrasse 38
8135
Langnau am Albis

Geniesse einen Drink und Snacks auf der Lago Lounge Terrasse, begleitet von toller Musik – perfekt für einen Sommerabend am See. Gratis Eintritt – einfach vorbeischauen! Der schönste Sonnenuntergang am Zürichsee mit coolen Bands und heissem Sound. Gratis Eintritt! Mittwoch, 29. Mai 2024, 18:30–21:00 Uhr ANYplay: Partyklassiker und neuste Hits mit Energie und Leidenschaft Donnerstag, 27. Juni 2024, 19:00–21:30 Uhr Lakeside Jazztet: Jazz-Standards, Blues und Bossa mit Swing und Drive Donnerstag, 25. Juli 2024, 19:00–21:30 Uhr Soë Blue: Singer-Songwriter, Soul und Funk mit einzigartiger Stimme Donnerstag, 22. August 2024, 19:00–21:30 Uhr Redwan, Raja Flame & The Reggaenerators: Reggae – kraftvoll und abwechslungsreich

https://www.marinalachen.ch

Marina
Hafenstrasse 4
8853
Lachen

Mittwochs: Tauchen Sie ein in die Welt des Jazz und lassen Sie sich von den talentierten Jazz-Pianisten verzaubern, die für Sie live auf der Bühne spielen. Doch das ist noch nicht alles – denn unsere Mittwochabende werden durch die einzigartige Singer's Night zu einem unvergesslichen Erlebnis. Freuen Sie sich auf die außergewöhnlichen Jazz-Vokalistinnen Kristine Berardi, Cynzia Catania und Joyce Bastos, die mit ihren fesselnden Stimmen und ihrer charismatischen Bühnenpräsenz für Gänsehautmomente sorgen werden. Von zeitlosen Jazzstandards bis hin zur Magie von Bossa Nova – die Vielfalt der musikalischen Ausdrucksformen wird Sie in eine Welt voller Emotionen entführen. Die Singer's Night im Hidén Harlekin wird zu einem Ort, an dem sich die Künste des Jazz und des Gesangs auf einzigartige Weise vereinen. Erleben Sie die Harmonie zwischen dem virtuosen Klavierspiel und den fesselnden Gesangsdarbietungen, während Sie in einer intimen Atmosphäre den Rhythmus der Musik spüren. Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich von der faszinierenden Fusion aus Jazz und Gesang mitreißen. Die wöchentlichen Live-Jazz-Piano-Nächte mit der Singer's Night garantieren Ihnen ein unvergessliches Erlebnis voller klanglicher Höhepunkte. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen jeden Mittwoch eine musikalische Reise zu erleben, die Ihre Sinne verzaubern wird.

https://hidenharlekin.com/

Hidén Harlekin Jazz Club
Bahnhofstrasse 30
6300
Zug

Die Kantorei Thalwil lädt Sie im Rahmen des Festivals Thalwil liest vor herzlich zum Mitsingen ein! Wir singen literarische Texte und lustige Gedichte. Die Lieder bringen uns ein Schmunzeln in den Alltag und laden auch zum Nachdenken ein. Das Singen ist für jung und alt offen. Von Kantorin Gabriela Schöb liebevoll und professionell angeleitet und vom Klang der Kantorei wohl getragen, dürfen Sie ganz so mitsingen wie Ihnen behagt. So können Sie die farbigen Klänge, die im Kanon entstehen, geniessen und sich auf einen stimmungsvollen und lustigen Abend freuen. 

https://www.kirche-thalwil.ch/Kantorei

Schulhaus Feld
Tödistrasse 77
8800
Thalwil

Jeden Donnerstag ist Viertel vor Fritig. Cocktails, American Hot Dogs und Live-Musik! Anima Dolce Anima Dolce, eine Band für deine Seele – falls es diese überhaupt gibt. Dass der Mensch an dem Konzept der Seele festhalten will, um sich unter allem Existierenden speziell zu fühlen, hat es der Zentralschweizer Indie-Band angetan. Genau dieses «süsse» Gefühl einzigartig zu sein, möchte Anima Dolce in dir auslösen. Jedes Mitglied bringt verschiedene Musikeinflüsse mit, welche beim Komponieren miteinander kombiniert werden. So entsteht ein Mix der als funkiger Pop mit frechen Neo-Soul-Einflüssen beschrieben werden kann. Das Jahr 2023 ist für die Indie-Band ein Wendepunkt: Einerseits veröffentlichen sie ihre ersten Songs und andererseits servieren sie dem Publikum ein selbsterarbeitetes Set auf dem Silbertablett, welches tanzbarer, experimentierfreudiger und eingängiger denn je ist. Viertel vor Fritig Ob einfach ein Feierabend Bier genossen wird, oder aber die Chance genutzt, die lang vergessene Welt der Cocktails wieder aufleben zu lassen – Viertel vor Fritig bietet alles, was sonst nur noch selten zu finden ist und leitet mit gemütlicher Bar-Stimmung und leckeren American Hot Dogs das näher rückende Wochenende ein.

https://www.galvanik-zug.ch

Galvanik
Chamerstrasse 173
6300
Zug

Im Schmelztiegel Buenos Aires, wo Einwanderer aus Italien, Spanien oder Afrika ihr Glück suchten, entstand Anfang des 20. Jahrhunderts diese Musik voller Leidenschaft, Liebe und Melancholie. Es ist aber nicht nur Tristesse darin zu spüren. Das unaufhörliche Pochen des Rhythmus wandelt den Schmerz in Kraft und Zuversicht. Lassen Sie sich von dieser musikalischen Botschaft berühren… Für dieses Programm wird das Duo Elegiaco mit Milena Rebsamen, Violine und Neringa Balnyté, Klavier, erweitert durch Gesang mit Horacio Percossi, Bariton.

https://www.musikschule-horgen.ch

Veranstalter:
Musikschule Horgen
8810
Horgen
Villa Seerose
Seegartenstrasse 12
8810
Horgen

Die Schweizer-Sizilianische Sängerin und Komponistin spielt jazzige Eigenkompositionen und brasilianische Standards. Cinzia Catania ist als renommierte Sängerin, Komponistin und Arrangeurin in ganz Europa unterwegs. Sie hat mit ihrem Quartett ein spannendes Programm für Niente-Jazz zusammen gestellt. Zum Oper-Air-Start passend wird sie brasilianische Songs - eine weitere Leidenschaft von ihr - zum Besten geben, kombiniert mit Eigenkompositionen. Mehr als 1000 Konzerte in fünfzehn Jahren, Touren in Europa, USA und im Libanon, Konzerte am Festival Da Jazz St. Moritz, Blue Balls Festival Luzern oder an der Jazz Night Zug. Cinzia Catania veröffentlicht das Debutalbum ihrer neuen Indie-Band, nachdem sie parallel in zahlreichen nationalen und internationalen Jazzformationen unterwegs ist und das mit Erfolg. Die Erfahrungen lässt sie in ihre neuen Songs einfliessen. Sie scheut sich nicht, einen Song nur für Bläser zu schreiben und dann wieder die Gitarren krachen zu lassen. Cinzia studierte Jazzgesang und Komposition in Groningen (NL), in Graz (AT) und an der Hochschule Luzern (CH) und hat sich als eine der interessantesten Komponistinnen und Sängerinnen ihrer Generation etabliert. Konzertstart: 20.00 Uhr Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Bistro der Gewürzmühle Zug statt. Cinzia Catania – Gesang Daniel Messina – Gitarre Daniel Somaroo – Bass Alberto García – Perkussion

https://www.quai-pasa.ch

Quai Pasa Buvette
Seepromenade
6300
Zug

Matidaraš lädt ein zu einer rasanten Reise quer durch den Balkan und dessen traditionsreichen Lieder und Rhythmen. Gegründet wurde die Band Ende 2023, als sich die beiden Freunde, die bosnische Sängerin Aida, und der finnische Reggae Keyboarder Stöge im idyllischen Zürcher Urdorf beschlossen - neben ihren bereits bestehenden Bands - gemeinsam Musik zu machen. Die ukrainische Violinistin Yulianna, wie auch der Kontrabassbauer Théo aus dem bernischen La Neuveville stiegen mit Freude ins Boot, und somit war die Matidaraš Band komplett. Freut Euch genauso auf blitzschnelle Tanzkracher, wie auf wundervolle Balladen in verschiedensten Sprachen.

https://www.kultwerk-thalwil.ch

Veranstalter:
KulTWerk
8800
Thalwil
Pfistertreff
Alte Landstrasse 100
8800
Thalwil

Der Bandsound des lamarotte Swingtetts ist geprägt von Count Basies Rhythm Section. Die beiden erfahrenen Frontbläser sorgen für raffinierte Tutti, mitreissende Impros und humorvolle Vocals.

 

https://www.lamarotte.ch

La Marotte
Centralweg 10
8910
Affoltern
044 760 48 66
Kellertheater

Im 2024 findet bereits die 38. Ausgabe des kleinen, aber feinen Hip Hop Festivals mit der fantastischen Aussicht auf den Zürichsee statt. Hip Hop Tunes und freshe Beats dröhnen aus den Boxen und die Lichtershow verwandelt den Waldrand und das gigantische Zelt auf der Schützenwiese in Oberrieden in eine Tanzfläche. Jahr für Jahr sorgen die ehrenamtlich tätigen Mitglieder für dieses unvergessliche Wochenende und stecken unendlich viel Herzblut und Schweiss in die Umsetzung.

https://www.openair-oberrieden.ch/

Schützenhaus
Neuforst
8942
Oberrieden

Erleben Sie ein einmaliges Konzert in den noch leeren LANDI-Verkaufsräumen. Anschliessend laden die Rotkreuzhof-Immobilien AG und die LANDI-ZUGERLAND zum Apero ein. Mitwirkende Künster: Marian Rosenfeld

Landi
Chäsimatt
6343
Rotkreuz

Musig im Dorf mit Wällbläch und Hornbeats Finest Brass Sound. Freitag, 31. Mai ab 18.30 Uhr Papieri-Platz mit Wällbläch und Hornbeats Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Kommen Sie zum Znacht (Pasta und Grilladen) und geniessen Sie einen gemütlichen Abend im neuen Chamer Quartier! Cham Tourismus organisiert den Anlass in Zusammenarbeit mit der IG Langhuus und dem Bistro Gleis08 und dankt der Papieri Cham für die Unterstützung. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

https://www.cham-tourismus.ch

Veranstalter:
Cham Tourismus
6330
Cham
041 780 32 22
Langhuus
Fabrikstrasse 9
6330
Cham

Die beiden Kirchenchöre und das Projektorchester wenden sich mit den Augen und dem Herzen ab von Alltagsproblemen und flackernden Bildschirmen. Wir widmen uns für eine Stunde alleine dem Musizieren von neukomponierten Werken und dem Lauschen von ausgewählten Texten von Franziska Widmer und Pfr. Stephan Johanus. Der Komponist Bruno Leuschner hat auch dieses Jahr zwei neue Stücke passgenau auf die InstrumentalistInnen des Projektorchesters geschrieben und macht es so möglich, dass Blockflöten gemeinsam mit einer Tuba, Querflöten, Streichern und anderen Instrumenten erklingen. Die Texte handeln von der Natur, dem Wandern und dem Lauf des Lebens. Kommen Sie auch vorbei und heben Sie ihre Augen und Ohren auf zu nie zuvor gehörten Klängen, welche zu malerischen Naturschauplätzen entführen. Anschliessen können Sie bei einem Apéro den Abend ausklingen lassen.

https://www.refrichterswil.ch

Reformierte Kirche
Bergstrasse 1
8805
Richterswil

Gemeinsam tauchen wir ein in den Jazz der 50er bis 70er Jahre. Das Erlibacher Jazz Quintet wird die verschiedenen Farben der klassischen Jazztradition btasten und einen Abend mit tiefgreifenden musikalischen Momenten bieten. Besetzung: Gauthier Cristol, Trompete Monika Tiken, Saxophon Alex Wilson, Piano Felix Kübler, Bass Pascal Graf, Schlagzeug

https://www.kirche-waedenswil.ch

Reformierte Kirche
Schönenbergstrasse 9
8820
Wädenswil

Was erwartet Dich Das Jubiläums-Konzert FEMMEtastisch zum 65. Jahr Frauenchor Einsiedeln. Auf dem Programm stehen weltweit bekannte Songs wie New York New York, Chattanooga Choochoo, L-O-V-E sowie Schweizer bzw. Schwyzer Spezialitäten wie das Sihlseelied und La Sera. Das Schwyzer Klartext-Klamauk-Quartett begleitet die Zuschauer*innen mit Humor und Witz durch das gesamte Programm. Die komplette Show dauert 90 Minuten. Im Vorraum / Foyer ist für einen kurzweiligen Zeitvertreib in der Pause, davor oder danach mit Bistro und Fotobox gesorgt. Tickets können bis zu 5 Stunden vor Veranstaltungsbeginn online gekauft werden. Die Abendkasse sowie das Bistro öffnen 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn. Wer sind wir Musikalische Leitung: Adeline Marty Frauenchor Einsiedeln: 29 hochmotivierte Sängerinnen Klartext-Frauen: Almuth Henning singt so hoch, dass selbst die Vögel neidisch werden. Ihre Stimme ist ein Wecker für schlafende Eichhörnchen. Lisi Pfister jongliert mit Eiern wie ein Zirkusclown mit bunten Bällen. Begnadet mit Hammer und Säge bringt sie jedes Material aus der Form und verwandelt es in einen nützlichen Gegenstand. Käthi Bürgler aus Villgau ist die Meisterin der kurzen, trockenen Wortwitze. Sie häkelt nicht nur mit Wolle, sondern auch mit den Haaren Ihrer Kuh «Berta». Britta Müller ist die poetische-Queen. Sie erzählt Geschichten, die so schräg sind, dass selbst die Schwerkraft verwirrt ist. 

https://www.frauenchor.ch

Veranstalter:
Frauenchor
8840
Einsiedeln
Theatersaal der Stiftsschule
Holzhofstrasse
8840
Einsiedeln

RIKLIN & SCHAUB sind zurück und setzen einen drauf! Mit neuen Comedy-Songs. Witzig, berührend und tiefgründig. Mit Video Einspielungen, die ihre musikalischen Geschichten zu multimedialen Songerlebnissen erweitern. Kurz: Mit «Lieder, die du sehen musst». In ihrem zweiten Song-Zyklus erzählen die Multiinstrumentalisten von sterbenden Smartphone-Zombies und vom verzweifelten Versuch, durch ein Duett mit einem V.I.P. zu exoplanetarischer Berühmtheit zu gelangen. Sie besingen eine Welt aus Plastik und klären in schönstem Harmoniegesang darüber auf, dass es für den Frieden Waffen braucht und die Erde eine Scheibe ist. Roman Riklin und Daniel Schaub sind bestens bekannt als ehemalige Mitglieder des Kult-Trios HEINZ DE SPECHT. Als Duo eroberten sie ab 2020 mit «WAS WÄRE WENN – Ein Liederabend im Konjunktiv» und «innovativer Musik-Comedy auf höchstem Niveau» das Publikum im Sturm. Mit dem Song EMOJI landeten sie beim «Best of Arosa Humorfestival» einen viralen Hit und waren 2022 für den Swiss Comedy Award nominiert. Mit «Lieder, die du sehen musst» versprechen RIKLIN & SCHAUB viel. Und halten mehr!

https://www.kultursteinhausen.ch

Veranstalter:
Kultur Steinhausen
6312
Steinhausen
Gemeindesaal Dreiklang
Bahnhofstrasse 5
6312
Steinhausen

Eine choreografische Begegnung mit Kalk als Landschaft und Körper, der Extremen ausgesetzt ist, von ihnen geformt oder verschlungen wird. «ich wünschte meine Rippen wären Riffe» ist eine choreografische Begegnung mit Kalk. Die Compagnie untersucht Kalk als eine Landschaft und einen Körper, der Extremen ausgesetzt ist, von ihnen geformt oder verschlungen wird. Berge, die sich unter massivem Druck aus dem Meer hieven; Korallenriffe, die samt Inseln von der Erderwärmung abgetragen werden; die kapitalistische Ausbeutung, unter der Kalk abgebaut und Kalkprodukte hergestellt werden – all diese Prozesse teilen die Erfahrung von Gewalt. Wir wollen ihre Spuren aufnehmen und ihren Verbindungen zu unseren Körpern nachgehen.

https://www.burgbachkeller.ch

Theater im Burgbachkeller
St. Oswalds-Gasse 3
6300
Zug
041 711 96 30

Ob in Intimität oder in sinfonischen Dimensionen, die Kammermusikformation Klaviertrio verfügt über ungeahnt breites Spektrum an Literatur und musikalischen Möglichkeiten. Dieses Konzertprogramm deckt alle extreme ab und begeistert uneingeschränkt. Werke von Haydn und Beethoven. Gagliano Trio. Alexander Boeschoten, Klavier. Inès Morin, Violine. Payam Taghadossi, Violoncello.

https://www.lamarotte.ch

La Marotte
Centralweg 10
8910
Affoltern
044 760 48 66
Kellertheater

Er spielt den Blues und lebt den Blues. Wunderbare Geschichten verpackt er in Songs, die mal sanft dann aber auch wieder sehr temporeich sind. Pascal Geiser schreibt seine Songs selber. Dann und wann finden jedoch auch Werke seiner grossen Vorbilder, wie B.B. King oder Buddy Guy, Einzug ins Repertoire. Pascal Geiser versteht es, das Publikum restlos in seinen Bann zu ziehen.

Veranstalter:
Kultur Hedingen
8908
Hedingen
Werkgebäudesaal
Zwillikerstrasse 26
8908
Hedingen

Allein mit ihrer Präsenz Veronica Fusaro und ihrer unvergesslichen Stimme entstehen ihre magischen Konzerte. Gute Songs, eine fesselnde Ausstrahlung – sie ist zweifellos die Queen der intimen Momente. Bevor das Publikum weiss, wie ihm geschieht, reisst sie ihr Publikum in einen energetischen Sog. Und das wirkt so ungekünstelt, als würde man einer Pflanze beim Aufblühen zuschauen. Veronicas Engagements sprechen für sich; sie trat unter anderem als Support-Act von Mark Knopfler oder Eagle-Eye Cherry auf. Lange bevor ihr lang ersehntes Debütalbum «All the Colors of the Sky» erschien. Zurzeit ist sie auf grosser Tour in Utrecht (NL), Antwerpen (BE), Haarlem (NL) und ein paar anderen interessanten Ort. Doch am Freitagabend den 31. Mai wird sie uns in der Kulturschachtle verzaubern. Willkommen.

https://www.sihltalsession.ch

Veranstalter:
Sihltal Sessions
8134
Adliswil
Kulturschachtle
Schulhausstrasse 5
8134
Adliswil

Let's dance tonight! Und das zu den grössten Hits der Musikgeschichte. FoolTears aus Langenthal begeistert mit Covers aus mehreren Jahrzehnten Musikgeschichte. Das Repertoire umfasst bekannte Rocksongs mit kraftvollen Gitarrenriffs, berühmte Pop-Hits sowie gefühlvolle soulige Stücke.

https://www.kulturobfelden.ch

Veranstalter:
Kultur Obfelden
8912
Obfelden
Singsaal Chilefeld
Dorfstrasse 65a
8912
Obfelden

Willkommen zu den aufregenden wöchentlichen Jazz Nights im "Hidén Harlekin", einer Oase für Jazzliebhaber mitten in der Stadt Zug! Diese außergewöhnlichen Abende sind das Ergebnis einer einzigartigen Partnerschaft mit renommierten Jazz Musik Dozenten und Professoren der Akademie Luzern & Zürich, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die pulsierende Welt des Jazz in unserer Stadt zum Leben zu erwecken mit ihrem Jazz Netzwerk welches sich weit über die Landesgrenze hinwegstreckt. Jede Woche öffnen wir unsere Türen für einen neuen musikalischen Genuss, bei dem aufstrebende und etablierte Jazzbands aus der ganzen Welt auftreten. Was diese Nächte besonders aufregend macht, ist die Tatsache, dass die Künstler, die bei uns auftreten, zuvor noch nie in unserer Stadt zu hören waren. Wir laden regelmäßig internationale, talentierte Musiker ein, die die Bühne des "Hidén Harlekin" mit ihrem einzigartigen Stil und ihrer Virtuosität erfüllen. Mit gemütlichen Ambiente, gedimmten Licht und einer intimen Bühne, welche eigens für den Jazz konzipiert wurde, bietet unser Club die perfekte Umgebung, um sich in die Klänge des Jazz hineinfallen zu lassen. Egal, ob Sie ein eingefleischter Jazzfan sind oder einfach nur neugierig auf diese faszinierende Musikrichtung, unsere Jazz Nights werden Sie in ihren Bann ziehen. Und das Beste daran ist, dass Sie nie wissen, was Sie erwartet. Von bezaubernden Dixieland-Ensembles über mitreißenden Bebop bis hin zu hypnotisierenden Fusion-Jazz-Klängen – jede Woche präsentieren wir Ihnen eine vielfältige Auswahl an Jazzstilen, die Ihre Sinne ansprechen werden. Unsere Jazz Nights im "Hidén Harlekin" sind nicht nur ein musikalisches Erlebnis, sondern auch eine Gelegenheit, neue Freunde zu finden und Gleichgesinnte zu treffen. In unserer gemütlichen Lounge können Sie sich mit anderen Jazzliebhabern austauschen und Ihre Leidenschaft für diese einzigartige Kunstform teilen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Teil dieser aufregenden Jazzszene in Zug zu sein. Treten Sie mit uns ein in die Welt des Jazz, entdecken Sie talentierte Musiker aus der ganzen Welt und erleben Sie unvergessliche Abende im "Hidén Harlekin". Wir freuen uns darauf, Sie bei unseren wöchentlichen Jazz Nights willkommen zu heißen!

https://hidenharlekin.com/

Hidén Harlekin Jazz Club
Bahnhofstrasse 30
6300
Zug

Die Jam-Session im More than Sounds by Restaurant Rössli ist mittlerweile legendär und zieht Menschen von der ganzen Umgebung an. Ob gross oder klein, alt oder jung. Ob du deine Stimme, dein Instrument oder du einfach nur zuhören und dabei sein möchtest ist dir überlassen. Geniesse die wunderschöne Atmosphäre und eine tolle Stimmung mit fantastischen Musiker so wie auch Newcomer. Selbstverständlich steht euch auch eine tolle Bar mit fantastischen Drinks zur Verfügung. Auch alkoholfreie Getränke und Cocktails werden angeboten. Diese Reise lohnt sich für jeden.

https://www.morethansounds.ch

Veranstalter:
More Than Sounds
8134
Adliswil
Restaurant Rössli
Webereistrasse 49
8134
Adliswil

Sie ist wieder da, die kleine Konzertreihe mit ganz viel Bämm! Kleine Bühne, laute Gitarren, kühles Bier, was will man mehr!? Als Sam Snitchy meldet sich der Berner Gossen-Schamane Urs Gehri zurück. Er singt jetzt auf Englisch und ist die Antithese zu den harmlosen Wuschelbarden im Radio. Der Mann hat schon unter diversen Namen Gas gegeben: Mani Porno, Melker, Gaviões, Binggis, um nur einige zu nennen. 2021 wurde gemeinsam mit Marco Fuorigioco (Bass/Synths/Programming) und Tobi Highm (Drums) spontan das Projekt Sam Snitchy in’s Leben gerufen – eigentlich nur für eine Show. Allerdings entstand daraus das Debütalbum «don’t get me wrong», welches 2022 bei Vodoo Records erschien. Zwei Jahre später ist nun das Folgealbum «talking talking» ab 17. Mai am Start und macht verdammt neugierig: schräg, ironisch, schmetternde Beats, hypnotische Bassline, analoge Acid-Synths und psychedelische Orgel-Loops. Der Song «first», der als Album-Auszug auf der Webseite von Vodoo-Records schon zu hören ist, erinnert jedenfalls an die 80er Heroen «The Stranglers» auf ihrem Schaffenshöhepunkt.

https://www.galvanik-zug.ch

Galvanik
Chamerstrasse 173
6300
Zug

Vom 1. bis 29. Juni 2024 arbeiten in neun Läden der Zuger Innenstadt Kulturschaffende und laden dazu ein, dem Entstehungsprozess ihrer Werke und Darbietungen beizuwohnen. Zuger Geschäfte werden zum Atelier und Proberaum Zum zweiten Mal organisiert die Stadt Zug das Projekt Tandem und macht Kulturschaffen öffentlich! Vom 1. bis zum 29. Juni 2024 schliessen sich erneut Kulturschaffende mit einem lokalen Geschäft zum Tandem zusammen und lassen die Zuger Innenstadt zum kulturellen Erlebnisraum werden. Während dieser Zeit verlegen die Kulturschaffenden ihr Atelier oder ihren Proberaum in ihr Partnergeschäft. Und das Beste daran: Sie können hautnah mit dabei sein. Helfen Sie mit, ein Hochzeitskleid zu gestalten, lassen Sie sich auf ein Podcast-Abenteuer ein, schreiben Sie Songs, verwandeln Sie vermeintlich Wertloses zu Wertvollem und noch vieles mehr. Bei jedem der neun Standorte gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, mit den Kulturschaffenden in Dialog zu treten. Noch mehr über die einzelnen Tandems erfahren Sie an den vier öffentlichen Rundgängen. Diese dauern ca. 1 Stunde, und es werden jeweils drei Tandems unter die Lupe genommen. Mittwoch, 12. Juni: 17 Uhr Mittwoch, 19. Juni, 14 Uhr Samstag, 22. Juni, 10 Uhr und 14 Uhr Treffpunkt Postplatz Zug Die Tandems «Common Goods», Sara Liz Marty & Nadja Zürcher, Inkognito «Ephemeres Monument», Patricia Jacomella Bonola, Boutique Manuela «Formenspiel», Beatrice im Obersteg, Lohri (Lohri-Haus) «Gut getroffen!», Kollektiv Co (Damaris Bucher Meissner und Myrta Moser-Zulauf), Brockenhüsli Zug «iris-ent-spielt», Maria Bettina Cogliatti, EventOptik Zug «Podcast aus der Wunderbox», Karen Geyer, Wunderbox «SHOE_PRINT», Barbara Tresch-Stuppan, Melablu shoes&more «Sichtfeld und Blickwinkel», Verena Voser & Peter Voser, Sträuli Brillen «Soundscapes of Empowerment», Ay Wing & Co., Knecht Mode Zug Mittwochnachmittags und Samstags sind alle Tandem zu den Öffnungszeiten in den Läden und Lokalen präsent. Alle weiteren Präsenzzeiten der Tandems finden sich auf www.stadtzug.ch/tandem. Jeden Samstag und Mittwochnachmittag arbeiten die Tandems simultan in den jeweiligen Läden und Lokalen. Alle zusätzlichen Präsenzzeiten finden sich auf www.stadtzug.ch/tandem. Rundgänge: Mittwoch, 12. Juni: 17 Uhr Mittwoch, 19. Juni, 14 Uhr Samstag, 22. Juni, 10 Uhr und 14 Uhr

Altstadt
6300
Zug

Komm und entdecke die Vielfalt lateinamerikanischer Kultur auf unserem Unternehmermartk! Genieße einen Nachmittag voller Musik, exklusiver Schmuckstücke, Pflegeprodukte, köstlicher Desserts und vielem mehr. Wann: 1.06.2024 Wo: Steinhausen Dorfplatz Zeit: ab 11 uhr bis 16 uhr Komm vorbei und erlebe mit uns eine unvergessliche Zeit! Wir freuen uns auf dich

Dorfplatz
Dorfplatz
6312
Steinhausen

Bereits die 10. Ausgabe des Kinderopenair Oberrieden findet dieses Jahr auf der Schützenwiese in Oberrieden statt. Ein unvergesslicher Nachmittag für die ganze Familie, mit verschiedenen Posten, einem Konzert und der wunderschönen Aussicht über den Zürichsee. Weitere Infos finden Sie auf unserer Webseite oder auf Social Media.

https://www.openair-oberrieden.ch/

Schützenhaus
Neuforst
8942
Oberrieden

gemütliches Beisammensein bei Live Musik. Bei schlechtem Wetter findet der Anlass im Zelt statt

Restaurant Buoffenalp
Grütstrasse 14
8843
Oberiberg

Junge Musikerinnen und Musiker der Musikschule Adliswil-Langnau und junge Tänzerinnen der Kunstschule Vítězslava Kaprálová aus Brünn (Tschechien) zeigen ihr Talent auf der Bühne der Kulturschachtle Adliswil. Organisiert in Zusammenarbeit von dem Tschechischen Klub Zürich und der Musikschule Adliswil-Langnau, mit Unterstützung der Botschaft der Tschechischen Republik in Bern.

https://de.ceskyklub.ch/aktuality/musik-tanz-zum-jahr-der-tschechischen-musik-2024

Kulturschachtle
Schulhausstrasse 5
8134
Adliswil

Nach seinem Auftritt als Solist im «Musiksommer» 2022 spielt Oliver Schnyder im diesjährigen Programm mit seinem Trio, das neben ihm aus Andreas Janke und Benjamin Nyffenegger besteht. Sergej Rachmaninow (1873–1943): Trio élégiaque Nr. 1 g-moll Pjotr Tschaikowsky (1840–1893): Klaviertrio a-moll op. 50 Wer hätte gedacht, dass der Musik von Tschaikowsky und Rachmaninow irgendwann politische Brisanz erwachsen würde? Seit dem Angriffskrieg der Russischen Föderation gegen die Ukraine hat sich das allerdings verändert. Sind das «russische» Komponisten? Welche Inhalte transportiert ihre Musik? Und: darf man heute ein rein «russisches» Programm spielen? Oder ist das alles eh wurscht, weil Musik ja schliesslich für sich allein steht? Tschaikowsky wurde von vielen komponierenden Zeitgenossen vorgeworfen, zu «europäisch» zu schreiben, Rachmaninow lebte nach der Oktoberrevolution vorwiegend im amerikanischen und innerschweizerischen Exil. Zeit für eine differenzierte Wahrnehmung dieser grossartigen Werke mit einem der führenden Kammermusikensembles der Schweiz.

https://www.musiksommer.ch

Veranstalter:
Musiksommer am Zürichsee
055 451 17 90
Mehrzweckhalle Seefeld
Seestrasse 31
8853
Lachen

Der Musikverein Harmonie Thalwil lädt alle Musikbegeisterte zu seinem Unterhaltungskonzert unter dem Motto ZEIT ein. Du kannst Dich auf einen beschwingten musikalischen Abend freuen. Ab 18.30 Uhr verwöhnt Dich das Team von Tisch55 mit einem leckeren Abendessen. Wir freuen uns auf Deinen Besuch :-)

https://www.harmonie-thalwil.ch

Veranstalter:
Musikverein Harmonie Thalwil
8800
Thalwil
Begegnungszentrum Serata
Tischenloostrasse 55
8800
Thalwil

Freuen Sie sich auf ein Konzert mit lüpfiger Musik mit bekannten Lieder aus der Schweiz und aus der Ferne. 170 Jahre Peter und Paul Chor In der Neuen Zuger Zeitung Nr. 26 vom 1. Juli 1854 wurde das erste Mal ein Gesangsverein erwähnt. Kaplan Meuri hatte in Oberägeri einen Männerchor ins Leben gerufen und dirigiert. Dieser Chor, der gemeinsam mit der Blechmusik musizierte, wurde später zum Peter und Paul Chor. Anlässlich dieses Jubiläums veranstalten wir gemeinsam mit dem Ägeritalorchester zwei Jubiläumskonzerte. Sie finden am 1. Juni 2024 um 20.00 Uhr in der Pfarrkirche Oberägeri und am 2. Juni 2024 in der Pfarrkirche in Altendorf SZ statt. Sowohl der Peter und Paul Chor als auch das Ägeritalorchester gestalten allein einen Konzertblock mit meist weltlicher, fröhlicher, oft volkstümlicher Musik. Im letzten Konzertteil führen wir gemeinsam die Toggenburger Messe von Peter Roth auf, eine geistliche Messe mit volkstümlichen Elementen, einer Sopransolistin und einem Hackbrettspieler.

https://www.pfarrei-oberaegeri.ch

Pfarrkirche St. Peter und Paul
Hauptstrasse
6315
Oberägeri

Die Zürcher Band Land of Pure gibt es schon seit drei Jahren. 2022 erschien das Album King of Nothing. 2023 folgten fünf weitere Songs, die sich etwas weg von Rocktönen mehr zu Synthsounds bewegen, und dabei den melodiösen, melanchonischen und farbenfrohen Sounds von Land of Pure treu bleiben. Land of Pure ist aus Zürich und wurde 2020 als Folge eines Soloalbums des Sängers Aaron gegründet. Er lebte über zehn Jahre in Asien, wo er in verschiedenen Hilfsprojekten und Social-Business-Start-Ups arbeitete, und dabei das dort Erlebte als Songwriter in Liedern beschrieb. Aus diesen entstand 2018 das Soloalbum: “Everything We Don’t Know”. Die Songs inspirierten Musiker aus der Schweiz und es entstand bald eine fünfköpfige Band mit dem Namen “Land of Pure”, wie sich das Projekt des Sängers bereits nannte.

https://www.morethansounds.ch

Veranstalter:
More Than Sounds
8134
Adliswil
Restaurant Rössli
Webereistrasse 49
8134
Adliswil

Die Kulturkommission Bonstetten lädt Sie zum Kunstrundgang in den Wald ein. 13 Künstler/innen zeigen ihre Werke an diesem ungewöhnlichen Ort.

https://www.kunstwaldkunst.ch/

Veranstalter:
Kulturkommission
8906
Bonstetten
Hütte
Eichmoosweiher
8906
Bonstetten
Hütte des Natur- und Vogel-Schutzvereins Specht, nahe dem Weiher

In ihrem Programm verbinden die Musiker Olivier Eisenmann und Verena Steffen Werke aus Barock und der Klassik mit gefühlvollen Kompositionen der Spätromantik bis hin zu einer Uraufführung. Am Sonntag, 2. Juni um 11.00 Uhr, findet in der Ref. Kirche Zug im Rahmen der 42. Internationalen Zuger Orgeltage ein Konzert mit der Flötistin Verena Steffen und dem Organisten Olivier Eisenmann, dem Gründer und künstlerischen Leiter dieses Festivals, statt. Auf dem Programm dieser Matinee stehen im Wechsel Werke für Orgel solo – eine Toccata des Barockmeisters Georg Muffat, ein Choralvorspiel des Spätromantikers Camillo Schumann sowie beliebte Werke des Franko-Kanadiers Denis Bédard und des Franzosen Théodore Dubois. Die Duo-Kompositionen umfassen neben bekannten Haydn-Flötenuhrstücken Raritäten von François-Joseph Gossec aus der Epoche der Französischen Revolution, sowie von Camillo Schumann, Sergei Rachmaninoff und als Uraufführung ein Notturno piccolo des Österreichers Helmuth Franz Luksch. Beide Interpreten sind in Zug bekannt nicht nur durch Konzerte, sondern durch ihre pädagogischen Tätigkeiten in dieser Stadt: Verena Steffen als Lehrerin an der Musikschule und Dr. Olivier, Träger der Zuger Kulturschärpe 2022, an der Kantonsschule.

https://www.ref-zug.ch

Reformierte Kirche
Bundesstrasse
6300
Zug

Bereits zum dritten Mal verwandelt der Quartierverein Sonnenberg den Bahnhofplatz (Bruggeplatz) im Rahmen vom Quartiermobil@Bahnhofplatz für einen Abend in einen lebendigen Apéro Treffpunkt mit Bar und Live-Musik. Bistrotische, Liegestühle und Sitzkissen auf den Treppen sollen dazu einladen, das Wochenende mit einem sardischen Bier ausklingen zu lassen, bei einem ausgesuchten Drink – mit oder ohne Alkohol – zusammen zu sitzen oder einfach ein Glas Wein mit Freunden zu geniessen. Alice mit ihrer Ukulele und die Band Laid Back werden wieder mit cooler Jazzmusik für die richtige Stimmung sorgen. Durchführung nur bei trockener Witterung

https://www.adliswil-sonnenberg.ch/

Bahnhofplatz Brugg
Bahnhofplatz
8134
Adliswil

Die in Adliswil aufgewachsene Lona Salzmann (www.lona.ch) und Dominik Brühwiler pflegen eine langjährige musikalische Beziehung, die sie als Duo in Konzerten und festlichen Anlässen ausleben. Durch diese Zusammenarbeit ist auch eine gemeinsame CD-Aufnahme entstanden. Die Panflöte und das Klavier harmonieren sehr gut zusammen. Für diese instrumentale Kombination existieren viele arrangierte Werke, wie auch Original-Kompositionen. Das Repertoire des Duos umfasst Werke aus Barock, Klassik, Folklore bis hin zur Moderne der klassischen Musik. 

https://lona.ch

Evangelisch-methodistische Kirche
Grundstrasse 14
8134
Adliswil

Für dieses Ausnahmekonzert hat sich Patricia Draeger mit wichtigen Weggefährten ihrer Karriere aus nah und (sehr) fern zusammengetan. Die national wie international hoch geschätzte Zuger Akkordeonistin Patricia Draeger spielt seit Jahren in vielen der erfolgreichsten Ensembles für Neue Volksmusik in der Schweiz eine tragende Rolle. Für dieses Ausnahmekonzert hat sie sich mit wichtigen Weggefährten ihrer Karriere aus nah und (sehr) fern zusammengetan. Der Abend in der Reihe «Heimatklänge» ist nun quasi ein Auftragswerk mit einer starken autobiografischen Note. Wir haben ihr für die Auswahl der MusikerInnen freie Wahl gelassen und waren selbst neugierig für wen sie sich entscheiden würde. Dass ihre Mitmusiker aus Ägypten dabei sind, ist besonders erfreulich, erweitert das orientalische Klangspektrum der ägyptischen Geige und des Oud den Horizont der Neuen Schweizer Volksmusik mit markanten Klangfarben und öffnet dem gesamten Ensemble neue rhythmische und harmonische Möglichkeiten. Nicht fehlen darf in der Gruppe Albin Brun, mit dem Patricia Draeger seit vielen Jahren eng zusammenarbeitet und an dessen musikalischen Erfolgen die meist im Hintergrund agierende Ausnahmemusikern wesentlichen Anteil hat. Mit der Sängerin Isa Wiss ist eine schillernde Figur des Schweizer Jazz vertreten und mit Sergej Simbirev, ihrem Akkordeonpartner auf der Bühne und im Leben schliesst sich der Kreis. Akkordeon: Patricia Draeger Saxophon und Schwyzerörgeli: Albin Brun Violine: Amr Darwish Oud: Mahmoud Desouki Bass: Bänz Oester Schlagzeug: Samuel Baur Gesang: Isa Wiss Akkordeon: Sergej Simbirev Die neue Musikreihe «Heimatklänge» des Theater Casino Zug ist eine wilde Mischung aus Volksmusik, Balkanbrass, feministischem Agitpropjodeln, Alpiner Blasmusik und orientalischen Klängen. Hochtalentierte Musiker:innen mit dem notwendigen Weitblick haben die Heimatklänge gründlich abgestaubt und so ganz neue Klanghorizonte geschaffen. Sie sind alle von demselben Gedanken getragen, dass die eigenen Wurzeln immer noch die beste Grundlage für alles Weitere sind. Diese Konzerte sind ein Hochgenuss, nicht nur für Fans der neuen Schweizer Volksmusik.

https://www.theatercasino.ch

Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300
Zug

New Balkan Folk ist eine kunterbunte und vielseitige Luzerner Band, die Tradition und Moderne verwebt. Mit Klarinette, Akkordeon, Hackbrett, Geige oder Tambura werden alte Volkslieder mit frischem Wind und leidenschaftlicher Spielfreude belebt. New Balkan Folk suchen nach unvergesslichen Melodien, die Herzen berühren und den Geist anregen. Eine einzigartige Klanglandschaft, in der getanzt und geklatscht oder einfach lauschend genossen werden darf. - Bitte reservieren Sie auf unserer Website https://hinterrueti.ch Platzzahl beschränkt, bitte anmelden – vielen Dank. 

https://www.hinterrueti.ch

Atelier Hinterrüti
Hinterrütistrasse 16
8810
Horgen
044 725 88 54